Kontakt
HomeFenghuang SehenswürdigkeitenDie südliche große Mauer

Die südliche große Mauer, eine Abteilung der großen Mauer in der Hunan Provinz

Die südliche große Mauer, eine Abteilung der großen Mauer in der Hunan Provinz

Die große Mauer, einer der Plätze der Weltkulturerbe in China und die repräsentative Architektur in China, ist grob dafür bekannt, dass es das zentral China von den nördlichen ethnischen Minderheiten abgrenzt. Während selten Leute dagegen wissen, dass es auch eine Abteilung von der großen Mauer gibt, die in der Provinz Hunan während der Ming Dynastie gebaut wurde, um auch eine südliche ethnische Gruppe von China abzuhalten: die Miao Leute, die gern rebellierten. Diese große Mauer wurde die Xiangxi Grenze der großen Mauer genannt oder auch die südliche große Mauer.

Während der große Teil durch den Landkreis Fenghuang führt, ist die südliche große Mauer etwa 190 Kilometer lang. Es war wahrscheinlich wegen der ethnischen Minderheit der Miao, dass es nicht so beeindruckend war wie die nördliche große Mauer, weil diese sechs Mal so groß ist wie die südliche Mauer in der Länge. Als eine der großen antiken Architekturen in der chinesischen Geschichte wurde die südliche große Mauer zuerst im Jahre 33 unter der Herrschaft von dem Eroberer Jiajing von der Ming Dynastie gebaut, im Jahre 1544 nach Christus und sie wurde in dem dritten Jahr unter der Herrschaft des Eroberer Tianqi von der Ming Dynastie im Jahre 1622 nach Christus fertiggestellt. Sie wurde während der Ming Dynastie zerstört und dann während der Qing Dynastie wieder aufgebaut. Die Mauer ist 3 Meter hoch, zwei Meter breit am Boden und einen Meter an der Spitze und schlängelt und windet sich durch die Berghänge, Höhlen und Flüsse hindurch. Es gibt über 1300 Kampfstellen, Passiergänge, Befestigungen, Plätze und Stadttore und über 800 davon befinden sich im Landkreis Fenghuang.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen