Kontakt
HomeLongsheng Reis im Bambus

Essen in Longsheng, die Spezialitäten auf den Longji Reisterrassen

In Guilin gibt es eine Große Anzahl der Bäumen, darunter sind aber Zimtbaume und Bambus am bekanntesten. Aus Zimtblumen kann man Tee, Pafüm, Kuchen usw machen. Aber was kann man mit Bambus machen? Man kann Bambusprossen essen, Bambus ist eine wichtige Typ Baumatheria. Hier möchte ich sehr gern Ihnen eine Späzialität auf den Longsheng Reisterrasse-Reis in Bambus erzälen. Möchten Sie die ganzen Prozessen sehen und dieses besondere Gericht  lernen? Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns, wir könne Ihnen das Service bei einer Reise auf den Reisterrassen bieten. Hier ist Kontakt.

Eine Spezialität auf den Longji Reisterrassen: Reis in Bambus

Der Aufstieg auf die Reisterrassen ist trotz des recht langsam ansteigenden Höhenniveaus recht anstrengend und kostet aufgrund der großen Distanzen viel Zeit.

Umso wichtiger ist es, sich unterwegs zu särken und was gibt es da für eine bessere Möglichkeit, als eine lokale Späzialität zu probieren.

Der Reis in Bambus ist tatsächlich nur in dieser Region anzutreffen und ein reichhaltiges Gericht mit vielen Variationen. Hier wird ein Stück Bambusrohr genommen, dessen Segmet das untere Ende abschließt und dessen oberes Ende mit einem Stopfen versiegelt wird. Der Hohlraum dazwischen wird mit Reis befüllt, zu dem auch verschiedenste andere Zutaten hinzugegeben werden können, wie Taro (chinesische Kartoffel), Speck, verschiedene Gemüsesorten usw.

Nun kommt der Stopfen drauf und das Bambusrohr wird über offenem Feuer gebrauen. Der Koch weiß dabei ganz genau, wenn der Reis entsprechend fertig ist, oder piekt einmal kurz von oben mit einem Stäbchen rein.

Durch das offene Feuer wird der Bambusstab ganz schwarz von außen, doch im Inneren bleibt der Reis durch den Bambus geschützt noch recht saftig und nimmt dabei dessen Aromen und Feuchtigkeit auf.

Serviert wird dieser, indem der Bambus quer eingeschnitten und geteilt wird. Dieser kann dann direkt aus dem Rohr entnommen und gegessen werden. Sie werden feststellen, dass er sehr atomatisch und frisch duftend ist. Ergänzt mit etwas frischem Gemüse oder einem Fleischgericht, haben Sie so eine komplette Mahlzeit. Jedenfalls ist er sehr sättigend und gibt Ihnen neue Kraft und Energie für den Abstieg.

Für uns jedenfalls, ist diese Art der Zubereitung immer eine willkommene Abwechslung und gehört genauso wie die Reisterassen zu Longji.

Longsheng ist nur ein Landkreis von der Stadt Guilin. Falls Sie merh Informationen über das Essen in Guilin kennen wollen, schauen Sie hier. Natürlich können Sie in der Innerstadt Guilin das auch probieren. Aber das schmeckt vielleicht nicht so gut wie auf den Reisterrassen. 

Mehr über die schönsten Reisterrassen in China

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen