Anfragen

Expedition zum Everest Base Camp von Lhasa

Diese klassische Route ist perfekt für Touristen, die zum Everest Base Camp reisen wollen in etwa einer Woche. Die Reisenden haben zwei Tage um das Leben Lhasas zu entdecken und sich für die Höhe zu akklimatisieren vor dem Aufstieg zum Everest Base Camp. Auf dem Weg von Lhasa zum EBC passieren die Reisenden viele atemberaubende Attraktionen, die sie staunen lassen werden, wie der Yamdro-tso See, Kulturerbe Stadt Gyantse etc. Diese acht Tage sind die beliebtesten unter allen Touren.

Highlights

  • Besuch des Potala Palastes
  • Besuchen den Jokhang Tempel
  • Beobachten der debattierenden Mönche im Klosterhof
  • Everest Base Camp
Klass/Preis pro Person

Jan. 1 bis
Mar.31

Apr.1 bis
Jun.24

Jun.25 bis
Aug.25
Aug.26 bis
Okt.15
Oct.16 bis
Nov.15
Nov.16 bis
Dec. 30
3-4 Star Hotels 850 US$ 930 US$ 1050 US$ 990 US$ 930 US$ 850 US$
Tibet

Reiseverlauf

01

Gruss aus dem Dach der Welt

Festland Lhasa

70km

90Min.

Heute kommen Sie in Lhasa an, die Hauptstadt vom Dach der Welt. Mit Ihrem Reiseleiter fahren Sie via Schnellstraße in die Innestadt, ruhen Sie den Rest des Tages nach Ihrem Flug.

Sie werden den süßen Tee in einem lokalen Teehaus auf eigene Faust probieren, welches leichte und süße Teesorten wie Cha-Yi aus Indien anbietet. Der Tibet Süss-Tee hilft für Akklimatisierung. (A)


02

Ich besteige höchsten Palast der Welt, Potala Palast

26Km

1.5Std.

Sie erreichen am Morgen den Potala Palast, der befindet sich auf dem Berg Mabori (roter Hügel), können Sie Pilger Koras (religiöse Umwanderung) um den Palast machen sehen. Gehen Sie mit Begleiter und besichtigen im Palast die kostbarsten Schätze und das heiligste Grab, seiner Heiligkeit des Dalai Lamas (Reinkarnation), Tibets. Dann besteigen Sie den höchsten Punkt des Palastes und können wie ein Vogel auf Lhasa herabblicken.

Am Nachmittag besuchen Sie den Jokhang Temepl, werden Sie dort viele sich niederwerfender Pilger sehen, die sich komplett ausgestreckt niederlegen um so den Segen Buddhas zu erhalten. Erweisen Sie Respekt den Pilgern und der Kultur. Außerdem wird hier die tibetanische Baukunst des 7. Jahrhunderts wunderbar demonstriert. Im Inneren können Sie die heiligste und älteste Statur des Buddhas bestaunen, die einst aus China nach Tibet gebracht wurde. Bei Barkhor Strasse, dem ältesten Markt in Lhasaentdecken Sie die Eigenheiten der Tibeter und ihre einmalige Architektur.(F)

 Jokhang Temepl Jokhang Temepl


03

Besuch des Drepung Kloster und der Geschichte

52km

2Std.

Reisen Sie wie ein Pilger zum größten Kloster Drepung und der größten Universität des tibetanischen Buddhismus. Erkunden Sie die Hallen und Schreine im Inneren und mit Glück können Sie die mystischen Gesänge und Gebete der Mönche hören. Betreten Sie die größte Halle welche 2000 Mönche gleichzeitig aufnehmen kann und besichtigen Sie den ersten Palast des Dalai Lama.

Um das Leben und die Praktiken der Mönche zu verstehen, ist einer Debatte im Hof des Sera Kloster beizuwohnen. Mönche diskutieren mit ihren Klassenkameraden mit drastischer Körpersprache und mentaler Sprache. Dies soll ihren Intellekt für verschiedene Studien steigern.

Im Sera Kloster können sie die Mönche bei der Arbeit an Kunstwerken beobachte. Die wunderschönen und heiligen Mandalas, aus gefärbtem Sand geschaffen, zeigen das spirituelle Paradies des Buddhismus. Während Ihres Besuch Tibets haben Sie eventuell das Glück dem Prozess des Schaffens eines solches Werkes beizuwohnen. (F)


04

Von Lhasa nach Shigatse via Gyantse

66Km

1.5Std.

Unser Auto wird auf den Pass Gangbala (5030m) fahren, Sie können von hier auf den Yamdrok-tso (4400m) blicken. Der See ist umgeben von schneebedeckten Bergen und in der Ferne haben Sie einen spektakulären Blick auf den heiligen Mount Nyenchen Khangsar, (7191m) der höchste Berg in der Nähe Lhasas.

Der Yamdro-tso See ist geformt wie ein Skorpion mit tief türkisfarbenen Wasser. Der Beste Blick auf den Yamdrok See bietet sich vom Gangbala Pass. Von hier erblickt der Reisende den Kang Sang Berg und Schaf- und Yakherden, die zu den Wiesen am Ufer des Sees trotten. Entlang der kurvigen Straße am Ufer des Yamdrok See können Sie das Leben der tibetanischen Nomaden am Ufer des atemberaubenden Sees beobachten.

Am Nachmittag nähern Sie sich dem Kharola Gletscher auf dem Weg zum EBC Naiqinkangsang. Sie halten hier am Straßenrand um den Kharola Gletscher (5030m) zu bewundern.

Der große Haufen Mani-Steine, ein heiliger Ort, befindet sich am Simila Bergpass(4200m), wo bunte Gebetsflaggen von der Steinen hängen und im starken Wind flattern. Tibetaner glauben, dass buddhistische Schriften immer und immer wieder gesungen werden, wenn der Wind durch die Flaggen weht. So wird der Flaggenbesitzer mit Glück gesegnet. Ihr tibetanischen Reiseleiter zeigen Ihnen, wie man eine Segungszeremonie durchführt und hängen mit ihnen Gebetsflaggen auf dem Bergpass auf, wie es die tibetanische Kultur vorschreibt. Flatternde Gebetsflaggen senden die Segnungen zum Dach der Welt für immer.

Heute werden Sie noch Kulturerbe Stadt Gyantse und Perklor Kumbum Kloster anschauen. Als Gruppe besichtigen Sie die Gerste Mühle, wo Sie sehen könne wie die Einwohner Wasserkraft nutzen um die Barleykörner zu zermahlen für das wichtigste Gericht der tibetanischen Küche. (F)


05

Vom Tashilhunpo Kloster zum Fuss des Mt. Everests

Shigatse 9Std EBC

359km

9Std.

In Shigatse, werden Sie das berühmte Tashilhunpo Kloster betreten, wo sie die best erhaltenste und größte Skulptur Jampa (ein zukünftiger Bodhisattwa) in der Welt sehen können. Das Kloster selbst ist die bleibende für die Penchen Lamas. Die Haupthalle mit ihrem goldenen Dach ist das höchste Gebäude des Klosters. Im Kloster werden viele Feste und buddhistische Zeremonien abgehalten. Wenn Sie Glück haben, können sie die Mönche mit hohen gelben Hüten beim tanzen und beten im Sammelraum oder auf dem großen Hof, sehen.

Vom Gyawula Pass(5180m), dem Eingang zum Himalaya, bietet sich bei gutem Wetter der Blick auf den Himalaya. Zwischen den Anderen kann man 4 Berge sehen, die über 8000m hoch sind: Mt. Lhotse (8516m), Mt. Everest (8848m), Mt. Qowowuyag (8201m) und Mt. Mayalu (8463m).

Während des Sonnenuntergangs reflektiert der Mt. Everest das rötliche Licht der Sonne, und leuchtet auf. Dies ist die beste Zeit den Mt. Everest zu sehen. Wenn das Wetter es zulässt können Sie am nächsten Morgen den atemberaubenden Sonnenaufgang bewundern.

Unsere Gäste haben die Möglichkeit am Fuß des Mt. Everest zu nächtigen, um das lokale tibetanische Familien „Gast Zelt“ (oder Rongpuk Kloster Guest House). Der nächtliche Blick auf das Universum ist hier der beste der Welt. (F)

Mt. Everest Mt. Everest


06

Wanderung am Fuss des Mt. Everest

EBC 9Std Shigatse

359km

7Std.

Den heutigen Tag Ihrer Tibetreise beginnen Sie mit einer kleinen Wanderung auf dem Pilgerweg um den Mount. Everest. Die Wanderung beginnt an unserem Schlafplatz um 7:00, in 2 Stunden werden sie den 4kmTrek beendet haben und damit den höchsten von normalen Touristen erreichbaren Punkt der Welt bestiegen haben. Bergsteiger, die den Mt. Everest (8848m) besteigen wollen, starten von hier.

Am Nachmittag besuchen Sie das Rongbuk Kloster–das höchste Kloster der Welt. Gebaut von Zutrul rinpoche im 20ten Jahrhundert, das einsame Kloster steht auf 5200m Höhe am Fuß des Mt. Everest und ist somit das höchste Klosterder Welt. Dies ist der beste Punkt um Mt. Everest mit dem Rongbuk Kloster im Vordergrund. (F)


07

Von Shigatse nach Lhasa

257km

5.5Std.

Auf dem Weg von Shigatse nach Lhasa fahren Sie durch das Yalong Tal und besichtigen das karge Land und ein Dorf der lokalen Bauern. Am Abend erholen Sie sich und bestellen ein Glas Wein für die Feier. (F)

 Shigatse Shigatsen


08

Rückfahrt zu Bahnhof oder Flughafen

Lhasa 3StdBeijing/Xining

70km

1.5Std.

Heute nehmen Sie Abschied von Lhasa und fliegen oder fahren Sie nach nächstem Zielort. Der Buddha segne Sie.(F)


Pilger Pilger


Eingeschlossene Leistungen:

  • Eintrittskosten: Zu Sehenswürdigkeiten, die im Reiseprogramm aufgeführt sind.
  • Essen: Alle Mahlzeiten, die im Programm erwähnt sind
  • Private Transfers zwischen Flughafen, Hotel und Sehenswürdigkeiten
  • Private Reiseführer: Wie im Angebot dargestellt, werden Sie einen deutsch- oder englischsprachigen Reiseführer haben.
  • Hotels
  • Inländische Verkehrskosten
  • Flughafensteuer und Kerosinzuschlag
  • Service Kosten & Gebühren 

Ken

Unsere Reiseführer sind mehr als "Reiseführer". Unser Ziel: ein reizender Gastgeber zu sein! Unsere Reiseführer sind kompetent, flexibel und freundlich. Also, wenn Sie über Geschichte, Reise Tipps oder etwas über Alltagsleben in China wissen wollen, zeigen unsere Reiseführer gerne.

Lan Fen

Ich arbeite für China Highlights als deutschsprachiger Reiseberaterin. Es hat mir Gelegenheit gegeben, die Interessen der Kunden kennen zu können. Ich glaube, dies ist ein der Gründe, warum die Kunden uns wählen. Meine Kollegen und ich beraten Sie gerne persönlich!

Ich interessiere mich für die Reiseroute und möchte die Reiseroute nach Maß verändern.