Einfache chinesische Kochrezepte

Viele Gerichte aus der täglichen Küche der Chinesen sind einfach zu kochen. Mapo-Tofu oder auch gebratener Reis mit Ei zum Beispiel benötigen nur einige Minuten der Zubereitung. Andere Mahlzeiten wie Klöße (Jiaozi) gefüllt mit Lauch und Schwein, Saozi Nudeln und süß-saure Schweinerippchen dauern länger, erfordern aber nur wenige einfache Arbeitsschritte. Viele Zutaten sind problemlos im örtlichen Supermarkt erhältlich, während man andere nur in einem Asia-Markt bekommt oder sie durch ähnliche Produkte ersetzen muss. Hier folgen einige leichte „Baukasten“-Rezeptideen. Sogar als Anfänger in Chinesischem Kochen können Sie nach den folgenden Rezepten feines chinesisches Essen zubereiten.

Saozi Nudeln

Zutaten:

Handgedrehte Nudeln, Karotten, Ingwer, getrocknete Bruchbohnen, Schwein, Frühlingszwiebeln, Kartoffeln, grüne Paprika, Blätterpilze, Essig, Salz, Zucker, Sojaöl und scharfer Pfefferpulver. Die Gewürze Essig, Salz, Zucker, Sojaöl und den scharfen Pfeffer geben Sie nach Ihrem persönlichen Geschmack hinzu.

Zubereitung: Saozi Nudeln

Es gibt drei Hauptarbeitsschritte bei der Zubereitung von Saozi Nudeln:

Zunächst benötigen Sie handgedrehte Nudeln. Echte Saozi-Nudeln sind handgedreht, aber Nudeln in Xi'an für Menschen, die noch niemals aus Teig Nudeln gemacht haben, ist es ausgesprochen schwierig. Deshalb können Sie die Nudeln auch im Supermarkt kaufen.

Im zweiten Schritt machen Sie nun Saozi, dies ist der wichtigste Punkt der Zubereitung.

Hacken Sie das Schweinefleisch, den Knoblauch und den Ingwer, schneiden Sie die Karotten, die getrockneten Bohnen, die Zwiebeln, die grüne Paprika und die Blätterpilze in kleine Stücke. Erhitzen Sie die Pfanne, geben Sie etwas Öl hinzu und braten Sie das Schweinefleisch unter ständigem Rühren kurz an.

Wenn das Fleisch medium gar ist, geben Sie den gehackten Ingwer, die geschnittenen Karotten, die getrockneten Bruchbohnen, den Knoblauch, die Kartoffeln, die grüne Paprika und die Blätterpilze hinzu. Dann schmecken Sie das Ganze mit etwas Salz und Zucker ab und braten es etwas an ohne das Rühren zu unterbrechen. Wenn das gehackte Schweinefleisch medium bis durchgegart ist, geben Sie etwas reifen Wein hinzu. Braten sie dabei unter ständigem Rühren weiter.

Wenn das Fleisch ganz durch ist, geben Sie etwas scharfen Pfeffer und ein wenig Wasser hinein und schmoren es ein paar Minuten an.

Nun ist das Saozi fertig gegart und bereit für den letzten Schritt.

Setzen Sie die Suppe an.

Säubern Sie die Pfanne und geben Sie etwas Öl hinzu. Wenn das Öl heiß ist geben Sie etwas ausgereiften Wein, Salz und Wasser (aber nicht zuviel) hinzu. Anschließend geben Sie das Saozi dazu und kochen die Suppe. In der Zwischenzeit kochen Sie die Nudeln in einem anderen Topf. Wenn sie fertig sind gießen sie das Wasser ab. Ist die Suppe fertig gekocht, geben Sie etwas scharfen Pfeffer und die geschnittenen Frühlingszwiebeln hinzu. Die Suppe ist nun fertig.

Nun mischen Sie die Suppe mit den Nudeln und können das Gericht genießen.

Mapo Tofu

Zutaten:

fein gehacktes Rind- oder Schweinefleisch (65g), fein gehackte Zwiebeln (4g), Mapo TofuChili-Öl (10g), Hummersoße (10g), Sichuan-Pfefferkörner, Knoblauch, Soja-Soße, Tofu (200g), Chilipulver, Hühnersuppe (130 g), Nuss-Stärke, Gelber Wein

Zubereitung:

1. Schneiden Sie jede Scheibe Tofu in drei schräge Stücke und kochen Sie diese in Wasser um den Geruch auszuschlagen und pressen Sie das Wasser aus dem Tofu.

2. Erhitzen Sie die Pfanne mit Schweinefett und unter Rühren das Rindfleisch kurz mit Bohnenpaste anbraten.

3. Fügen Sie Pfeffer, Sojasoße, Hummersoße, Chiliöl, gelben Wein, Salz, feingeschnittene Zwiebeln unter Rühren hinzu, bis die Aromen der Zutaten vollständig aufgenommen sind.

4. Geben Sie den Tofu und 100g Hühnersuppe hinein und verringern Sie die Hitze um die Suppe zu einem dicken Saft einzukochen.

5. Wenn es fast fertig ist, geben Sie Nuss-Stärke, die geschnittenen Zwiebeln, Sichuan-Pfefferkörner und Gourmet-Pulver hinzu.

Süßsaure Schweinerippchen

Zutaten:

Schweinerippchen (500g), Mehl (60g), Shaoxing Reiswein (60g), Sojasoße (50g), Zucker, (90g), Essig (80g), Ein paar Zwiebeln, Kartoffelstärke und duftendes Öl.

Zubereitung:

1. Schneiden Sie die Schweinerippchen in Stücke von 2,5 cm Länge und mischen Sie die Fleischstückchen mit 20g Wein und etwas Salz, Kartoffelstärke, Mehl und Wasser.

2. Mischen Sie die Sojasoße, den Zucker, Essig und 35g Shaoxing Wein, Kartoffelstärke und Wasser zu einer dicken Flüssigkeit für den späteren Gebrauch zusammen.

3. Erhitzen Sie etwas Öl in der Pfanne, dann geben Sie die Schweinerippchen Stück für Stück hinzu und braten sie, bis sie knusprig sind und nehmen sie heraus.

4. Belassen Sie etwas heißes Öl in der Pfanne und geben sie einige Zwiebeln hinein um sie kurz anzubraten. Dann legen Sie die Rippchen erneut hinein und gießen die zuvor angesetzte Flüssigkeit darüber. Braten sie alles unter beständigem Rühren bis das Aroma ganz aufgenommen ist. Nun geben Sie noch etwas Melisse hinzu bevor es ganz durchgegart ist.

Gebratener Reis mit Eiern

Zutaten:

Eine halbe Schale gekochter Reis, ein Ei, 1/3 Karotte, 1/3 Kartoffel, zwei kleine Pilze, ein Stück getrockneter Tofu, etwas gehacktes Fleisch und dicke Soße

Zubereitung:

1. Schneiden Sie die Karotte, die Kartoffel, die Pilze und den getrockneten Tofu in kleine Stücke.

2. Schlagen Sie das Ei und geben sie etwas Salz und Gourmetpulver dazu.

3. Erhitzen Sie etwas Öl in der Pfanne und geben Sie das fein gehackte Fleisch, Wein und Sojasoße zum braten hinzu. Wenn es fertig ist, nehmen Sie anschließend alles wieder heraus.

4. Erhitzen Sie wieder etwas Öl in der Pfanne, braten Sie das Ei und schlagen Sie es dabei durch. Danach nehmen Sie es heraus.

5. Erhitzen Sie erneut etwas Öl in der Pfanne und braten Sie darin kurz die Karotte, die Kartoffel, den getrockneten Tofu und die Pilze und schmecken Sie es mit etwas Salz und Gourmet-Pulver ab. Geben Sie den gekochten Reis hinein, das gehackte Fleisch, das Ei und etwas dicke Soße und schmoren Sie es für ein paar Minuten bis es gut durch ist.