Anfragen
UNESCO-Welterbe Der Potala Palast

UNESCO-Welterbe Der Potala Palast

  • Kategorie:Kulturerbe
  • Ort: Lasha, Tibet
  • Jahr:1994

Seit 1994 steht das „Historische Ensemble Potala-Palast in Lhasa“ als Weltkulturdenkmal auf der UNESCO-Liste des Welterbes. Er ist weltberühmt und enthält einen Schatz an tibetischer Kultur, Geschichte, Religion und Kunst. Mit vielen wertvollen Skulpturen, Wandbildern, Schriften, Buddha Statuen, Antiquitäten und religiösem Schmuck ist er von kulturellem und künstlerischem Wert. Mit 117 Metern Höhe hat er 13 Stockwerke und insgesamt mehr als 1000 Zimmer auf einer Fläche von 130.000 Quadratmetern. Der Palast enthält verschiedene Kapellen, Wohnräume und Mausoleen früherer DL Lamas. Der Potala ist voll von aufwendigen Kunstwerken und Fresken, die viele Geschichten erzählen. Sie stellen religiöse Themen sowie die Bräuche und Traditionen Tibets dar. Der Potala ist für Hunderte von Jahren ein heiliger Platz gewesen. Tausende von Pilgern aus Tibet, anderen Teilen Chinas und dem Ausland kommen jedes Jahr her, um es zu huldigen. Ihre Hingabe wird durch die schwierige Anfahrt zur "Stadt der Götter" gezeigt, die jeder auf sich nehmen muss. Der Potala Palast wurde insbesondere nach 1950, als die chinesische Regierung die Verwaltung wieder aufnahm, zu einem Kulturdenkmal unter dem besonderen Schutz des Staates. Architektonisch wird er als eines der Weltwunder gesehen, das von den Chinesen und Menschen aus der ganzen Welt bewundert wird.

Wir von China Rundreisen sind auf Individualreisen zum Potala Palast und anderen Welterben spezialisiert und erstellen Ihnen gerne eine maßgefertigte Reise dort hin.

Beliebteste Reisen

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen