Anfragen
HomeSuzhouSehenswürdigkeitenGarten des Verweilens

Garten des Verweilens, mit einer genialen Struktur

Garten des Verweilens, mit einer genialen Struktur

Auszeichnungen

Der Garten des Verweilens ist einer der 9 "Klassischen Gärten von Suzhou" auf der Welterbeliste der UNESCO. Diese 9 Gärten gelten als Meisterwerke des klassischen chinesischen Gartenstils. Der Garten des Verweilens verfügt auch über zwei Immaterielle UNESCO-Welterbe, genannt der Pingtan und Guqin Stil der klassischen Musik.

Geschichte

Der Garten des Verweilens (留园, Liu Yuan) wurde in die Welterbeliste der UNESCO im Jahre 1997 eingeschrieben. Er ist außerhalb des Changmen Tores (阊门) von Suzhou in der Provinz Jiangsu gelegen. Er wurde von einem Beamten namens Xu Taishi (徐泰时) im Jahr 1593 in Auftrag gegeben. Ein wesentliches Merkmal im Garten ist ein künstlicher Berg namens Miniatur Shi Ping Gipfel, der nach dem Tiantai Berg in Putao modelliert wurde.

Im Jahre 1798 übernahm ein anderer Beamter den Garten und rekonstruierte ihn. Er fügte Kiefern und Bambus hinzu und nannte ihn in den kalte grüne Dorf Garten um. Er fügte auch einige Steinzeichen hinzu und machte einen Teil des Gartens zu sogenannten Steinwald. Der Taiping-Krieg zwischen dem Qing-Reiches und der Taiping-Armee beschädigte den Garten und im Jahre 187, reparierte ein Beamter der Qing-Dynastie den Garten. Er wurde auf Liu Yuan im Jahr 1876 umbenannt.

Der Garten fiel in Trümmern während des Zweiten Weltkriegs, aber das Management wurde von der Regierung übernommen. Er wurde der Öffentlichkeit im Jahr 1954 zugänglich gemacht. Im Jahr 1997 wurde der Garten von der UNESCO als Weltkulturerbe aufgenommen. Es ist heute einer der neun Gärten in Suzhou auf ihrer Liste.

Das Wort "Liu" im Chinesischen heißt bleiben. So bedeutet Liu Yuan 留 园 "Garten bleiben." Es bedeutet einen Garten, in dem man bleiben, sich entspannen und verweilen kann. Also, wenn Sie einen Garten zum Entspannen und nicht zum Spaß wie den Löwenwald Garten sehen wollen, gehen Sie in den grünen Schatten der Bambuspflanzen und Pinien.

Merkmale

Der Garten misst rund 23.000 Quadratmeter oder 5,6 Hektar. Es ist in vier deutliche thematische Abschnitte unterteilt: Ostgarten, Zentralgarten, Westgarten, und Nordgarten. Der Zentralgarten ist der älteste Teil, und er hat Gebäude rund um einen Teich. Der Ostgarten hat den Miniaturberg namens Ping Shi Gipfel, der nach dem Tiantai Berg in Putao modelliert wurde.

Der Garten zeigt auch Demonstrationen von zwei Immateriellen UNESCO-Welterbe, Pingtan (评弹) und Guqin Musik genannt. Pingtan Musik ist ein Stil der klassischen Musik, in der Sängerinnen und Sänger singen und sprechen. Es kann von Solo-Künstlern oder von zwei Darstellern durchgeführt werden. Die Sänger können sich selbst begleiten mit Hand-Percussionen wie Klöppeln (板) oder einer Trommel. In gewisser Weise ist es wie Rap Musik.

Im Gegensatz dazu ist Guqin Musik nicht in erster Linie Vokalmusik. Es ist Instrumentalmusik auf einem traditionellen Instrument namens guqin, die etwa 7 Saiten hat und in vielfältiger Weise gespielt werden kann. Es ist wie eine Harfe oder eine japanische Koto (筝).

China Highlights kann Ihnen helfen eine passende Reise zu den alten Gärten zu modelieren, oder schauen Sie sich einfach unsere Suzhou Reisen an.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Etwa 500 Meter nach Westen ist der Xiyuan Tempel.

Transport

Adresse: 338 Liu Yuan Straße, Jin Chang Bezirk.江苏省苏州市金阊区留园路 338 号. Sie können die Adresse einem Fahrer zeigen. 

Busverbindung: Sie können die Touristenbusse Nr. 1 oder 2 nehmen oder mit dem Bus Nr. 54, 85 oder 406 hin fahren.

Tipps: sehr schöner Garten, interessant u.a. auch die vielen Bonsais

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen