Anfragen

Das Hong Kong Raummuseum, mit der eiförmigen Kuppelstruktur

Das Hong Kong Raummuseum, mit der eiförmigen Kuppelstruktur

Die eiförmige Kuppelstruktur des Hong Kong Raummuseums wird als eines der Wahrzeichen in Hong Kong betrachtet. Nach der Eröffnung des Museums im Jahr 1980 wurde es zum ersten Planetarium der Welt, das ein vollautomatisches Steuerungssystem besitzt. Einige der Einrichtungen gehören sogar zu den modernsten der Welt.

Es besteht aus einem Ost-und einem Westflügel. Der Ostflügel mit der eiförmigen Kuppel ist der Kern des Museums. Unter der Kuppel sind das Stanley Ho Space Theater mit einer halbkugelförmigen Projektionskuppel, der Raumwissenschaftssaal und Werkstätten. Im Westen sind der Saal der Astronomie, die Vortragshalle und ein Geschenkeladen. Die interaktiven Exponate ermöglichen den Besuchern durch lehrreiche und unterhaltsame Darbietungen zu lernen.

Das Hong Kong Space Museum befindet sich an der Salisbury Straße (Nr. 10), Tsim Sha Tsui, Kowloon, Hong Kong. Nebenan ist das Kunstmuseum von HK. Das Space Museum wurde im Oktober 1980 eröffnet und ist ein astronomisches Museum mit dem Thema Astronomie und Weltraumwissenschaft. Es ist auch eines der bekanntesten Space Museen mit modernster Ausrüstung.

Es ist in zwei wichtige Teile gegliedert, nämlich in den östlichen und westlichen Teil. Die Form des östlichen Teils ist wie ein Ei, welches auch das Zentrum des Museums ist. In ihm ist auch die Halle der Himmelsphänomene, ein Ausstellungsraum, Kino, eine Herstellungswerkstatt und ein Büro. Im westlichen Teil ist eine astronomische Ausstellungshalle, ein Vortragssaal, eine Astronomie Buchhandlung und ein Büro.

Die Halle der Himmelsphänomene ist die erste Omnimax Projektionshalle der östlichen Hemisphäre  und auch das erste Astronomie Museum mit automatischem Steuersystem auf der Welt. In der Halle wird ein kuppelförmiger Bildschirm mit einem Durchmesser von 23m angeboten. Jeden Tag werden Omnimax Filme und Programme über Astronomie übertragen. Außerdem werden viele bekannte ausländische Filme gesendet. Die meisten Programme sind auf Kantonesisch, manche aber auch auf Englisch. Das Publikum kann sich selbst mit Kopfhörern die Sprache auswählen. Kantonesisch, Englisch, Mandarin oder Japanisch sind verfügbar.

Ausstellungen und Aktivitäten

Die beiden thematischen Messehallen - die Halle der Raumwissenschaft und die Halle der Astronomie. Die Besucher können durch interaktive und unterhaltsame Erfahrungen lernen.

Die Halbkugel-Projektionskuppel mit einem Durchmesser von 23 Metern (25 Yards) bietet OMNIMAX Filme und Himmel Shows. Die Sitze haben ein mehrsprachiges und interaktives System installiert.

Das Museum veranstaltet zahlreiche erweiterte Aktivitäten, wie z.B. Spaß-Wissenschaftslabor Sessions, Astronomie Wettbewerbe und Astronomie Filmshows.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen