Anfragen
UNESCO-Welterbe Chinas Lushan-Landschaftspark

UNESCO-Welterbe Chinas Lushan-Landschaftspark

  • Kategorie:Kulturerbe
  • Ort: Jiujiang, Jiangxi Provinz
  • Jahr:1996

Der Lu-Berg ist eine Mischung aus Geschichte, Natur und religiösen Kultur. Die ovalen Berge erstrecken sich über 25 Kilometer und überspannen 10 km mit einer Fläche von 300 Quadratkilometern. Es gibt mehr als 19 Gipfel, von denen der Dahanyang Gipfel der höchste ist mit 1.474 Metern Höhe.

Der Lu-Berg ist ein beliebter Sommerfrische Ort dank malerischer Landschaft und kühlem Wetter im Sommer. Der Lu-Berg ist vor allem berühmt für seine drei super Sehenswürdigkeiten: das Wolkenmeer, die Wasserfälle und die steilen Klippen. Die Wasserfälle auf dem Berg sind besonders bekannt durch ihre klares Wasser. Diese Wasserfälle werden vor allem durch natürliche Niederschläge gespeist. Das feuchte Klima und der reichliche Niederschlag auf dem Berg das ganze Jahr über sorgen dafür, dass es genug Wasser für die Wasserfälle gibt.

Der Lu-Berg ist mit unzähligen historischen Relikten gesegnet. Zahlreiche Schriftsteller, Künstler und Kalligraphen n der alten Zeit besuchten den Lu - Berg wegen seiner spektakulären Naturschönheiten. Über 4.000 Gedichte und Verse wurden geschrieben, um die Schönheit dieses berühmten Berges zu loben. Der Lu-Berg ist daher bekannt als Wiege der chinesischen Landschaftsmalerei und der chinesischen Landschaftspoesie.

Der Lu-Berg wurde als ein wichtiger religiöser Ort, insbesondere vom Taoismus und Buddhismus verehrt. Religiöse Tempel und Pavillons sind an allen Orten hier und über den gesamten Berg verstreut. Darüber hinaus gibt es auch viele Gebäude für Konfuzianer, Christen und Muslime.

Beliebteste Reisen

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen