Kontakt

Beste Reisezeit Myanmar 2022/2023, Wetter Tipps für Myanmar Reise

Das Klima in Myanmar (Burma) ist ein tropisches Monsunklima. Sie hat drei Hauptjahreszeiten: kühle Jahreszeit, heiße Jahreszeit und Regenzeit. Darunter ist die beste Reisezeit die kühle Jahreszeit zwischen November und Februar.

Eine Reise in den anderen Jahreszeiten kann jedoch diejenigen belohnen, die planen, nur Top-Plätze zu geringeren Kosten und in mehr Einsamkeit zu entdecken.

Fisccherman in Myanmar

Klimatabelle in Myanmar

Monat 

Jan.

Feb. 

Mär. 

Apr. 

Mai. 

Jun. 

Jul. 

Aug. 

Sep. 

Okt. 

Nov. 

Dez. 

Durchschnittliche Höchstemperatur

31

33

36

38

35

32

32

31

32

32

31

30

Durchschnittliche Niedrigstemperatur

16 

17

21

24

26

25

25

25

25

24

21

17

Durchschnittliche Niederschlagmenge

5

3

4

28

221

332

321

369

259

166

49

7

Durchschnittliche Regentage

0

0

0

3

11

16

16

18

14

10

4

1

Die beste Zeit: November bis Februar – kühle Jahreszeit

Die beste Zeit: November bis Februar – kühle JahreszeitDies ist die beste Zeit für einen Besuch. Tagsüber ist es warm und trocken, mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen um die 30 °C in den Top-Destinationen Myanmars – Yangon, Mandalay, Inle Lake, Bagan und Ngapali Beach. Die Temperaturen sind noch nicht erstickend und bieten daher perfektes Wetter, um Tempel zu besuchen und erstaunliche Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge zu sehen.

In dieser coolen Jahreszeit kannst du Reise nach einigen wichtigen Ziele machen. Es werden mehr Flüge angeboten und alle Hotels im ganzen Land sind in Betrieb. Die Strände von Ngapali ist fßr die Touristen offen. Und die Fahrt mit dem Heißluftballon über die Tempelebene von Bagan ist möglich. Auf dem schnell fließenden Irrawaddy-Fluss verkehren viele Kreuzfahrten.

Dies ist die Hauptreisezeit. Deshalb buchst Du die Flüge und Unterkünfte immer so früh wie möglich, etwa drei Monate im Voraus. Wegen der begrenzten Plätze ist es ratsam, die Fahrt mit dem Heißluftballon ein halbes Jahr im Voraus zu buchen. Nachts können die Temperaturen auf 15°C sinken, bereitest Du also etwas wärmere Kleidung vor.

Mehr über die beste Reisezeit von Südostasien

Wetter Myanmar November

Die Durchschnittstemperatur im November in Myanmar beträgt 21 ℃ ~ 31 ℃.
Es wird empfohlen, tagsüber bei einer Durchschnittstemperatur von 31 °C kühle und atmungsaktive Kleidung wie Shorts, kurze Röcke, dünne Röcke und Shorts aus leichten Baumwollstoffen zu tragen
Die durchschnittliche Nachttemperatur beträgt 21 ° C. Es wird empfohlen, bequeme Kleidung wie kurze Anzüge aus einlagigen Baumwoll- und Leinenstoffen, T-Shirts, dünne Jeans, Freizeitkleidung  zu tragen.

Veranstaltungen & Feste

Im Januar ist Ananda-Tempelfest. Dies fällt auf den Vollmond des zehnten Monats des traditionellen birmanischen Kalenders und wird in Bagan abgehalten. Tausende von Pilgern lagern für das Fest rund um den Tempel. Es ist eine jährliche Almosenzeit, wenn Spenden an Mönche gegeben werden.

Im Februar oder März ist das Fest des Mahamuni-Tempels. Dies fällt um den Vollmond des elften Monats des birmanischen Kalenders und wird in Mandalay gefeiert. Mönche lesen alte buddhistische Schriften und im Tempel werden Opfergaben dargebracht. Abends werden traditionelle Tänze und Theaterstücke aufgeführt.

März bis Mai – heiße Jahreszeit

Ab Anfang März baut sich die Hitze stetig auf, mit Temperaturen über 40°C bis Ende des Monats. Noch ist es im ganzen Land trocken. Myanmar Neujahr Mitte April (Thingyan Water Festival) ist ein lohnendes Highlight. Es ist interessant, an den Wasserkämpfen teilzunehmen. Jemanden mit Wasser zu übergießen gilt als Reinigungsritual.

Obwohl die Temperaturen erheblich ansteigen, was Erkundungen im Freien wie den Besuch der Bagan-Tempel zu einer Herausforderung macht, kann die Reise dennoch angenehm sein, wenn Du gut planst. Du kannst die Tempel in Bagan am frühen Morgen für einen schönen Sonnenaufgang oder am späten Nachmittag für einen schönen Sonnenuntergang genießen, wenn die Hitze Dich nicht so stark beeinträchtigt.

Um den Inle-See herum ist es viel kühler und in Yangon aufgrund seiner Küstenlage feuchter. Ngapali Beach ist immer noch gut für einen Strandurlaub. Es gibt weniger Touristen und die Kosten für Flüge und Unterkunft sind niedriger. Die Vorteile sind verlockend genug, um in der heißen Jahreszeit zu reisen.

Juni bis Oktober – Regenzeit/Regenzeit

Der Südostmonsun beschert dem ganzen Land Niederschläge mit Durchschnittstemperaturen von 30°C, besonders zwischen Juni und August am Golf von Bengalen, in Yangon und im Irrawaddy-Delta. Ngapali Beach schließt komplett. Du kannst immer noch zu wichtigen Orten reisen – Yangon, Mandalay, Inle-See und Bagan (mit Ausnahme der Fahrt mit dem Heißluftballon).

Die Regenfälle machen das Land mit üppiger Vegetation lebendig. In Mandalay, am Inle-See und in Bagan regnet es in der Regel nachmittags und am frühen Abend in kurzen Ausbrüchen. In Yangon kommt es nachmittags oft zu längeren Regengüssen, da es an der Südküste liegt. Aber das ist einfach in Yangon einen Ort zu finden, wenn  das regnet. Und es ist nicht heiß!

Die Vorteile des Reisens in der Nebensaison überzeugen. Du hast größere Chancen, exzellente Guides zu bekommen, die normalerweise in der Hauptsaison ausgebucht sind. Alle Attraktionen sind weniger überfüllt. Ganz zu schweigen davon, dass die gesamten Reisekosten aufgrund niedrigerer Preise für Unterkunft und Flüge um 10% - 20% niedriger sein können als in den Hauptmonaten. September und Oktober werden mehr Sonnenschein sehen.

Mehr über die Regenzeit nach Südostasien

Haben Sie Interesse an:

2 Wochen Reiserouten in Südostasien

3 Wochen Reiserouten in Südostasien

4 Wochen Reiserouten in Südostasien

Gestalten Sie Ihre Individualreisen einfach mit uns, nur eine Minute!