Anfragen

Qiandeng Altdorf

Qiandeng Altdorf

Überblick

Fläche: 84 Quadratkilometer
Bevölkerung: 120 Tausend

Qiandeng wird auch Qiandun genannt. Das Qiandeng Altdorf gehört zur Stadt Kunshan und ist vom Suzhou Stadtzentrum bis hier 35 Kilometer entfernt und braucht nur 15 Minuten. Vom Shanghai Pudong Flughafen bis hier her sind es 95 Kilometer. Qiandeng hat eine Geschichte von über 2000 Jahren und ist die Ursprungsort der Kun-Oper. Hier kann man ein antikes chinesisches Pfandhaus sehen, das Pfandhaus der Familie Zu. Hier ist auch der längste Steinplattenweg aus der Ming- und Qing- Dynastie erhalten, der etwa 2 Kilometer lang ist. 7 von der Ming- und Qing- Dynastie aufgebaute Bogenbrücken liegt hier am Fluss und der hauptsächliche Baustil in diesem Dorf ist weiß und schwarz.

Wesentliche Sehenswürdigkeiten

Gujian Museum
Gujian war ein sehr berühmter chinesischer Oper Meister am Ende der Yuan-Dynastie. In diesem Museum kann man die von Gujian geschriebenen Opern sehen. Auf der ersten Etage gibt es eine Halle, wo man Tee trinken und die Kun-Oper genießen kann.

Ehemahlige Residenz von Guyanwu
Guyanwu war ein Dichter und Historiker am Ende der Ming-Dynastie. Die Residenz besteht aus drei Teilen, den Häusern von Gu, dem Erinnerungstempel der Familie Gu und dem Gu Garten.

Steinplattenweg
Dieser Steinplattenweg ist ein typischer Ming und Qing-Dynastie Steinplattenweg. Die Hauptstrecke dieses Steinplattenweges ist 800 Meter lang und der ganze Weg ist aus 2027 Steinen gebaut. Die Farbe der Steine sieht rötlich aus.

Drei Brücken mit dem Mond
Diese drei Brücken sind aus unterschiedlichen Dynastien. Die Brücke im Osten ist eine Ming-Dynastie-Stil Brücke, die im West liegende Brücke ist aus der Song-Dynastie und die letzte Brücke ist im Vergleich zu diesen zwei Brücken noch sehr jung, aus der Qing-Dynastie.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen