Recommended by Australian Geographic

Wuhan

map of Wuhan

Die Stadt Wuhan befindet sich an der Mündung des Hanshui-Flusses in den Yangtse und entlang der Eisenbahnlinie Beijing-Guangzhou. Das Stadtgebiet besteht aus Wuchang, Hankou und Hanyang. Diese Provinzhauptstadt hat eine Bevölkerungszahl von 3,35 Mio. Menschen. Chinese Name: 武汉 Chinese Pinyin: wǔ hàn Location: Central China Latitude: 20° 58′ N Longitude: 114° 41′ E Elevation: 23.3 M (76 FT) Time Zone: (UTC+8) Area Code: 027 Population: 9.1 million

Beliebteste Reisen

Land kennenlernen

Land kennenlernen

Beijing, Xian, Lhasa, Chongqing, Yangtze, Yichang, Wuhan, Guilin, Yangshuo, Shanghai, Suzhou

Fantastische Naturschauspiele und jahrtausende alte Kultur erwarten Sie. Wandeln Sie auf den Spuren der letzten Kaiser in Beijing und erleben Sie die monomentale Grosse Mauer. Lassen Sie sich verzaubern von der Spiritualität Tibets und tauchen Sie ein in eine Welt voller Farben und Schönheit entlang des Yangtse und Li Flusses. Was kann dann schöner sein als ein würziger Feuertopf in Sichuan nach einem langen Tag voller Entdeckungen?

Mit dem Schnellzug zu den alten Kulturen

Mit dem Schnellzug zu den alten Kulturen

Xian, Luoyang, Zhengzhou, Wuhan, Guangzhou

Entdecken Sie Chinas alte Geschichte neu. Bekommen Sie einen Eindruck einer sehr lebhaften Kultur, den Sie nicht mehr vergessen werden. Durch die Zugreise bekommen Sie zusätzlich die Möglichkeit mit den einheimischen netten Menschen in Kontakt zu treten.

Wuhan zählt zu den bekannten historischen Kulturstädten Chinas. Sie wurde in der Vergangenheit Jiangxia genannt. Ende der östlichen Han-Dynastie wurde hier die Stadt "Queyue" gebaut. Während der Zeit der Drei Reiche ließ der Wu-König Sun Quan auf dem Sheshan-Berg in Wuchang die Stadt "Xiakou" bauen. Hankou entwickelte sich Anfang der Ming-Zeit zu einem berühmten Handelsmarkt und gehört in alter Zeit zu den vier berühmten Marktflecken Chinas. 1926 wurde hier die Stadt Hankou gegründet. 1949 wurden die 0. g. drei Städte zur Stadt Wuhan aufgebaut.

Wuhan liegt in subtropischer Zone mit einem feuchten Monsunklima, im Sommer ist es sehr heiß. Die höchste Termperatur im Juli bzw August erreicht über 40C, zählt zu den drei heißesten Städten Chinas.
Wuhan hat eine revolutionäre Tradition. Die Revolution von 1911 fand zuerst in Wuchang statt. Die Nordfeldzugsarmee nahm Hankou als ihre Hauptstadt, nachdem sie Wuchang erobert hatte.
Wuhan hat viele touristische Attraktionen wie Donghu-See, Guiyuan-Tempel, Guqintai, Guishan-Berg und Huanghe-Turm

Von Wuhan aus kann man eine faszinierende Schiffahrt durch die drei Schluchten und die berühmten Städte entlang dem Yangtse machen.

Merkmale

• Außer der Unis und modernen Stadt können Sie auch viele Gärten besuchen.

• Hankou ist das Finanzzentrum. Hanyang ist ein altes industrielles Gebiet. Wuchang ist ein hightech Gebiet voller Unis und Forschungserrichtungen.

Wichtige Attraktionen

• Kranichpagode, Guiyuan Tempel, Ostesee Park, Wuhan Provinzmuseum, erste Brücke auf dem Yangtze-Fluss

Lokale Produkte und Souvenirs

• Türkis  Skulptieren , Jiangling auf alt gemachte Lackkunst und die Seidenblumen

Geschichte

Sie befindet sich auf der Ebene Mittelchinas und am Ufer des Yangtze-Flusses. Im 19. Jahrhundert war sie die wohlhabendste Stadt im zentralen Teil des Landes. Jetzt ist die Stadt ein Kultur-und Bildungszentrum und ein Verkehrsknotenpunkt.

• 223 Mauer wurden um die Stadt Wuchang gebaut.

• 1911 Die Wuchang Volkserhebung passierte. Dann bagann die Chinesen gegen die Qing-Regierung zu kämpfen.

• 1927 Hankou, Wuchang und Hanyang wurden zur einer Stadt organisiert.

• 1938 Die japanische Armee eroberte die Stadt und machte sie zu einer großen Militärbasis.

Geographie

• Signifikanz der Stadt: Sie liegt in der zentralen Ebene Chinas und am Unfer des Yangtze Flusses. Es war die wohlhabendste Stadt in Zentral-China im späten 19. Jahrhundert. Jetzt ist sie bekannt als das politische, wirtschaftliche, finanzielle und kulturelle, Bildungs-und Verkehrszentrum im zentralen China.

• Städte in der Nähe: Jiujiang (197 km/122 Meilen), Nanjing (258 km/160 km), Changsha (278 km/172 km)

• Gemeinde Gelände: Die Stadt liegt auf der östlichen Seite der Jianghan Ebene und an dem Zusammenfluss des Yangtze-Flusses und des schiffbaren Hanshui Flusses.

• Durchschnittliche Höhe: 23,3 m (76 Fuß)

• wichtige Flüsse: Yangtze-Fluss, Hanshui Fluss

Information über die Lokation

• Lokation: 30.35N, 114.17E, in Ostchina

• Bevölkerung: 9.785.000

• Größe: 8.494 qkm (3,279 sq mi)

• Bevölkerungsdichte: 1.152/qkm (2,984/sq mi)

Klima

• Durchschnittliche Temperatur im Juli: 33 °C (91.4 °F)

• Durchschnittliche Temperatur im Januar:  0 °C (32 °F)

• feuchtes, subtropisches Klima mit vier Jahreszeiten

• Jahresniederschlag: 1.269 mm (50 in)

Ökonomie

Durchschnittliches jährliches Einkommen: ~ 64.000 RMB (~ 9.275 USD)

• Entwicklung: Die Stadt entwicklt sich jetz sehr schnell. Wuhan ist als Schwerindustrie-Zentrum bekannt. Dank der einigen guten Forschungsinstitutionen und Universitäten hat die Stadt das Potenzial zu einem führenden Gebiet für die Hightech und die Elektronikindustrie zu werden.

• Industrie: 49,8% tertiärer Sektor (Finanzen, Dienstleistungen)

47% sekundärer (Industrie) 3,2% primärer (Landwirtschaft)

• CBD: Wangjiadun Gebiet (30.59N, 114.26E) in Hankou

• Einkaufsstraßen: Jianghan Straße in Hankou

Verkehr

• Der internationale Wuhan Tianhe Flughafen ist einer der beschäftigsten Flughafen in Mittelchina.

• Es gibt 6 Brücken und 1 Tunnel durch den Yangtze Fluss

• 2 große Bahnhöfe in Hankou und Wuchang

Der von Guangzhou nach Wuhan fehrende Hochgeschwindigkeitszug ist einer der schnellsten auf der Welt und kann eine Geschwindigkeit von 394 km/h erreichen.

• Ein Netzwerk von 4 Ringstraßen: diese sind nicht vollständig.

• Yangtze Flusskreuzfahrten zum Drei-Schluchten-Staudamm und Chongqing stehen zur Verfügung. Während der Fahrt können Sie schöne Landschaften genießen.

Reisetipps

Essen

Essen

Das chinesische Essen in Wuhan ist eine Art von Kombination des westlichen Essens mit dem Essen an der Küste. Roter Pfeffer und scharfe Speisen sind normal, aber es ist nicht so arg wie in Sichuan. Der Stil der Küche in Wuhan konzentriert sich auf die Vorbereitung, die Kochzeit und die Darstellung der Gerichte. Fisch und Muscheln sind hier verfügbar, aber der Rest ist wie in China, die meisten der Gerichte mit Fleisch sind mit Schwein oder Gerichte mit Hühnchen. Snacks wie Brötchen, frittierte Klöße und Omeletts sind hier auch sehr beliebt. Die Qualität der süßen Desserts ist überraschend. Die Rollen und die kleinen vorgesüßten Pfannkuchen sind hier besonders gut. Die kleinen Pfannkuchen sind eine Art wie die kleinen leichten Kekse. Diese...
Wuhan Restaurants

Wuhan Restaurants

Cuchadanfan Restaurant (Wuchang Branch) Dieses Restaurant befindet sich neben dem Geld-Kranich-Gebäude und dem Wuchang Fluss Bund. Es bietet die Hubei-Küche und eine schöne Aussicht auf den breiten Fluss. Adresse: Minzhu Road, NO. 616, Wuchang District Wuhan Hujin Hotel Das Restaurant Hujin bietet hauptsächlich die Hubei-Küche und mit einer Kapazität von 3000 Menschen ist es das größte Restaurant im chinesischen Stil in der Provinz Hubei. Darüber hinaus gewinnt es einen guten Ruf für sein elegantes Ambiente und das leckeres Essen. Adresse: No.6-8 Sanyang Road, Jiangan District, Wuhan. Stove King Chu Restaurant Dieses Restaurant befindet sich neben dem Gelbkranich-Gebäude und besitzt zwei Esshallen. Die Dekoration von der einen betont die Chu-Kultur, während die andere im westlichen Stil ist. Es spezialisert sich hauptsächlich auf die Hubei-Küche, doch serviert man dort auch die...
Geschichte

Geschichte

Ursprünglich war die Stadt drei verschiedene Städte um das Gebiet, wo der Han-Fluss mit dem Yangtze-Fluss (Changjiang, 长江, "langer Fluss") verschmelzen. Der Yangtze-Fluss fließt in der Regel von Westen nach Osten durch ganz China. Aber im Bereich von Wuhan fließt er von Südwesten nach Nordosten. Der kleinere Han-Fluss kommt aus dem Westen. Die Stadt am südlichen Ufer des Yangtze Flusses wird Wuchang genannt. Sie wurde lange als Bildungszentrum für konfuzianische Gelehrten und Literaten genannt und ist bekannt für ihre Kunst. Sie war die Provinzhauptstadt während der Yuan (mongolischen) Dynastie. Die Stadt am nördlichen Ufer des Han-Flusses und des Yangtze-Flusses wird Hankou genannt. Sie wurde ein finazielles und geschäftliches Zentrum, als sie in den 1800er Jahren von den Briten kontrolliert wurde. Sie...