Anfragen
UNESCO-Welterbe Chinas-Die Hani Reisterrassen

UNESCO-Welterbe Chinas-Die Hani Reisterrassen

  • Kategorie:Naturerbe
  • Ort: Yuanyang, Yunan Provinz
  • Jahr:2013

Die Hani Reisterrassen befinden sich in der Provinz Yunnan in China und verteilen sich entlang des südlichen Ufers des Honghe, beispielsweise in den Kreisen Yuanyang, Lüchen und Jinping des Autonomen Bezirks Honghe der Hani und Yi. Besonders sind die Reisterrassen in Yuanyang mit einer Fläche von 12.6 Tausend Hektar, als berühmtester Teil. Weil Yuanyang reiche Quellen, feuchte Luft und wechselhaften Nebel hat, bildet sich hier immer eine lebendige Landschaft.

Die Hani Reisterrassen wurden im Juni 2013 von der UNESCO auf die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen. Vor 2000 Jahren siedelten die Vorfahren der Hani nach Honghe um und legten dort die erste Reisterrasse auf einem Berghang an. Danach wurden Wasserkanäle gebaut. Generationen der Hani-Nationalität arbeiten auf den Reisterrassen und streben immer nach einer Balance zwischen Natur und Menschen. Bis heute bauen die Einwohner noch auf den Terrassen Reis an.

Im Kreis Yuanyang sind überall steile Bergketten und Hochgebirge. Die Reisterrassen wurden auf den ca. 2.000 Metern hohen Berghängen, bei 15 – 75 Grad Steigung, mit Stützmauern angelegt. Die Abstufungen der Reisterrassen können über 3700 erreichen. Diese eigenartige Landschaft zieht jedes Jahr Millionen von Touristen zu den Hani Reisterrassen.

Wir von China Rundreisen sind auf Individualreisen zu Hani Reisterrassen und anderen Welterben spezialisiert und erstellen Ihnen gerne eine maßgefertigte Reise dort hin.

Beliebteste Reisen

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen