Anfragen
UNESCO-Welterbe Panda Schutzgebiete in Sichuan

UNESCO-Welterbe Panda Schutzgebiete in Sichuan

  • Kategorie:Naturerbe
  • Ort: Sichuan Provinz
  • Jahr:2006

Die Panda Schutzgebiete liegen in der Provinz Sichuan. Sie befinden sich hauptsächlich zwischen dem Berg Dadu und Min, in den Bergen zwischen den Qionglai und Chengdu Ebenen und dem Qinghai-Tibet-Plateau. Hier gibt es sieben Naturschutzgebiete (Wolong, Fengtongzhai, Siguniang Berg, Laba Fluss, Heishui Fluss, Jintang-Kongyu und Caopo) und neun malerische Parks. Sie bilden den größten und perfekten Lebensraum für Pandas in China (und damit auf der ganzender Welt) und sind die Heimat von mehr als 30 Prozent der weltweiten großen Pandas, die als stark gefährdete Art gelten.

Der aus China stammende große Panda gilt auch als seltenes "lebendes Fossil". Es ist auch eine vom Aussterben bedrohte Art, die weltweite Aufmerksamkeit auf sich zieht. Er ist nicht nur ein Schatz Chinas, er hat auch einen universellen Wert in Bezug auf den Schutz der biologischen Vielfalt. Er hat kleine schwarze Ohren, einen großer Kopf, rundes Gesicht und die berühmten "schwarzen Augenklappen" mit einem schwarz-weißen Mantel. Mit seinem einfachen, ziemlich naiven Aussehen, gefällt er jeder Person, die ihn sieht. Als Folge dient ser als dauerhaftes Symbol des Friedens und der Freundschaft.

Die Panda Schutzgebiete sind die typischen Regionen für die Erforschung der Erdgeschichte und geologischen Besonderheiten, des marinen Ökosystemen, der Tier-und Pflanzenevolution, der konzentrierten Region der Naturlandschaften und ästhetischen Landschaften, sowie der globalen typischen Vertreter der biologischen Vielfalt und endemischen Arten an Lebensräumen. Wir von China Rundreisen sind auf Individualreisen zur den Panda Schutzgebieten und anderen Welterben spezialisiert und erstellen Ihnen gerne eine maßgefertigte Reise dorthin.

Beliebteste Reisen

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen