Anfragen
UNESCO-Welterbe Der Himmelstempel

UNESCO-Welterbe Der Himmelstempel

  • Kategorie:Kulturerbe
  • Ort: Beijing
  • Jahr:1998

Der Himmelstempel, der in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts in Beijing errichtet wurde, ist ein kaiserlicher Opferaltar. Da er ein ehrwürdiger Komplex mit ausgezeichneten Kultgebäuden ist, wurde er 1998 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Dieser Himmeltempel ist das Symbol für die Beziehung zwischen Erde und Himmel, zwischen menschlicher Welt und der himmlischen Welt. Diese ist im Zentrum von der chinesischen Kosmogonie und auch das Symbol für die besondere, von dem Kaiser gespielte Rolle, in dieser Beziehung. Er liegt im Südosten der Stadt und ist eines der eindrucksvollsten Bauwerke Chinas, dessen Aufbauten aus umliegenden alten Kieferhölzern bestehen. Hier im kreisrunden und dreifach gestuften Himmelsaltar hat der Kaiser aufwendige Tieropfer der Sonne, Mond und Sterne, dem Himmel, Donner, Wind und Regen sowie den Amtsvorgängern dargebracht. Im Norden liegt die Halle der Gebete für eine gute Ernte.

Wir von China Rundreisen sind auf Individualreisen zum Himmelstempel und anderen Welterben spezialisiert und erstellen Ihnen gerne eine maßgefertigte Reise dort hin.

Beliebteste Reisen

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen