Anfragen
HomePandas InformationErlebnisse von Kunden mit Pandas

Erlebnisse von Kunden mit Pandas

Andreas und Vlasta sind aus Deutschland. Sie lieben Pandas und wollten die Heimatstadt der Pandas besuchen, um einen näheren Eindruck von dem Schatz der Welt zu erhalten. Andres kontaktierte mehrere Reiseveranstalter und fand heraus, dass Chinarundreisen.com die einzige Reiseagentur ist, die ein Programm für Erlebnisse mit Pandas zu dieser Zeit anbot. Er sendete seine E-Mail und bekam von unserer Reiseberaterin Lissy sehr schnell eine Antwort. Letztlich kam Andreas dann in Chengdu im Jahr 2007 direkt an und genoss das enge Erlebnis mit den Pandas. Seit 2007 mit Ausnahme im Jahr 2008 wegen des Erdbebens besuchten die beiden Wolong, Ya´an und die Panda Base in Chengdu jedes Jahr im März oder November. Bis jetzt hat Andreas Chengdu sieben Mal besucht und insgesamt 5 Pandas adoptiert. 2016 haben sie wieder zwei Mal Chendgu und Wolong besucht!

Vlasta

Warum lieben sie die Pandas so sehr?

Andreas sagte: “Die Pandas sind unser Lebenswerk. Diese Tiere haben uns nie verlassen und der Kampf für ihre Existenz ist die wichtigste Aufgabe, die wir in unserem Leben übernehmen können. Wir wollen unseren Kindern und Großenkeln eine Welt überlassen und sie in einer Welt leben lassen, wo es mindestens mehr als 2000 der wilden Großen Pandas gibt in dem Lebensraum in der Provinz Sichuan in China.“

Vlasta sagt: „Der Große Panda ist das Symbol für ein langes Leben auf unseren Planeten und eine seltene Art, die viele Klimaveränderungen überlebt hat und natürliche Katastrophen leicht überstanden hat und diese überlebte. Nur ein Planet mit vielen Spezies ist es wert auf ihm zu leben, mit all seiner Vielfältigkeit und Unterschieden.

Was unternahmen sie in Chengdu? Sehen Sie die Geschichte von Vlasta

Im November 2011 reiste ich zum ersten Mal nach China mit dem Ziel, die Großen Pandas zu treffen und für sie zu sorgen. Ich machte die Reise zusammen mit Andreas. Chinarundreisen.com organisierte die Reise nach Ya´an Bifengxia Station und nach Chengdu wirklich professionell. Die Aufregung war groß und letztlich erlebte ich die schwarze und weiße Natur und ich kümmerte mich um sie in dem wunderbaren zu Hause der Großen Pandas in China.“

Der erste Tag war so voller Erwartungen und unglaublichen Erlebnissen. Ich war einfach überwältigt. Die schöne Landschaft, die ich von den fahrenden Autos aus sah, war großartig. Die Spannung stieg mit jeder neuen Kurve, die wir fuhren und letztlich hatte ich das Ziel meiner Träume erreicht: die Bi Feng Xia Station. Zuerst sah ich einfach nur das Verwaltungsgebäude und dann ging ich weiter die Bergstraße runter: dort, ganz in der Nähe, sah ich ihn den Traum einfach sitzen: den Großen Panda wie er sein Frühstück aß. Und schon bald war ich ganz nah bei ihm, nur ein paar Formalitäten, Arbeitskleidung anziehen und schon konnte ich die Räume säubern. Mein Ausbilder war ein sehr guter Lehrer und ich wäre ohne Claudia schon bald sehr verloren gewesen. Sie war eine große Hilfe. Nachdem ich geputzt hatte konnte ich die Bambus Ruten aushalten. Ach das war wirklich eine Herausforderung als absoluter Anfänger! Um die Stangen zu tragen braucht es wirklich Talent und Übung. Nur mit etwas Ausdauer schafft man die harte Arbeit.

Der schönste Moment bei der Pflege ist die Fütterung der geliebten großen Pandas. Die Schmatzgeräusche, sein Aussehen und sein Selbstbewusstsein zu erleben waren die schönsten Momente in meinen Leben und werden es auch immer sein. Ich sollte auf zwei wundervolle Jungs aufpassen. Tai Shan, der Superstar und Fu Long, der nette Junge, der in Europa geboren wurde. Ich war sehr stolz und glücklich, dass ich meinen geliebten Großen Pandas so nah sein konnte.

Es ist jedem nur empfohlen nach China zu fahren und die Pflege für die Großen Pandas in Chengdu zu übernehmen. Sie werden viel mehr verstehen, warum sie geschützt werden sollten und vom Aussterben bewahrt werden müssen.

Junge Pandas

Über ihre Organisationen

Im Jahr 2012 gründete Andreas eine kleine gemeinnützige Organisation mit dem Namen „Internationale Freunde des Großen Panda“ in Deutschland, um den Großen Panda zu schützen, indem er Spenden sammelt und damit die Pandas in China unterstützt. Bis heute hat er fünf Große Pandas adoptiert.

Ihre Organisation nimmt vor allem Spenden von Menschen, die Pandas lieben. Jeder Cent wird zu 100% für die Pandas genutzt in Chengdu, beispielsweise für den Kauf von neuen Klettereinrichtungen für die jungen Pandas. Die Organisation wird Ihnen ein Spendenzertifikat als PDF per E-Mail senden.

Für die PayPal Adresse hier klicken: PayPal Spende

Wenn Sie Fragen über das Panda Pflege Programm haben oder über die Spende, kontaktieren Sie bitte Andreas

· E-Mail: filos@pandaworld.de

· Tel.: +49 69 66600121

· Fax.: +49 69 66600122

Ihre Webseiten

· www.giantpandafriends.de

· www.gpfin.org

Erfahren Sie hier ihre Geschichte

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen