Anfragen

Der Turm des Flussblicks, ein Turm zur Erinnerung an eine Dichterin in Chengdu

Der Turm des Flussblicks, ein Turm zur Erinnerung an eine Dichterin in Chengdu

Unmittelbar jenseits der Universität Sichuan steht in dem gleichnamigen kleinen Park am Flussufer der Wangjiang Lou (Pavillon des Flussblicks). Zur Erinnerung an die Dichterin der Tang Dynastie (618-907) Xue Tao wurde der Park in der Ming-Dynastie erbaut. Der Name Tao bedeutet auf Chinesisch Welle und wurde von dem Vater gewählt, da das Kind in turbulente Verhältnisse geboren wurde. Ihr Leben soll nicht leicht gewesen sein, doch sie schrieb mehr als 500 Gedichte, die auch unter ihren Zeitgenossen auf großen Zuspruch trafen.
Das Wasser des Brunnens diente ihr angeblich nicht nur zum Färben einer speziellen Art roten Papiers, das man noch heute kaufen kann.
Drei weitere Gebäude enthalten ausgestellte Schriftrollen und Bonsais, während sich im Park etwa 150 verschiedene Arten Bambus in der Flussbrise wiegen. Der Turm selber ist 39 m hoch und damit das größte Gebäude im Park. Weiteres Sehenswertes sind die Yinshi Gedenkstätte, die Wuyunxian Halle, der Quanxiang Pavillon und der Huanjian Pavillon.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen