Guizhou

  • Chinese Name: 贵州
  • Chinese Pinyin: guì zhōu
  • Englischer Name: Guizhou
  • Lage: Südwest von China 
  • Größe: 176,167 sq. km. (68,018 sq. mi.)
  • Bevölkerung: 39.8 Million
  • Sprache: Dong Miao Dialekt
  • HauptstadtGuiyang

Guizhou ist eine multiethnische Provinz in Südchina. Sie grenzt an die Provinz Sichuan im Norden, an die Autonome Region Guangxi Zhuang im Süden, an die Provinz Yunnan im Westen und an die Provinz Hunan im Osten. Mit ihrer traumhaften Landschaft, vielfältigen ethnischen Sitten, den kulturellen und historischen Relikten sowie dem angenehmen Klima zieht Guizhou immer mehr in- und ausländische Touristen an.

Die durchschnittliche Temperatur im Jahr beträgt 15°C (59°F). Es ist im Januar mit einer Durchschnittstemperatur von 5°C (41°F) am kältesten, während es mit rund 24°C (75°F) im Juli am wärmsten ist. Guizhou gehört zur subtropischen Monsunklima-Region und die jährlichen Niederschläge betragen ca. 1000 - 1300 mm. Da es nicht zu heiß im Sommer und nicht zu kalt im Winter ist, wurde Guizhou zu einem perfekten Urlaubsort.

  • Nur wenige bleiben übrig: Buchen Sie jetzt Guizhou Reisen , und gewinnen Sie die neueste Karte von Guizhou.
  • Diese Guizhou Reisekarte wird von Dem Staatlichem Amt für Tourismus der VR China gedruckt und ist unverkäufliche Ware.

Die meisten der erstaunlichen Landschaften befinden sich in der Region, in der sich viele Minderheiten ansammeln. Die eigentümliche Szenerie, die bemerkenswerten Berge und Höhlen, die brillante Geschichte und Kultur hinterlassen bei Reisenden einen tiefen Eindruck. Der Huangguoshu-Wasserfall, welcher 80 Meter breit und 74 Meter hoch ist, zählt zu den größten und berühmtesten Wasserfällen nicht nur in China - sondern in ganz Asien. Der Drachen-Palast ist eine spektakuläre unterirdische Karsthöhle, die sich 32 Kilometer südlich von Anshun in Guizhou befindet. In einem Boot können Sie die herrliche Karstlandschaft der Höhlenformationen genießen.

Ein weitere Attraktion in Guizhou ist die Zhijindong-Höhle, die für ihre Größe, ihre Steinpagoden sowie die zahlreichen Stalaktiten und Stalakniten bekannt ist. In dieser Höhle gibt es mehr als 50 Arten von Karst-Topagraphien, so dass sie als „das Museum des Karstreliefs“ gerühmt wird.

Außer der Landschaft gibt es noch diverse und vielfältige Sitten und Kulturen für die Touristen zu entdecken. Abgesehen von den Han-Chinesen leben noch 10 Minderheiten, einschließlich der Miao, Buyi, Dong, Tujia, Yi, Gelao, Shui, Hui und der Bai in Guizhou, deren Bevölkerung mehr als 100.000 beträgt und Guizhou ist somit die drittgrößte chinesische Provinz im Hinblick auf den Minderheitenanteil. Unterschiedliche ethnische Gruppen bilden 37% der Gesamtbevölkerung von 37,5 Millionen. Guizhou ist die Heimat von insgesamt 49 Minderheiten.

Mit seinen zahlreichen Minderheiten bietet Guizhou den Touristen eine andere und frische Erfahrung durch die Feier von Festen an, denn es gibt jedes Jahr mehr als 100 solcher Feste, wie z.B. Stierkämpfe, Drachenboot-Rennen, Pferderennen und Lusheng-Tänze (Lusheng ist ein Instrument). Es gibt sogar einige Dörfer, die noch unberührt sind. Die Bevölkerung der Minderheiten bewahren die meisten ihrer einzigartigen Sitten. Außerdem sind die Menschen dort gastfreundlich, nett und tragen farbenfrohe und wunderschöne ethnische Kleider. Darüber hinaus halten sie immer noch viele komplizierte und alte Empfangszeremonien ab, verehren ihre Totems und spielen beim Tanzen ihre eigene wohlklingende Musik.

Kaili ist eines der beliebtesten Reiseziele in Guizhou und zieht eine große Zahl ausländischer Besucher an, denn die meisten Minderheiten sammeln sich vor Ort. Hier können Sie das alte Weben mit alten hölzernen Webstühlen und die Papierherstellung mit der altertümlichsten Technik sehen, den selbstgemachten Wein kosten oder an den örtlichen Festen oder den speziellen Ereignissen teilnehmen, wie beispielsweise den Lusheng-Tänzen oder dem Miao- und Dong-Neujahr. All diese Dinge werden Sie fesseln und Ihnen das Gefühl geben, das wahre Leben zu spüren.