Jiujiang

Bevölkerung: 4.37 Millionen in Städten  
Gebiet: 18,823 Quadratkilometer

Jiujiang Nationalitäten: Han 

Die Stadt Jiujiang liegt in der Achse von den Provinzen Jiangxi, Hubei, Hunan, Anhui; erstreckt sich entlang der südlichen Ufers des Yangtze Flusses.

Benachbarte Gebiete von Jiujiang sind die Provinzen von Zhejiang, Fujian, Guangdong, Hunan, Hubei und Anhui.

Jiujiang Physikalische Gegebenheiten: Geographisch fällt das Gebiet vom Süden in den Norden um eine Höhe von durchschnittlich 32 m.

Jiujiang Geschichte: Zuerst in der Dynastie von Qin als eine jener 36 Grafschaften erschienen. Bestehend durch Kaiser Qin Shi Huang, der auch als "Chaisang" oder Jiangzhou in der Zapfen-Dynastie benannt wurde.

Berge: Mt. Lushan - auf dem es viele historische und landschaftlich schöne Orte gibt. Besucher können dort für ein paar Tage verweilen.

Flüsse: Gantang See, Nanmen See

Lushan nationaler Park

Lushan nationaler Park liegt südwärts der Jiujiang Stadt, die eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Gebietes ist. Es ist einer von Chinas ersten geologischen Parks und ist durch die UNESCO als ein natürliches Welterbe geschützt worden. Den Spitzenberg suchen vor allem Chinesen auf, es erinnert zahlreiche Besucher an seine natürliche Betäubenlandschaft und das kulturelle Erbe. Außerdem ziehen seine grünen Spitzen, Wasserfälle, Meere von Wolken und Nebeln und exquisiten Gärten eine enorme Zahl an Besuchern an.

Jiujiang Klima

Jiujiang Klimatische Eigenschaften: Während des Sommers subtropisches Klima. 239 bis 266 Tage im Jahr gibt es keinen Frost.

Durchschnittliche Temperatur: 16 – 17 Grad Celsius

Niederschlagsmenge: Durchschnittliche Menge von 1300 – 1600 mm jährlich

Im Süden des Yangtze Flusses gelegen, hat Jiujiang hat ein subtropisches Klima. Die durchschnittliche Jahrestemperatur ist 17 Grad Celsius. Der Januar ist der kälteste Monat mit einer Durchschnittstemperatur von ungefähr 5 Grad Celsius, wohingegen der Juli mit einer Durchschnittstemperatur von etwa 29 Grad Celsius der heißeste Monat ist.

Da das Klima eher schwül ist und es sowohl im Sommer wie im Winter regnerisch ist, ist die beste Zeit, Jiujiang zu besuchen, gegen Ende des Frühlings und Herbstes. Jedoch ist die Situation  verschieden. Lushan hat daher vier ganz verschiedene Jahreszeiten. Deshalb ist es angenehm, dass die Besucherzahl von der Jahreszeit abhängig ist und ganz unterschiedliche Szenen bietet.