Zhejiang

Zhejiang

Zhejiang Provinz liegt an der Küste zum Ostchinesischen Meer im Südosten Chinas, die eine Fläche von 100,000 Quadratkilometern und eine Bevölkerung von 46 Millionen hat. Zhejiang ist die Heimat von vielen Minderheiten, wie Han, Hui, Mandschu und Miao, und ist die Provinz mit den meisten Inseln in China. Zusammen mit den über 2000 kleinen Inseln summiert sich die Küstenlinie.

Geschichte

Die Geschichte Zhejiangs griff auf das Altertum zurück. Die neolithische Ruinen von Hemudu Kultur geth vor 7000 Jahren zurück und werden als eine der Wiegen der chinesischen Zivilisation gehalten. Bereits in der Zeit der Frühlings- und Herbstannalen (770 v. Chr. - 476 v. Chr.) war Zhejiang getrennt durch Wu und Yue Königreich dominiert. Von dieser Zeit an entwickelte und blühte die Wu und Yue Kultur.

Wann zu reisen

Aufgrund seiner geographischen Lage hat Zhejiang die vier deutliche Jahreszeiten. Jedes Jahre gibt es eine Regenzeit, die von Anfang Juni bis Anfang Juli tritt. Manchmal greifen die Taifune von Ende August bis Ende September diese Region an. Der jährliche Niederschlag liegt bei 1200 bis 2000 Millimeter. Frühling und Herbst sind die schönsten Monate für die Reisenden Zhejiang zu besuchen.

Was zu besuchen

In Bezug auf die Schönheit ist Zhejiang eine malerischen Gegend für Touristen seit langem. Die Hauptstadt Hangzhou, mit einer langen Geschichte von mehr als 2000 Jahren, ist eine berühmte historische und kulturelle Stadt. Darüber hinaus ist es eine der sechs alten Hauptstädten in China (Die anderen fünf sind Peking, Xian, Nanjing, Luoyang und Kaifeng). Es gibt einen Spruch, dass der Reiz von Hangzhou dargestellt wird: „Im Himmel ist das Paradies, und auf der Erden gibt es Hangzhou und Suzhou.“

Als eine wichtige touristische Stadt ist Hangzhou ganzjährig pittoresk. Der Westsee, eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in China, befindet sich im Herzen der Stadt. Westsee ist so schön wie ein Gemälde. Es steht viele andere empfehlungswürdige Naturschönheiten in der Provinz Zhejiang wie den Putuo-Berg, der als „buddhistischen Land an der Südsee“ bewundert wird. Der erste Berg im Südosten Chinas, Yandang-Berg, die schöne Qiandaohu-See, und der berühmte buddhistische Berg, Tiantai-Berg sind sehr sehenswert. Es gibt der ehrwürdige Ort der chinesischen Kalligraphie, so genannt „Lanting“, und die älteste private Bibliothek in Asien, Tianyi Pavillon. Der Kaiserkanal (auch Großer Kanal), die längste von Menschen geschaffene Wasserstraße der Welt, und drei alte gewässerreiche Städte, Xitang, Nanxun und Wuzhen, sind malerische Gegenden, die die Touristen erfreuen. Wenn Sie am 18. August (nach dem chinesischen Kalender) nach Zhejiang hinfahren, werden Sie Glück haben, die Qiantang Flut zu sehen. Der berühmte Ort, die Flut zu beobachten, ist die Stadt Haining, die 60 Kilometer westlich von Hangzhou ist.

  • Chinese Name: 浙江
  • Chinese Pinyin: zhè jiāng
  • English Name: Zhejiang
  • Location: East China 
  • Language: Chinese
  • Capital City: Hangzhou
  • Area: 101,800 sq. km. (39,305 sq. mi.)

Beliebteste Reisen

Hangzhou und altes Wasserdorf Wuzhen

Hangzhou und altes Wasserdorf Wuzhen

Hangzhou, Wuzhen

"Unvergessliche Reisen in die natürliche Schönheit und eine ruhige, altertümliche Stadt" Hangzhou ist berühmt für seine natürliche Schönheit und historische und kulturelle Erbe. Der alter Spruch sagt "Es gibt ein Paradies im Himmel, und unten auf der Erde gibt es Suzhou und Hangzhou". Nach einer 50 minütigen Fahrt werden Sie Wuzhen erreichen-eine kleine Stadt mit einer Geschichte von 1200 Jahren. Die schwarz gefliesten, mit Tungöl gestrichenen Fachwerkhäuser kontrastieren scharf mit ihren weißen Wänden und der grauen Beflaggung.

Suzhou Gärten

Suzhou Gärten

Suzhou

Bekannt als Himmel auf Erden, ist Suzhou unvergesslich. Seine eleganten Gärten und wunderschönen antiken Wasserwege und Kanäle werden Sie bezaubern. Als Zuhause der Seidenindustrie hat Suzhou viel zu bieten.