Anfragen
UNESCO-Welterbe Das Qingcheng-Gebirge und Dujiangyan

UNESCO-Welterbe Das Qingcheng-Gebirge und Dujiangyan

HomeChinesische KulturUNESCO Welterbe ChinasKulturerbeDas Qingcheng-Gebirge und Dujiangyan
  • Kategorie:Kulturerbe
  • Ort: Dujiangyan, Sichuan Provinz
  • Jahr:2000

Der Berg Qingcheng ist ein berühmter taoistischer Berg und einer der Orte, von wo der Taoismus stammt. Der Berg wurde im Jahr 2000 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Der Qingcheng Berg wurde in dem Dreamworks-Animationsfilm Kung Fu Panda 2 dargestellt. Er ist auch ein sehr attraktiver und faszinierend malerischer Ort, der von üppigen, grünen Bäumen bedeckt ist. Der Berg, der von zahlreichen Gipfeln umgeben und wie eine Stadt geformt ist, wird als "der ruhige und abgeschiedene Berg unter dem Himmel" bezeichnet und verbindet sich perfekt mit seiner immergrünen Landschaft.

Der Berg Qingcheng kann in zwei Teile aufgeteilt werden, der vordere Teil und der hintere Teil. Der vordere Teil ist der Hauptteil des malerischen Ortes, mit einer Fläche von etwa 15 Quadratkilometern (etwa 3706 Hektar). Er besitzt eine verführerische Schönheit der Natur, eine Fülle van Kulturdenkmälern und historischen Stätten. Darunter gibt es einige der bekanntesten Reiseziele, wie zum Beispiel, der Jianfu Palast, Shangqing Palast und die Tianshi Höhle.

In China wird Chengdu immer als Tian Fu Zhi Guo, was 'Natur-Getreidespeicher' bedeutet, gelobt. Vor über 2200 Jahren wurde diese Stadt von häufigen Überschwemmungen durch Hochwasser des Minjiangfluss (ein Nebenfluss des Yangtze Flusses) verursacht bedroht. Li Bing, ein Beamter der Provinz Sichuan zu dieser Zeit, hat zusammen mit seinem Sohn beschlossen, ein Bewässerungssystem am Minjiangfluss zu bauen, um Überschwemmungen zu verhindern. Nach einer langen Studie und eine Menge harter Arbeit der lokalen Leute, wurde das große Dujiangyan-Bewässerungsprojekt abgeschlossen. Seit damals blieb die Chengdu-Ebene frei von Hochwasser und die Menschen haben ein friedliches und glückliches Leben. Jetzt heißt das Projekt "Schatz von Sichuan" und spielt immer noch eine entscheidende Rolle im Schutz vor Hochwasser, zur Bewässerung und Bereitstellung von Wasser-Ressourcen für mehr als 50 Städte in der Provinz.

Dujiangyan ist das älteste und einzige überdauerte nicht-Damm Bewässerungssystem auf der ganzen Welt und ein Wunder in der Entwicklung der chinesischen Wissenschaft. Das Projekt besteht aus drei wichtigen Teilen, nämlich Yuzui, Feishayan und Baopingkou, die ;wissenschaftlich geplant wurden, um den Wasserfluss der Flüsse von den Bergen bis zur Ebene das ganze Jahr über automatisch zu kontrollieren.

Wir von China Rundreisen sind auf Individualreisen zu dem Qingcheng-Gebirge und das Dujiangyan-Bewässerungssystem und anderen Welterben spezialisiert und erstellen Ihnen gerne eine maßgefertigte Reise dort hin.

Beliebteste Reisen

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen