Anfragen
HomeSuzhouSehenswürdigkeitenDer Netzmeister-Garten

Der Netzmeister Garten, der künstlerischeste Suzhou Garten

Der Netzmeister Garten, der künstlerischeste Suzhou Garten

Garten des Meisters der Netze ist die kleinste aber der zartest Landschaftsgarten in Suzhou Stadt.

Einführung

Er wird auch Fischergarten genannt und ist 0,6 Hektar groß mit einer eleganten Struktur einer typischen offiziellen Residenz aus der Qing-Dynastie (1636-1911).

Der heutige Garten wurde auf dem ehemaligen Gelände eines Song-Dynastie Herrenhauses gegründet. Sein Besitzer, einem frühen Qing-Dynastie Offizieller namens Song Zongyuan, gab ihm seinen heutigen Namen auf dem früher ein "Fischer Rückzug" basierend.

Der Garten des Meisters der Netze besteht aus einem Wohnviertel und dem richtigen Garten. Im Inneren der eleganten Wohngegend, werden die Hallen dicht gefolgt von einem Gang verbunden. Der Garten, klein doch spürbar, ist auf einen Teich konzentriert und dekoriert mit Pflanzen, Steinen, Pavillons und Steinbrücken.

Der Garten wird vor allem von Besuchern aus Übersee bevorzugt und ist der am meisten verzierte und intakte private Garten in Suzhou. Einige Touristen bieten sogar eine riesige Menge an Geld an, um ihn zu kaufen.

Der Garten bei Nacht

Der Garten des Meisters der Netze stellt eine weitere Seite in der Nacht vor. Laternen leuchten im Garten, die Konturen der Pavillons, Terrassen und Korridore des Gartens verden hervorgehoben. Darsteller in lokalen antiken Kostümen inszenieren verschiedene Shows, wie z. B. die Kunqu-Oper ( Suzhou Oper), Volksgesang und Tanz und Instrumentalspiel. Interessant daran ist, dass diese Vorführungen in verschiedenen Hallen, Pavillons oder Kammern inszeniert werden, so dass, wenn Sie in einen anderen Raum betreten, eine ganz andere Show sehen.

Abendaufführungen im Garten sind von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr jeden Abend von Mitte März bis Mitte November. Besucher können Tickets am Abend kaufen, den Garten besuchen und die Abendvorstellungen genießen.

Wie kommt man hin?

Verkehr: Touristen können den Nr. 2 Reisebus, Nr. 202 (ehemaliger Nr.2 Bus), Nr.204 (ehemaliger Nr.4 Bus), Nr. 529 (Nr. 29 Bus), Nr. 931 (ehemaliger Nr. 32 Bus), Nr.47, Nr. 501 (ehem. Nr. 401 Bus) und Nr.55 Bus zum Wangshi Garten nehmen.

Tipps: schön, aber nicht so toll wie der Garten des Verweilens, am Zugang gute Souvenir-Kaufmglichkeit (handeln!)

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen