Kontakt
HomeTibetDer tibetische Mastiff

Ein Aspekt des Mastiffs

Der tibetische Mastiff (englisch: Tibetan Mastiff) gehört zur Kategorie Mastiff. Es ist ein großer und wilder Hund. Seine Fellfarbe ist meistens eisernes Gold, Gelb, Schwarz (Schwarz ist kein reines Schwarz, aber leicht weißes Haar an Brust und Gliedmaßen) usw. Es stammt aus dem Qinghai-Tibet-Plateau. Es hat ein starkes Temperament, edel und arrogant, kraftvoll, beweglich und kräftig und hat eine schlechte Ausdauer.

Die Welpen haben ein schlechtes Gedächtnis, bevor sie erwachsen werden. Die typischen Merkmale dieser Rasse sind hohe Wachsamkeit, starkes territoriales Bewusstsein, extreme Loyalität gegenüber dem Besitzer, starke Feindseligkeit gegenüber Fremden auf dem Territorium und ein guter Schutz des Besitzers und seiner Habseligkeiten. Der tibetische Mastiff hat eine treue Natur, um seinen Herrn zu schützen. Es ist nicht nur der beste Schutzhund für Nomaden, sondern auch der beste Wachhund für Könige und Stammeshäuptlinge. Der tibetische Mastiff hat einen großen Körperbau, einen entschlossenen Charakter, große Stärke und Mut und eine wilde Natur. Der tibetische Mastiff ist etwa 120 cm lang und hat dichtes und dickes Körperhaar.

Das äußere Fell ist nicht zu lang. In kalten Klimazonen ist die Unterwolle dick und weich wie Wolle, kältebeständig und kann ruhig in Eis und Schnee schlafen. In warmen Klimazonen ist es sehr selten. Schützen Sie das Territorium, schützen Sie Lebensmittel, greifen Sie gut an und sind Sie Fremden gegenüber feindlich eingestellt. Obwohl es dem Eigentümer gegenüber äußerst anhänglich ist, stellt es eine ernsthafte Bedrohung für die Öffentlichkeit im menschlichen Wohnbereich dar. Der wilde Hund der Welt.

Tibet dogge

Lebensgewohnheiten

Der tibetische Mastiff geht einmal im Jahr in Hitze, meistens von Mitte bis Ende September bis Ende Dezember. Die Brunstzeit von First-Love-Hündinnen ist länger. Einige Östrus-Individuen in den ersten zehn Tagen, was normalerweise 20 bis 30 Tage dauert, während ältere Hunde einen kürzeren Zeitraum haben, der etwa 9 bis 21 Tage vom Beginn bis zum Ende des Östrus dauert.

Die Aussieht

Die Ohren sind mittelgroß, V-förmig, von Natur aus hängend, nahe der Vorderseite des Gesichts und bei Alarm natürlich angehoben. Die Ohren sind mit kurzen, weichen Haaren bedeckt. Die Stirn ist tief und offensichtlich. Die Augen sind mittelgroß und die Augen sind tief, natürlich in Mandelform getrennt und leicht schräg. In der Dunkelheit schien Licht, sehr energisch. Das Gesicht ist breit und der Nasenrücken fest. Die Nase ist breit und groß, und die Innenseite der Nase ist herausgestellt. Die Schultern sind glatt und die Rückgratmuskeln sind gut entwickelt. Die Katzenfüße im Vorfußbereich sind ziemlich groß, stark und robust, mit Haaren zwischen den Zehen. Die Nägel können schwarz oder weiß sein. Ein einzelner hängender Zeh kann erscheinen. Die Hinterbeine sind stark, muskulös und alle Teile sind eckig. Von hinten gesehen sind die Hinterbeine parallel zu den Knien. Die Sprunggelenke sind stark und hängen natürlich senkrecht zum Fuß durch.

 der Mount Everest

Wie viel kostet ein tibetische Mastiff?

Der Preis für tibetische Mastiff-Welpen auf Haustierniveau in Peking liegt zwischen 5.000 und 15.000 Yuan. Wenn Sie reinrassige tibetische Mastiff-Welpen möchten, liegt der Preis im Allgemeinen zwischen 15.000 und 20.000 Yuan. Der Preis beträgt mehr als 20.000 Yuan sind in Ordnung.

Darf ich ein tibetische Mastiff als Haustier haben?

Jain, im Land ist kein Problem, in der Stadt ist dann verboten.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen