Anfragen
UNESCO-Welterbe Chinas-Die Mogao Grotten

UNESCO-Welterbe Chinas-Die Mogao Grotten

  • Kategorie:Kulturerbe
  • Ort: Dunhuang, Gansu Provinz
  • Jahr:1987

Die Mogao Grotten werden auch als „Tausend Buddha Grotten“ bezeichnet, weil sich in dessen Inneren in den 439 Grotten auf einer Fläche von 45.000 m² mehr als Tausend Wandmalereinen von Buddha befinden. Dies und die grandios erhaltene Schatzkammer, die auch die am besten erhaltene Schatzkammer über den Buddhismus in China ist, macht sie so besonders. Seit dem Jahr 1961 gehören die Grotten zu den Denkmälern der Volksrepublik China und wurde im Jahr 1987 zum Weltkulturerbe.

Etwa 492 dieser Höhlen sind heutzutage für Touristen zugänglich, die die Skulpturen und Wandmalereien, die von buddhistischen Mönchen zwischen dem 4. Und 12. Jahrhundert geschlagen und verziert wurden. Zusammen mit anderen Höhlen im Gebiet von Dunhuang, bildet sie die Dunhuang-Grotten.

Wir von China Rundreisen sind auf Individualreisen zu den Mogao Grotten und anderen Welterben spezialisiert und erstellen Ihnen gerne eine maßgefertigte Reise dort hin.

Beliebteste Reisen

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen