Anfragen
UNESCO-Welterbe Kaiping Diaolou und Dörfer

UNESCO-Welterbe Kaiping Diaolou und Dörfer

  • Kategorie:Kulturerbe
  • Ort: Kaiping, Guangdong Provinz
  • Jahr:2007

Dies ist eine Wohnanlage, die sowohl chinesische als auch westliche Stilelemente enthält. Diese mehrstöckigen Komplexe dienen sowohl zum Wohnen, als auch als Verteidigung, da sie sehr massiv sind mit hohen Wänden und einen Turm beinhalten. Sie wurden im Jahr 2007 auf die UNECO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Sie wurden von wohlhabenden Überseechinesen gebaut, von denen die meisten aus Guangdong stammen und sind so gestaltet, dass die untere Etage schlicht gehalten ist und meist nur über eine Freitreppe zu erreichen waren, während der obere Aufbau eher einem Palast ähnelt. Dieser Aufbau sollte vor allem Plünderer und Diebe fernhalten. Oftmals waren sie auch mit Kanonen und Scheinwerfern ausgestattet. Ihre Baustile erinnern stark an das jeweilige Heimatland, besonders an Renaissance und Barock. Viele von ihnen wurden während der Kulturrevolution zerstört oder dessen Baumaterial für andere Zwecke eingesetzt, doch heute sind insgesamt etwa noch 3000 dieser Gebäude erhalten. Die meisten von ihnen wurden zwischen 1860 und den 1920er und -30er Jahren erbaut, aufgrund des Taiping-Aufstandes, doch deren Ursprung geht bis zum Anfang der Qing-Dynastie zurück. Damals wurden diese noch aus Lehm und einfacheren Materialien hergestellt, doch die noch heute erhaltenen Bauten sind meist aus Stahlbeton und haben Stahltüren mit guten Sicherungen.

Wir von China Rundreisen sind auf Individualreisen zur Kaiping und anderen Welterben spezialisiert und erstellen Ihnen gerne eine maßgefertigte Reise dorthin.

Beliebteste Reisen

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen