Kontakt

Neumond 2023: Neumond am 21.Jan 2023

Neumond 2023Neumonde im Jahr 2023

Wann ist der nächste Neumond 2023?

Am 21. Januar 2023 startet mit dem Neumond ein neuer Mondzyklus. Das Chinesisches Neujahr fällt auch auf diesen Tag. Denn das Chinese New Year findet immer am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende statt.

Alle Neumond 2023

  • Januar: Samstag, 21.Jan.2023, um 21:52 Uhr
  • Februar: Montag, 20.Feb.2023, um 08:05 Uhr
  • März: Dienstag, 21.März.2023, um 18:23 Uhr
  • April: Donnerstag, 20.Apr.2023, um 06:12 Uhr
  • Mai: Freitag, 19.Mai.2023, um 17:53 Uhr
  • Juni: Sonntag, 18.Jun.2023, um 06:37 Uhr
  • Juli: Montag, 17.Jul.2023, um 20:32 Uhr
  • August: Mittwoch, 16.Aug.2023, um 11:38 Uhr
  • September: Freitag, 15.Sep.2023, um 03:40 Uhr
  • Oktober: Samstag, 14.Okt.2023, um 19:55 Uhr
  • November: Montag, 13.Nov.2023, um 10:27 Uhr
  • Dezember: Mittwoch, 13.Dez.2023, um 00:32 Uhr

Was ist Neumond?

MondMondphase

Der Neumond ist ein astronomisches Phänomen, das einmal im Monat auftritt. Wenn sich der Mond zwischen Sonne und Erde befindet und sich die drei Planeten in einer geraden Linie befinden, tritt der Neumond auf. Die Seite des Mondes, die der Sonne zugewandt ist, reflektiert das Licht der Sonne, und die Seite, die der Erde zugewandt ist, ist dunkel, weil sie nicht von der Sonne bestrahlt wird. Daher kann der Mond während des Mondes nicht von der Erde aus gesehen werden. Dies ist das genaue Gegenteil des Vollmonds. Zu diesem Zeitpunkt könnte auch die Sonnenfinsternis auftreten. Der Neumond ist manchmal bekannt als ein „dunkler Mond. “

Für Astronomen ist dies jedoch eine gute Gelegenheit, andere Himmelskörper zu beobachten, da der Mond nachts nicht sichtbar ist und seine Leuchtkraft zu diesem Zeitpunkt gering ist.

Was ist der Unterschied zwischen Neumond und Vollmond?

Wenn der Mond zwischen der Sonne und der Erde steht, ist Neumond. Die der Sonne zugewandte Seite des Mondes reflektiert das Sonnenlicht, und die der Erde zugewandte Seite ist dunkel, weil sie nicht von der Sonne bestrahlt wird. Daher ist der Neumond von der Erde aus fast nicht zu sehen. Daher wird der Neumond manchmal auch "Schwarzer Mond" genannt. Im Gegensatz dazu befindet sich die Erde bei Vollmond in der Mitte, während sich Sonne und Mond auf beiden Seiten der Erde befinden. Zu diesem Zeitpunkt wird die der Erde zugewandte Halbkugel des Mondes vollständig von der Sonne beleuchtet und der Mond ist von der Erde aus vollständig sichtbar.

Außerdem finden Mondfinsternisse in der Regel bei Vollmond statt, während Sonnenfinsternisse in der Regel bei Neumond auftreten.

Für Astronomen ist der Neumond eine gute Zeit, um andere Himmelskörper zu beobachten, da der Mond in der Nacht nicht sichtbar ist und seine Helligkeit zu dieser Zeit gering ist.

Die Auswirkungen des Neumondes

So wie die Schwerkraft des Mondes den Ozean beeinflusst und Gezeiten verursacht, beeinflusst die Schwerkraft des Mondes auch den menschlichen Körper und verursacht biologische Gezeiten. Besonders während des Neumondes oder des Vollmonds hat es Auswirkungen auf den menschlichen Körper und die Psychologie. Darüber hinaus beeinflusst der Mondzyklus auch das Pflanzenwachstum.

1. Auswirkungen des Neumondes auf den Körper

Während des Vollmonds und Neumondes sind Menschen mit Herzerkrankungen schmerzhafter und haben häufiger einen Herzinfarkt. Menschen mit Gehirnkrankheiten erkranken häufiger während des Vollmonds und des Neumondes als gewöhnlich.

Wer langes, kräftiges Haar wünschen, sollte bei Neumond die Haare schneiden lassen,da bei Neumond wachsen die Haare sehr schnell.Zum weiter lesen: Haare nach dem Mondkalender schneiden

2. Auswirkungen des Neumondes auf Emotionen

Manche Menschen schlafen schlecht und fühlen sich während des Vollmonds und des Neumondes nervös , insbesondere diejenigen, die sich bereits in einem Zustand hoher körperlicher und geistiger Anspannung befinden.

Geisteskranke sind in diesen beiden Perioden eher emotional instabil.

3. Auswirkungen des Neumondes auf die Gartenarbeit

Während des Neumondes und des Vollmonds ist die Flut am höchsten, was zu dem höchsten Wassergehalt im Boden führt. Durch die Aufnahme von mehr Wasser quellen die Samen auf und keimen leichter. Mehr über Garten-Mondkalender

4. Neumond und Aktivitäten

Während des Neumondes neigen wir dazu, weniger zu schlafen und früh aufzustehen . Wir neigen dazu, uns depressiv und müde zu fühlen, und wir können uns mit kleinen Dingen unwohl fühlen.

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie drinnen bleiben, sich beruhigen, Yoga praktizieren oder ein Buch lesen, sich von Menschenmassen fernhalten und sich auf Ihr eigenes Herz konzentrieren, während Sie gleichzeitig Energie ansammeln.

5. Neumond und Kreativität

Während des Neumondes erleben wir oft plötzliche Blitze und kommen auf neue Ideen. Es ist ein sehr kreativer Moment, an dem Sie teilnehmen können, indem Sie schreiben, malen oder irgendetwas anderes, das Ihren Geist inspirieren kann.

Gestalten Sie Ihre Individualreisen einfach mit uns, nur eine Minute!