Kontakt
HomeAsienRegenzeit Asien

Regenzeit nach Südostasien 2022/2023 und beste Reisezeit

Südostasien ist ein beliebtes Ziel für Reisende aus der Welt. Die Monsunzeit könnte jedoch mit den besten Plänen Chaos anrichten. Sie können aber auch in der Regenzeit einen sicheren und angenehmen Urlaub verbringen, wenn Sie gut planen.

In diesem Artikel haben wir alle Informationen zusammengefasst, die Sie während der Monsunzeit nach Südostasien wissen müssen, – von den besten Reisezielen und Aktivitäten bis hin zu nützlichen Reisetipps.

Wann ist die Monsunzeit in Südostasien?

In Südostasien beginnt die Monsunzeit im Allgemeinen Mitte Mai und endet Ende Oktober/Anfang November, obwohl die Start- und Endzeiten je nach Standort variieren. Die Monate mit den meisten Niederschlägen sind August und September.

Im Allgemeinen hat Südostasien drei Jahreszeiten: trocken, heiß und nass.

November bis Februar ist eine relativ kühle und trockene Jahreszeit. Es ist die Hauptreisezeit. März bis Mai sind die heißesten Monate des Jahres, in denen die Temperaturen über 40 °C steigen können.

Juni bis Oktober gilt als Regenzeit, in der ein feucht-warmes Tropenklima mit kurzen, heftigen Regenschauern zu erwarten ist.

Indochina

Regnet es den ganzen Tag während der Regenzeit?

Mach dir keine Sorgen. Niederschlag während des Monsuns ist nicht kontinuierlich. Bestimmte Länder können aufeinanderfolgende Sonnentage mit wenig bis gar keinem Niederschlag haben.

Während es während der Regenzeit sehr häufig regnen kann, regnet es selten den ganzen Tag. Die Morgen sind normalerweise hell und klar mit einem kurzen (aber sintflutartigen) Schauer am Nachmittag.

So können Sie Ihren Zeitplan um diese Regengüsse herum planen und das Beste aus Ihrer Zeit in Südostasien machen.

Was ist ein Monsun?

Sie könnten verwirrt sein über den Unterschied zwischen der Regenzeit und der Monsunzeit.

In der Monsunzeit bringen die Winde Feuchtigkeit vom Indischen Ozean auf den südostasiatischen Subkontinent. Die saisonalen Winde bringen häufig starke Regenfälle und Gewitter, was die Regenzeit ausmacht.

Was ist während der Monsunzeit in Südostasien zu erwarten?

Die meisten Länder in Südostasien sind vom Monsun betroffen, darunter Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha, Myanmar, die Philippinen und Malaysia. Hier ist ein länderspezifischer Leitfaden darüber, was Sie während der Monsunzeit erwarten können.

Indochina

Thailand

Monsunzeit: Thailands Monsunzeit dauert normalerweise von Juni bis Oktober. Die meisten Niederschläge in Thailand fallen von August bis Oktober. In Bangkok beginnt die Regenzeit Ende Juni oder Juli, in Chiang Mai von Mai bis Oktober, in Koh Samui von Oktober bis Dezember und in Phuket von Mai bis Oktober.

Was Sie erwartet: Es regnet sehr häufig (fast jeden Tag), aber normalerweise am späten Nachmittag oder frühen Abend. Einige der Inseln können aufgrund von Strömungen und Taifunen geschlossen sein. Sie werden weniger Reisende sehen und können bis zu 50 % gegenüber den Hotelpreisen in der kühlen Jahreszeit sparen.

Beste Reiseziele: Samui, Koh Pha Ngan oder Koh Tao. Während der Monsunzeit regnet es dort weniger als im Rest Thailands.

Indochina

Vietnam

Monsunzeit: Im Norden, rund um Hanoi und die Halong-Bucht, beginnt sie im Mai und endet im Oktober, wobei die feuchtesten Monate des Jahres Juli und August sind. In Zentralvietnam (Hoi An, Hue und Danang) nehmen die Niederschläge im Oktober und November zu. Im Süden, rund um Ho-Chi-Minh-Stadt, dauert die Monsunzeit von Mai bis November.

Was Sie erwartet: Die Regenzeit in Vietnam ist nicht ganz so heftig wie in anderen südostasiatischen Ländern. Regenstürme dauern selten länger als eine Stunde und treten oft nachts auf. Überschwemmungen sind selten zu sehen. Die Ausflugsboote in der Halong-Bucht können manchmal storniert werden.

Beste Reiseziele: Im Oktober, November und Dezember können Orte im Norden wie Hanoi und Sapa großartige Reiseziele sein. Von Januar bis Juli ist der Küstenabschnitt von Hue bis Nha Trang ein wunderbarer Ort. Von November bis Februar sind Saigon und das Mekong-Delta perfekt für einen Urlaub. Erfahren Sie mehr über das Wetter in Vietnam.

Indochina

Kambodscha

Monsunzeit: Die Regenzeit in Kambodscha dauert von Juni bis November, mit besonders starken Regenfällen im September und Oktober.

Was Sie erwartet: In der Monsunzeit regnet es tagsüber nur wenige Stunden. Die Straßen werden dreckig sein. Die Regenzeit ist als grüne Jahreszeit bekannt, wenn Sie sehen können, wie die Landschaft mit üppigen Reisfeldern und blühenden tropischen Dschungeln vor Schönheit erstrahlt. Es gibt weniger Touristen und die Preise sind niedriger.

Beste Reiseziele: Jeder Ort, solange Sie gut planen. Erfahren Sie mehr über die beste Reisezeit für Kambodscha.

Indochina

Burma

Monsunzeit: Die Regenzeit liegt im Allgemeinen zwischen Ende Mai oder Juni bis Oktober.

Was Sie erwartet: In Yangon kann es zu Regenstürmen und vielleicht einigen überfluteten Straßen kommen. Während der nassesten Monate sind einige Regionen unzugänglich und einige, wie Ngapali Beach, ganz geschlossen. Sie können Sightseeing ohne Menschenmassen genießen.

Beste Reiseziele: Bagan und Mandalay. Erfahren Sie mehr über die beste Reisezeit für Myanmar.

Indochina

Laos

Monsunzeit: Die Regenzeit in Laos dauert von Mai bis September, wobei die feuchteste Zeit etwa im Juli beginnt und bis Ende August dauert.

Was Sie erwartet: Es regnet jeden Tag einige Stunden. Es ist üblich, Erdrutsche und ausgefahrene Straßen zu sehen. Sie werden niedrigere Temperaturen, sauberere Luft und kleinere Menschenmengen erleben.

Beste Reiseziele: Die Städte entlang des Mekong südlich von Vientiane regnen am wenigsten. Philippinen

Monsunzeit: Die Regenzeit dauert von Juni bis Oktober, wobei Taifune von September bis Oktober wahrscheinlich sind.

Indochina

Was Sie erwartet: Regen dämpft die Strände und einige Straßen können unpassierbar werden. Überschwemmungen, Schlammlawinen und Taifune treten regelmäßig auf. Sie können weniger Menschenmassen und eine üppige, grüne Landschaft genießen.

Beste Reiseziele: Die Gebiete um Cebu bleiben im Juni und Juli an den meisten Tagen trocken. Die Reisterrassen von Banaue sind zwischen April und Juli am grünsten.

Während Juni bis Oktober die Regenzeit in den oben genannten Ländern ist, erleben Malaysia, Indonesien und Singapur meistens eine Trockenzeit. Wenn Sie dem Regenwetter entfliehen möchten, können Sie einige Orte in diesen drei Ländern besuchen.

Mehr über die Regenzeit in Bali

Die Vorteile des Reisens in Südostasien während der Monsunzeit

Weniger Reisende: Die Monsunzeit ist oft die Nebensaison für Touristen in südostasiatischen Ländern. Beliebte Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sind weniger überfüllt. Möglicherweise haben Sie berühmte Sehenswürdigkeiten ganz für sich alleine.

Günstigerer Preis: Der Preis der Unterkunft ist oft günstiger. Sie müssen wahrscheinlich nicht im Voraus buchen.

Grüne und üppige Landschaft: Die Regenzeit ist auch die grüne Jahreszeit in Südostasien. Wenn Sie auf der Suche nach saftig grünen Reisfeldern, bunten Blumen und hellgrünen Dschungeln sind, ist die Regenzeit die richtige Zeit dafür.

Lustige lokale Festivals: Diese Saison ist eine festliche und fröhliche Zeit in Südostasien! Es gibt viele Festivals, die Sie erleben können, wie das Rocket Festival in Laos und die buddhistische Fastenzeit in Myanmar, Laos und Thailand.

Kühleres Wetter und reinere Luft: Der Regen bringt Erleichterung von der Hitze des Tages und hilft, die Luft von Staubpartikeln und Verschmutzungen zu reinigen.

Indochina

Die Nachteile von Reisen in Südostasien während der Monsunzeit

Mehr Annullierungen und Verspätungen: Starke Regenfälle können dazu führen, dass Straßen überflutet und Flüge und Fähren gestrichen werden.

Weniger Auswahl an Hotels und Restaurants: Einige Hotels und Restaurants sind saisonal geöffnet, insbesondere auf den Inseln. Sie haben möglicherweise weniger Möglichkeiten in Bezug auf Essen und Aufenthalt.

Unbequem oder unsicher bei einigen Outdoor-Aktivitäten: Einige Outdoor-Aktivitäten wie Wandern werden schwierig oder gefährlich.

Mehr Mücken und mehr Krankheiten: Mehr stehendes Wasser auf dem Boden bedeutet mehr Nistplätze für Mücken. Es besteht ein erhöhtes Risiko, an Krankheiten wie Dengue-Fieber zu erkranken.

Tipps für Reisen in der Regenzeit in Südostasien

1. Seien Sie auf Reiseverzögerungen vorbereitet

Flugzeuge und Fähren werden eher gestrichen. Vergewissern Sie sich vor Reiseantritt, dass Ihr umfassender Reiseversicherungsplan die Deckung bietet, die Sie möglicherweise für mögliche Verzögerungen und Unterbrechungen benötigen.

2. Vereinbaren Sie einen entspannten Zeitplan und eine flexible Reiseroute

Da Ihre Reiseroute durch starke Regenfälle und Transportausfälle beeinträchtigt werden könnte, sollten Sie in Ihrer Reiseroute viel Wartezeit einplanen.

3. Behalten Sie die lokale Wettervorhersage im Auge

Überprüfen Sie zu Ihrer Sicherheit das örtliche Wetter, insbesondere wenn Sie in hügelige Regionen reisen. Bei starken Regenfällen kann es zu Erdrutschen und Erdrutschen kommen.

4. Probieren Sie alternative Indoor-Aktivitäten aus

Wenn Sie Ihre Reise planen, fügen Sie Ihrer Reiseroute einige Indoor-Aktivitäten hinzu, wie z. B. einen Kochkurs, einen Kunst- und Handwerksworkshop, eine Thai-Massage oder einen Yoga-Kurs. So haben Sie auch bei Regen genug zu tun.

5. Packen Sie wasserdichte und schnell trocknende Sachen ein

Das Wetter in der Monsunzeit kann heiß und schwül sein, tragen Sie also leichte und lockere Kleidung, um Sie kühl zu halten. Hier sind einige Dinge, die Sie beim Packen beachten sollten:

  • Eine wasserdichte Jacke, ein Regenschirm oder ein Regenmantel
  • Eine wasserdichte Tasche
  • Schnell trocknende Kleidung
  • Flip Flops oder Plastiksandalen
  • Einige Medikamente und Insektenschutzmittel

Mit uns auf Tour durch Südostasien

Es ist ratsam, mit einem Reiseexperten wie uns zu reisen, wenn Sie Südostasien während der Monsunzeit besuchen. Wir können Ihnen helfen, eine flexible Reise zu organisieren und die Wetterbedingungen an jedem Ort zu überwachen. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine angenehme Monsunreise in Südostasien unternehmen möchten.

Mehr über:

2 Wochen Reiserouten in Südostasien

3 Wochen Reiserouten in Südostasien

4 Wochen Reiserouten in Südostasien

Vielleicht interessieren Sie für: wo feiert man das Thailand Silvester?

Top Thailand Badenurlaub

Mit der Einführung des Thailand Sandbox Plans wird ein 14-tägiger Urlaub in Thailand ab Juli, 2021 wieder möglich. Top Thailand Inseln wie Phuket, Koh Samui, Khao Lak, Krabi und andere beliebte Reiseziele heißen Sie wieder willkommen.

klassische thailandrundreise

Thailand Inseln Urlaub

Phuket 6-tägige Tour

Erfahre tropisches Inselleben in Phuket.

Zum Angebot

Koh Samui

Thailand Inselhopping Tour

Phuket, Krabi und Koh Samui

Inselhopping Thailand; Top Strände und Inseln in Thailand erleben, geeignet für alle.

Zum Angebot

Thailand reise

Koh Samui Urlaub

Koh Samui 4-tägige Tour

Erlebe die ruhige Naturschönheit der Insel Koh Samui

Zum Angebot

 

Klassische Reiserouten für einen Südostasien Urlaub

Die nachstehenden Thailandtouren sollen Dir als Inspiration und Ausgangspunkt für Deine eigene, individuelle Thailandreise dienen. Alle unsere Touren können nach Deinen individuellen Wünschen und Vorstellungen angepasst werden.

klassische thailandrundreise

Thailand Rundreise und Badeurlaub

Bangkok, Kanchanaburi, Chiang Mai und Phuket

4 Top Resieziele Thailands auf ein Mal besuchen: Bangkok, Kanchanaburi, Chiang Mai und Phuket.

Zum Angebot

Vietnam

Das Beste von Südostasien

Laos, Vietnam, Kambodscha, Thailand

Entdecke den Kontinent jenseits von seinen Tempeln, Naturbelassene Landschaften und Kultur.

Zum Angebot

Phuket

Rundreisen nach Thailand Kambodscha Vietnam

Thailand, Vietnam, Kambodscha

Spüre den Charme einer Asienreise: Tolles Essen, Weltkulturerbe, entspannenden Strandurlaub !

Zum Angebot

 

Gestalten Sie Ihre Individualreisen einfach mit uns, nur eine Minute!