Kontakt

Mondphase 2022

Im Jahr 2022 wird es insgesamt 12 Vollmonde und 13 Neumonde geben, einen Vollmond und einen Neumond pro Monat. Dazu gehören 2 Supervollmonde am 14. Juni und 13. Juli, 2 Superneumonde am 2. Jan und 23. Dezember und zwei Mondfinsternisse, eine sichtbare partielle Mondfinsternis am 16. Mai und eine unsichtbare Mondfinsternis am 8. November. Dieses Jahr gibt es keinen blauen Mond.

Mondphasen 2022

Monat

Mondphase

Datum

Zeit

Entfernung Erde-Mond

Mondzeichen

Januar

🌑 Neumond

2. Januar 2022

19:33

364 891 km

Steinbock

🌓Zun. Halbmond

9. Januar 2022

19:11

394 006 km

Widder  

🌕 Vollmond

18. Januar 2022

00:48

400 779 km

Krebs 

🌗 Abn. Halbmond

25. Januar 2022

14:41

369 074 km

Skorpion 

Februar

🌑 Neumond

1. Februar 2022

06:46

370 202 km

Wassermann

🌓 Zun. Halbmond

8. Februar 2022

14:50

401 695 km

Stier

🌕 Vollmond

16. Februar 2022

17:56

392 775 km

Löwe

🌗 Abn. Halbmond

23. Februar 2022

23:32

364 369 km

Schütze

März

🌑 Neumond

2 .März 2022

16:35

378 360 km

Fische

🌓 Zun. Halbmond

10. März 2022

11:45

405 349 km

Zwilling

🌕 Vollmond

18. März 2022

08:18

383 194 km

Jungfrau

🌗 Abn. Halbmond

25. März 2022

06:37

363 416 km

Steinbock

April

🌑 Neumond

1. April 2022

08:24

387 872 km

Widder

🌓 Zun. Halbmond

9. April 2022

14:08

404 156 km

Krebs

🌕 Vollmond

16. April 2022

20:55

374 196 km

Waage

🌗 Abn. Halbmond

23. April 2022

13:56

366 149 km

Wassermann

🌑 Neumond
(partielle Sonnenfinsternis)

30. April 2022

21:28

396 783 km

Stier

Mai

🌓 Zun. Halbmond

9. Mai 2022

02:21

398 682 km

Löwe

🌕 Vollmond
(totale Mondfinsternis)

16. Mai 2022

06:14

367 425 km

Skorpion

🌗 Abn. Halbmond

22. Mai 2022

20:43

372 054 km

Fische

🌑 Neumond
(partielle Sonnenfinsternis)

30. Mai 2022

13:30

403 117 km

Zwilling

Juni

🌓 Zun. Halbmond

7. Juni 2022

16:48

390 407 km

Jungfrau

🌕 Vollmond

14. Juni 2022

13:52

363 808 km

Schütze

🌗 Abn. Halbmond

21. Juni 2022

05:11

380 266 km

Widder

🌑 Neumond

29. Juni 2022

04:52

405 501 km

Krebs

Juli

🌓 Zun. Halbmond

7. Juli 2022

04:14

381 171 km Waage

🌕 Vollmond

13. Juli 2022

20:13

363 666km

Steinbock

🌗 Abn. Halbmond

20. Juli 2022

16:19

389 491 km

Widder

🌑 Neumond

28. Juli 2022

19:55

403 502 km

Löwe

August

🌓 Zun. Halbmond

5. August 2022

13:07

372 753 km

Skorpion

🌕 Vollmond

12. August 2022

03:36

366 945 km

Wassermann

🌗 Abn. Halbmond

19. August 2022

06:36

397 977 km

Stier

🌑 Neumond

27. August 2022

10:17

397 579 km

Jungfrau

September

🌓 Zun. Halbmond

3. September 2022

20:08

366 564 km

Schütze

🌕 Vollmond

10. September 2022

11:59

373 330 km

Fische

🌗 Abn. Halbmond

17. September 2022

23:52

403 800 km

Zwillinge

🌑 Neumond

25. September 2022

23:55

388 940 km

Waage

Oktober

🌓 Zun. Halbmond

3. Oktober 2022

02:14

363 521 km

Steinbock

🌕 Vollmond

9. Oktober 2022

22:55

382 085km

Widder

🌗 Abn. Halbmond

17. Oktober 2022

19:15

405 451 km

Krebs

🌑 Neumond
(Partielle Mondfinsternis)

25. Oktober 2022

12:49

379 392 km

Skorpion

November

🌓 Zun. Halbmond

2. November 2022

07:37

364 088 km

Wassermann

🌕 Vollmond
(Totale Mondfinsternis)

8. November 2022

12:02

391 737 km

 Stier

🌗 Abn. Halbmond

16. November 2022

14:27

402 344 km

Löwe

🌑 Neumond

23. November 2022

23:57

370 950 km

Schütze

🌓 Zun. Halbmond

30. Dezember 2022

15:37

368 322 km

Fische

Dezember

🌕 Vollmond

4. Dezember 2022

05:08

400 070 km

Zwilling

🌗 Abn. Halbmond

11. Dezember 2022

09:56

395 090 km

Jungfrau

🌑 Neumond

19. Dezember 2022

11:17

365 276 km

Schütze

🌓 Zun. Halbmond

27. Dezember 2022

02:21

375 831 km

Widder

Kommende Mondphase - Vollmond im Oktober

Der nächste Vollmond kommt am Sonntag, 9. Oktober 2022, um 22:55 Uhr im Widder. Mehr über Vollmond Oktober 2022

Wie entstehen die Mondphasen?

Mondphase

Der Mond hat Phasen, weil er die Erde umkreist, wodurch sich der Teil, den wir sehen, ändert. Der Mond braucht 27,3 Tage, um die Erde zu umkreisen, aber der Mondzyklus (von Neumond zu Neumond) beträgt 29,5 Tage. Der Mond verbringt die zusätzlichen 2,2 Tage damit, "aufzuholen", weil die Erde in der Zeit, in der der Mond einen Umlauf um die Erde vollzieht, etwa 45 Millionen Meilen um die Sonne zurücklegt.

Astronomen haben den Mondzyklus in vier primäre Mondphasen eingeteilt: Neumond, erstes Viertel, Vollmond und letztes Viertel. Außerdem gibt es vier sekundäre Phasen: Zunehmende Mondsichel, Zunehmende Halbmondphase, Abnehmende Halbmondphase und Abnehmende Mondsichelphase.

Neumond

Neumond ist die unsichtbare Phase des Mondes, wobei die beleuchtete Seite des Mondes der Sonne und die Nachtseite der Erde zugewandt ist. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich Sonne und Mond in Konjunktion, d. h. sie stehen am Himmel am nächsten beieinander, auf der gleichen Seite der Erde (Sonne→Mond→Erde). Und diese Phase wird so genannt, weil sie einen neuen Mondzyklus einleitet. Mehr über Neumond.

Zunehmender Sichelmond

In diese Phase ist die beleuchtete Hälfte des Mondes größtenteils von der Erde weggerichtet, wobei nur ein winziger Teil für uns von unserem Planeten aus sichtbar ist. Der sichtbare Teil wächst täglich, da die Mondumlaufbahn die Tagseite des Mondes weiter ins Blickfeld trägt. Jeden Tag geht der Mond ein wenig später auf.

Zunehmender Halbmond (Erstes Viertel)

Diese Phase hat ihren Namen erhalten, weil der Mond zu diesem Zeitpunkt 1/4 seines Weges durch seine Umlaufbahn zurückgelegt hat und die Menschen die Hälfte seiner beleuchteten Seite sehen.

Zunehmender Dreiviertelmond

In dieser Phase wächst der sichtbaren Teil des Mondes, der Beleuchtungsteil beträgt zwischen 50,1% und 99,9%, und der Mond erscheint heller am Himmel.

Vollmond

Bei Vollmond stehen Sonne und Mond in Opposition, was bedeutet, dass sie am weitesten voneinander entfernt am Himmel stehen, auf gegenüberliegenden Seiten der Erde (Sonne→Erde→Mond). Aus unserer Perspektive ist der Mond total beleuchtet.

Mehr über Vollmond

Abnehmender Dreiviertelmond

Wenn der Mond seine Reise zurück zur Sonne beginnt, reflektiert die gegenüberliegende Seite des Mondes nun das Licht des Mondes. Die beleuchtete Seite scheint zu schrumpfen, aber die Umlaufbahn des Mondes trägt sie aus unserer Perspektive einfach aus dem Blickfeld. Der Mond geht jede Nacht später und später auf.

Abnehmender Halbmond (Letztes Viertel)

In diese Phase sehen wir auch 1/2 der Mondoberfläche beleuchtet.

Abnehmender Sichelmond

Diese Phase tritt zwischen der letzten Viertel- und Neumondphase auf. Der Mond befindet sich fast wieder an dem Punkt seiner Umlaufbahn, an dem seine Tagseite direkt der Sonne zugewandt ist, und alles, was wir aus unserer Perspektive sehen, ist eine dünne Kurve.

Wichtige Mondphasen 2022

  • Super-Neumond: 2. Jan
  • Black MoonSuper-Vollmond: 30. Apr (2. Neumond in einem Monat)
  • Partielle Mondfinsternis:16. Mai
  • Super-Vollmond:14. Jun
  • Mini-Neumond: 29. Jun19. Nov
  • Super-Vollmond: 13. Jul
  • Super-Neumond: 23. Dez
  • Dieses Jahr gibt es keinern Blue Moon.(dritter Vollmond in einer Jahreszeit mit vier Vollmonden)

Mondfinsternisse

Mondfinsternisse

Wenn die Position des Vollmonds von unserem Standpunkt aus richtig mit der Sonne und der Erde ausgerichtet ist, tritt der Mond in den Erdschatten ein, der einen Teil oder das gesamte von der Mondoberfläche reflektierte Sonnenlicht abschneidet, wodurch eine Mondfinsternis entsteht.

Sonnenfinsternisse

Eine Sonnenfinsternis tritt auf, wenn der Mond direkt vor der Sonne vorbeizieht und ihr Licht teilweise oder ganz ausblendet. Sonnenfinsternisse sind nur in bestimmten Gebieten sichtbar und erfordern einen Augenschutz, um sie sicher zu betrachten.

Kalender der Mond-/Sonnenfinsternisse 2022

Finsternis

Datum

Zeit

Partielle Sonnenfinsternis

30. April 2022

22:42

Totale Mondfinsternis

16. Mai 2022

06:12

Partielle Sonnenfinsternis

25. Oktober 2022

13:01

Totale Mondfinsternis

8. November 2022

12:00

Gestalten Sie Ihre Individualreisen einfach mit uns, nur eine Minute!