Anfragen
UNESCO-Welterbe Die Altstadt Pingyao

UNESCO-Welterbe Die Altstadt Pingyao

  • Kategorie:Kulturerbe
  • Ort: Jinzhong, Shanxi Provinz
  • Jahr:1997

Die Altstadt Pingyao, die im 14. Jahrhundert errichtet wurde, ist ein gut erhaltenes Vorbild traditioneller chinesischer Städte aus der Han Dynastie und wurde im Jahr 1997 von der UNESCO auch in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Sie zeigt eindeutig wie sich der architektonische Stil und die Städteplanung in fünf Jahrhunderten geändert haben. Das besonders im Bankwesen, da diese Stadt während des 19. und frühem 20. Jahrhundert ein bedeutendes Bankzentrum in China war. Selbst der Kaiser bat die Banken damals um Darlehen. Mit der Kulturrevolution im Jahr 1911 und dem damit einhergehenden Bankrott verloren die Finanzhäuser ihre Bedeutung. Wenn man nach Pingyao fährt, hat man den Eindruck eine Zeitreise in das "alte China" zu unternehmen. Die altertümliche, jedoch sehr lebendige Stadt, wo anstelle Neon Leuchtreklamen an den Häusern noch alte Gewerbeschilder zu finden sind, ist von der längsten, vollständig erhaltenen Stadtmauer aus der Ming-Zeit umgeben. Die historisch gewachsene Altstadt ist nahe zu komplett erhalten, die luxuriös ausgestatteten Herrenhäuser sind absolut sehenswert.

Wir von China Rundreisen sind auf Individualreisen zur Altstadt Pingyao und anderen Welterben spezialisiert und erstellen Ihnen gerne eine maßgefertigte Reise dort hin.

Beliebteste Reisen

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen