Xilinguole

Vollständiger Name: Xilingol Liga oder Xilinguole Meng 
Chinesischer Name: xī lín guō lè méng
Einwohnerzahl: 1009000 
Fläche: 202.580 Quadratkilometer 
Nationalitäten: Mongolen, Han

Administrative Teilungen: 

1 Grafschaft: Duolun; 9 Qis: Abag (Abaga) Qi, Sunite Zuo Qi, Sunite You Qi, Dong Ujimqin (Wuzhumuqin) Qi, Xi Ujimqin (Wuzhumuqin) Qi, Taibus (Taipusi) Qi, Xianghuang Qi, Zhengxiangbai Qi, Zhenglan Qi; 2 Grafschaftebene-Städten: Xilinhot (Xilinhaote), Erenhot (Erlianhaote) 

Vermerk: 

Qi oder Banner ist ein Verwaltungsorgan auf der Ebene einer Grafschaft mit politischen Teilungen in der Inneren Mongolei. Liga oder Meng ist eine Verwaltungseinheit in der Inneren Mongolei, die aus mehreren Qis oder auch Banner besteht.

Sitz der Regierung der Liga: 30, Nadamu Da Jie, Xilinhot Stadt

Nützliche Telefonnummern: 
Touristeninformationen und Reklamation: 0479-8237932 
Wettervorhersage: 121 
PLZ Anfrage: 184

Die Xilinhot Branche von der Chinesischen Bank: 6, Tuanjie Da Jie, Xilinhot Stadt
Die Xilingol Branche von China Post: Xilin Dajie, Xilinhot Stadt

Lage: 

Die Stadt liegt in der zentralen Region vom den Autonomen Gebiet der Innere Mongolei. Damit ist Xilingole in der Liga im Norden an der Äußeren Mongolei. Zudem ist sie auch in der Nähe von Zhangjiakou und Chengde in der Provinz Hebei im Süden begrenzt. Innerhalb der Inneren Mongolei grenzt es an Wulanchabu im Westen und an Chifeng, an Xing'an sowie an Tongliao im Osten an.

Geschichte: 

Am Anfang der Shang-Dynastie, vom 16. an bis in das 11. Jahrhundert vor Christus, zogen Nomadenstämme zu diesem Bereich. Es war immer von ethnischen Minderheiten aus dem Nordchina bewohnt und wurde von Regimen beherrscht, die von diesen Minderheiten gegründet wurden. In der Qin-Dynastie von 221 vor Christus bis 206 vor Christus wurden die Grafschaften gegründet. Ein Grund lag in der Verwaltung dieser Region. Als die zweite Hauptstadt der Yuan-Dynastie in der Zeit von 1279 bis 1368 eine wichtige Region wurde, bekam auch die Stadt Xinlingol eine wichtige Bedeutung.

Geografische Eigenschaften: 

Das Gelände fällt nach unten vom Süden nach Norden ab. Niedrige Berge und Hügel in den südlichen und den östlichen Regionen der Xilingol sind Ausläufer der westlichen Verlängerung von den Daxing'anling-Bergen. Zudem sind es auch in die östliche Verlängerung der Yishan-Berge. Auf dem Land sind in den nördlichen und westlichen Regionen  einige Hügel und ein Lava-Tafelland verstreut, was eine besondere Atmosphäre herauf beschwört.

Klima: 

Xilinguole erfreut sich eines typischen gemäßigten, semiariden und kontinentalen Klimas mit starkem Wind. Zudem herrst eine starke Trockenheit und Frost. Der Frühling und der Herbst sind kurz, aber der Winter ist ganz lang. Es gibt keine Sommerhitze und die jährlichen durchschnittlichen Temperaturen betragen von etwa 0 Grad bis 3 Grad.

Wann man am Besten reisen kann: 

In letzter Zeit treten Sandstürme häufiger im Frühjahr und im Herbst auf. Daher ist von Juni bis August die beste Zeit, um Xilingol zu besuchen.

Besondere lokale Produkte: 

der Mongolei Pilz, die russische Oliven, die Schafe und Rind

Attraktionen: 

Xilinguole ist der nächste Weidebereich zu Beijing und Tianjin. Das schöne Grünland in Xilinguole ist das repräsentativste Grünland in einer gemäßigten Klimazone in China. Es ist ein nationales Naturschutzgebiet für Grünland, deshalb ist es ein fabelhaftes Ziel, um frei zu reiten und das Leben eines Nomaden zu erleben. Xilingol war auch eine Heimat für Dinosaurier vor Hunderten von Millionen Jahren. Das größte und besterhaltenste Dinosaurier-Fossil wurde in Sunite You Qi entdeckt. Diese bekannte Quelle der Dinosaurier-Fossilien ist eine öde Gegend mit einer Entfernung von 9 km nordöstlich von Erenhot. Das Erenhoter Dinosaurier-Museum befindet sich hier.