Kontakt
HomeTibetTibet Reisen individuell

Tibet Reisen individuell, Tips zu der Reiseplanung

Guter Nachricht für Sie in 2021, falls Sie in ein tibetisches Gebiet reisen wollen!

Tibet Reisen ist für Expats in Festland China wieder möglich! Das Verfahren zur Prüfung und Genehmigung für Tibet Reise zwischen 01.09 und 10.09 wird ab 23.08 eingeleitet.

Aktuell 17.09.2021: ab 17.09 reisen die Expats in China nach Tibet geklappt. Falls Sie während der golden Woche nach Tibet reisen wollen, haben Sie noch Chance, am Wochenende 18.09 und 19.09 uns Anfrage senden.

Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren. Wenn Sie Tibet früher schon besucht haben, wird ein alternatives unbekanntes tibetisches Ziel für Sie empfohlen. Das ist Yushu, wo auch tibetischer Religion gehört. Im Vergleich zu Tibet kann man in Yushu z.B. Himmelsbestattung Platz, Lama Schule, die lokalen Familien besuchen.......Man kann einfacher mit den lokalen Leute kommunizieren. 

Mit durchschnittlich 4.500 m üNN ist das Tibetische Hochplateau das größte und höchstgelegene der Erde. Kein Wunder, dass es auch das Dach der Welt genannt wird. Wie aber planst Du Deine Reise dorthin? Eine Herausforderung - die folgenden Tipps sollen Dir dabei helfen.

Warum nach Tibet?

Tibet ist nicht nur das Dach der Welt, sondern auch das Dach der Welt im Bereich der Religion. Es ist schwer auf der Welt ein Volk wie die Tibeter zu finden, das den Frieden der Seele so hoch schätzt. Selbst wenn die Tibeter heute auch Smartphones verwenden, sie sind noch auf dem alten Weg des traditionellen Lebens, das vor 800 Jahren stattfinden könnte. Die Massen der Pilger in und vor dem Jokhang Tempel sollten nicht so anders sein als in der Vergangenheit, die Zeit steht auf der Tibet Ebene still.

Eine Reise nach Tibet bedeutet ein visuelles Fest und zugleich eine Reinigung des Geistes. Es bietet die welthöchsten Berge, die spektakulärsten und unbeflecktesten Landschaften, Buddhistische Klöster, historische Bauten, bizarre Felslandschaften und die sympathischsten Völker, denen Du jemals begegnen wirst.

Wann ist die beste Jahreszeit für eine Reise nach Tibet?

Der Potala PalastFYI: Bisher war Tibet für Touristen im Februar und März wegen der politisch sensiblen Lage rund um das Neujahrsfest nicht geöffnet. Die gute Nachricht ist, dass von diesem Jahr 2019 an, ausländische Touristen ab dem 1. März nach Tibet einreisen können. Wenn man die Anträge für die Genehmigungen berücksichtigt, solltest Du Deine Reise etwa ab Mitte März planen.

Eigentlich kann man Tibet das ganze Jahr über bereisen.

Du besuchst verschiedene Orte zu verschiedenen Jahreszeiten. Fahr zum Beispiel im Frühjahr nach Nyingchi, im Sommer zum Mt. Everest und im Winter nach Lhasa. Der Herbst bietet die meisten Möglichkeiten. Für ausgeglichenes Wetter und die abwechslungsreichsten Landschaften solltest Du zwischen April und Oktober nach Tibet kommen. Die goldene Zeit ist jedoch im August und September.

In den vergangenen Jahren hat sich der chinesische Tourismus in Tibet rasant entwickelt. Zu den Sommerferien im August und zur goldenen Woche vom 1. bis zum 7. Oktober schwärmen die Chinesen nach Tibet und mit dem Trubel steigen auch die Preise.

Wenn Du im Winter nach Tibet kommst, herrscht dort ein rauhes Winterklima. Die Zeltunterkünfte im Mt. Everest Basiscamp sind jetzt geschlossen. Die Preise für Hotels allerdings und auch die Bahnfahrt oder Flugtickets sind im Winter erschwinglicher. Große Touristenströme finden sich jetzt nicht hier.

Die Tibet Einreisegenehmigung

Für die (Ein-)Reise nach Tibet ist eine spezielle Genehmigung erforderlich - das Tibet travel permit. Idealerweise beantragst Du dieses 20 Tage vor Deiner geplanten Reise. Wenn Du mit Chinarundreisen.com nach Tibet fahrst, kümmern wir uns um alles Notwendige. Wir helfen Dir, die Einreisegenehmigung in den genehmigten Zeiträumen zu bekommen. Dies gilt, solange die politische Lage in Tibet stabil ist.

Tipps für einen erfolgreichen Antrag auf die Reisegenehmigung

Schick uns Deinen Reisepass und die Kopie Deines Touristenvisums mindestens 7 Tage vor Deiner geplanten Abfahrt nach Tibet, wenn Du mit dem Zug reist. Je eher, je besser.

Wenn Du jedoch mit dem Flugzeug fliegst, benötigen wir ihre Dokumente minsestens 15 Tage vorher. Da beim Abflug das travel permit kontrolliert wird, benötigen wir die extra Zeit für den Postweg.

Mit dem Zug oder dem Flugzeug nach Tibet reisen?

Ganz gleich, ob Du mit dem Zug oder dem Flugzeug reisen, es ist schwer, nicht von der Höhenkrankheit beeinträchtigt zu werden.

Wir empfehlen die Flugreise deshalb, weil Dir die Qinghai-Tibet Bahnstrecke zwar mehr Zeit gibt, sich an das Höhenklima zu gewöhnen, die Bahn jedoch wesentlich höher verläuft als Lhasa selbst (5.072 m üNN gegenüber 3.700 m), was die Gefahr auf eventuell auftretende Symptome noch erhöht. Wenn Du dadurch bedingt, nicht ausreichend ausgeruht in Lhasa ankommst, wird das Deinen Aufenthalt zusätzlich beeinträchtigen. Du gewöhnst sich im Hotelzimmer leichter an das Höhenklima als im Zug.

Hinzu kommt, dass Flugtickets leichter verfügbar sind, als der ständig ausgebuchte Zug. Das erhöht Deine Chancen, den Trip nach Tibet so durchführen zu können, wie Du es geplant hast.

Wenn Du die Besichtigung in Tibet fertig machst, ist das empfohlen, von Tibet aus nach Festland China mit Zug zu fahren. Hast Du Interesse zu Tibet Bahnreise?

Die Karte für Tibet Reise

Sieh hier die Karte von Tibet für Deine Reiseplanung.

tibet karte

Tibet Reise nach Mt. Everest

Gute Nachrichten!

Nach mehr als zwei Jahren ist die Straße von Tibet nach Nepal wieder geöffnet!
Mehr als zwei Jahre nach dem schweren Erdbeben von 2015 ist die Landverbindung zwischen Nepal und Tibet auch für Touristen wieder freigegeben worden. Du kannst nun wieder mit dem Auto von Lhasa nach Katmandu fahren. Wir bieten die Reise von Tibet nach Nepal an.

 

Alternativen zu Tibet — ohne Einreisegenehmigung

Tatsächlich ist es nicht ganz einfach, Tibet zu bereisen. Zug- und Flugtickets stehen nur in begrenztem Umfang zur Verfügung und die Höhenkrankheit könnte ein ernstzunehmender Faktor für Dich sein. Aber es gibt attraktive Alternativen zu Tibet.

Die an Tibet angrenzenden Provinzen, Qinghai, Sichuan, Gansu und Yunnan, bieten viele Attraktionen, wie Tibet sie hat, aber ohne zusätzliche Einreisebedingungen.

Die folgenden Reiseziele sind weniger überlaufen, weniger hoch gelegen, und damit laufst Du auch nicht Gefahr an der Höhenkrankheit zu leiden. Außerdem sind diese Destinationen auch erschwinglicher.

Tibetische Kultur

Gongga Shan Berg Shangri-la in Yunnan hat zwar keinen Potala Palast, aber es gibt andere Tibetische Klöster und Dörfer und auch unter den Menschen hier finden sich echte Tibeter.

In der historischen Druckerei Ganzi's oder Dege Parkhang in Dege, nahe der Grenze zu Tibet, werden die alten Druckstöcke, die hier einst hergestellt wurde heute noch aufbewahrt. Es ist eine wahre Schatzkammer Tibetischer Kultur.

Die Klöster in Tongren in der Provinz Qinghai sind vielleicht nicht so berühmt wie Köster Ganden oder Tashilunpo, aber es ist der Geburtsort der Thangkas, der Buddhistischen Rollbilder, welche man zur Meditation aufhängt. Es gibt auch einige bemerkenswerte Klöster und Tempel hier.

Tibetische Landschaften

Der Mt Everest liegt bekanntermaßen nicht in der Provinz Sichuan, aber es gibt hier den Gongga Shan Berg, den östlichst gelegenen Siebeneinhalbtausender der Welt. Und einen malerischen Park, den Hailuogou Forest Park, von dem Du diesen 7.556 m hohen Gipfel in faszinierender Kulisse betrachten kannst.

Jiuzhaigou, wörtlich das Tal der neun Dörfer und UNESCO Weltnaturerbe, hat keinen See Namtso, aber idyllisch gelegene Bergseen, regenbogenfarbig schilernde Bäche und unberührte Täler sind mindestens genauso aktivierend.

Die characteristische Landschaft Tibets findet sich ebenso in Shangri-la, inder Provinz Yunnan, mit schneebedeckten Gipfeln, beschaulichen Seen, Gletschern und hochgelegenen Tälern.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen