Anfragen
Tibet

Traumreise nach Lhasa und Mount Everest

Tibet ist nicht nur das Dach der Welt, sondern auch das Dach der Welt im Bereich der Religion. Vom Tiefland aus, wird die breite Kluft zwischen Tibet und dem Rest der Welt sichtbar. Die Ursache liegt in der Höhe der Natur. Die Menschen außerhalb der Schneegebiete haben den Wolkenkratzer Burj Khalifa, Dubai gebaut. Würde der Turm nach Tibet verschoben werden, wäre er nur eine unterirdische Seele. Der enorme Unterschied in dieser angeborenen Höhe resultiert in einer ungleichen Konversation zwischen Tibet und normaler Welt, wo wir leben. Es ist die ultimative Attraktion der Reise: Warum gehen wir nach Tibet!?

Reise massschneidern:Ihr TerminIhr IntresseIhr Hotel Geschmack

Ab €3010 p/p
Der Preis basiert auf einem 4 Sterne Hotel Standard und 2 Personen- Privatreise.

Highlights

  • Geniessen Sie den Sternhimmel neben Mt.Everest
  • Süß-Tee trinken mit Blick zum Potala
  • Wanderung mit Pilgern auf den Hinterberg von Tashilhunpo Kloster
  • 5100 Meter hoch Wanderung auf dem Pilgerweg am Fuss des Mt. Everest

Reiseverlauf

01

Der Tibet Traum wird Realität

Chengdu Lhasa

60km

80Min.

Vielleicht ist Tibet nicht der nächstgelegene Ort zum Paradies, aber es ist ein Ort am nächsten zum Himmel. Jemand, der die Natur kennenlernen möchte ohne Tibet zu besuchen, kann der den Weg zur Ruhe der Seele und Himmelsleiter nicht finden.

Morgens Ankunft in Lhasa und die Gebetsmühlen, Weihrauch, Yaks und Pilger machen uns aufmerksam: Wir sind wirklich in Tibet. Lassen wir uns unsere Neugier zügeln und uns, aus Respekt vor der Natur, an die Höhe akklimatisieren.

Der Nachmittag gehört Ihnen. Haben Sie einige Ideen für den ersten Tag in der heiligen Stadt?

Wir könnten in Teehaus mit einheimischen Tibetern den Süß-Tee und Gerste-Nudeln ausprobieren. Shops mit chinesischen und westlichen Waren, es ist auch interessant. Oder ein Buch über Tibet zu lesen? Am Abend lädt der raffiniert beleuchtete Potala zu Besuch ein. (A)

Unser Tipp: Der Dokumentarfilm "A year in Tibet" von BBC

  • Unterkunft in Lhasa, Höhe: 3660 m(auch für Tag 2, 3, 8): InterContinental Lhasa Paradise*****/Four Points by Sheraton Lhasa****

  • 02

    Sommerpalast Norbulingka

    20Km

    0.5Std.

    Norbulingka begrüßt uns mit seiner grünen Lage, also gehen wir spazieren. Außerhalb der Altstadt Lhasa, begegnen wir mit Mönchen und Einheimischen, noch ein Schluck Süß-Tee? In dem Norbulingka- Sommer Palast des Dalai Lama verbrachte und verließ er seine schönste Jugend. Die komplizierte moderne Geschichte Tibets kann unser Reiseleiter an diesem Ort, sowohl verbal als auch visuell erklären.

    Drei Uhr am nachmittags(außer Sonntag) im Hinterhof des Sera Klosters beginnen die Mönche mit Debatten über die Philosophie des tibetischen Buddhismus. Die Mönche sind trotzdem an die Touristen gewöhnt. Während der Debatte-Stunde sollen wir nicht stören. Reden und Fotografieren während des Unterrichts, sind unerwünscht. (F, M)

    Norbulingka Norbulingka


    03

    Der Potala —— Winterpalast der Dalai Lama

    3km

    0.5Std.

    Obgleich Potala nicht der erste Platz für Sie ist, um Tibet zu treffen, aber schießt ein Gedanke durch den Kopf: "Ich bin schließlich in Tibet". Niemand wird leugnen, dass die Schönheit der schneebedeckten Berge und der heiligen Seen unvergesslich ist, und der Jokhang Tempel als das spirituelle Zentrum des tibetischen Volkes ist, aber der Potala ist das kulturelle Symbol für Tibet. Er steht auf dem Roten Berg und schaut wie der König des Schneegebiets seine Pilgern und Besucher entgegen.

    Er öffnet sich diese mit all seinen Stupas, Meditationshallen, Schreine, Statuen und Terrassen. Von dort erhalten wir ein 360 Grad Panorama der Stadt Lhasa. Klopfen Sie an die Türen des tibetischen Buddhismus. Der 14. Dalai Lama hat seinen Winterpalast in Jahr 1959 verlassen. Findet man die Spuren von ihm, noch?

    Mittagessen gibt es nur einen Steinwurf entfernt von dem Barkhor Markt. Naan und Zanba sind gute Beilagen zum Yak Fleisch. Tanken Sie Energie für den Nachmittag. Bewundern Sie das goldene Dach des Jokhang Tempels. Die Pilger aus allen tibetischen Regionen wie Qinghai, Sichuan und Yunnan erreichen hier ihr Ziel der Wallfahrt(Kora). Beobachten Sie die Gläubigen mit Respekt, stellen Sie sich vor, sie sind ein halbes Jahr oder noch länger zu Fuß unterwegs nach Lhasa gegangen, für das Wohlbefinden aller Menschen und sich selbst.


    04

    Himmlischer See Yamdrok-tso

    267Km

    5Std.

    Der Yamdrok-tso See(4400 m), ein „Must-See“ für den ersten Besuch in Tibet. Heute fahren Sie auf der Landstraße G318 an dem See vorbei, wenn das Wetter klar ist, werden Sie wie die Tibeter glauben, dass er ein Geschenk von Buddha an die Welt ist. Der Beste Blick auf den Yamdrok See bietet sich vom Gangbala Pass(5030 m). Entlang der kurvigen Straße am Ufer des Yamdrok See können Sie das Leben der tibetanischen Nomaden beobachten.

    Überqueren wir später am Nachmittag den Kharola Pass(5090 m). Wir halten hier am Straßenrand um den Kharola Gletscher(5030 m) zu bewundern. Nicht nur die großartigen Berge und Seen, sondern auch die kleinen wilden Blumen sind reizvoll. Auch die zu beobachtenden Pfeifhasen und Vögelchen sind ein Wunder der Natur.

    Das tausendjährige Guge Reich hat viele Mythen hinterlassen. Heute sehen wir die Ruine einer Festungsanlage, nach einer Fotopause setzen wir die Reise weiter fort nach Shigatse, das andere Politik- und Religionszentrum in Tibet. (F, M, A)

  • Unterkunft in Shigatse, Höhe: 3980 m(auch für Tag 5, 6): Qomo Langzong Hotel*****/VanRay International Resort****

  • 05

    Tashilhunpo Kloster

    9km

    1Std.

    Das Tashilhunpo Kloster bringt Ihnen volle Bewunderung und Schock nicht weniger als der Potala. Steigen Sie mit den Einheimischen auf die Klippe des Hügels und blicken Sie über die ganze Altstadt Shigatse.

    Stellen Sie sich vor, dass Sie Schritt für Schritt der Erleuchtung sich nähen. Sie sind nun in der heiligsten Region, immer näher zum Himmel.

    Hier residiert der Panchen Lama, die Inkarnation eines Buddhas, wie der Lehrling und Lehrer des Dalai Lama und umgekehrt. Die Beiden berühren die Menschen von Vergangenheit bis heute.

    Heute Nachmittag bummeln Sie gemütlich weiter in der Altstadt Shigatse. Unterhaltungen mit freundlichen Leuten in Nudel-Bistros, sowie der Besuch des Shalu Klosters und das wenig bereiste Zamchzi-Dzong-Schloss, der Proto-Typ des Potala, stehen auf dem Programm. (F, M)

    Mount Everest Mount Everest


    06

    Mount Everest, Chomolungma, Tschomolangma?

    347km

    7.5Std.

    Nur wenn wir es sehen, können wir den Charme der irdischen Höhen- Tschomolangma, verstehen.

    Auf dem Weg über den Gyawula Pass(5180 m) - der Eingang zum Himalaya. Zu unserem Ziel dem Tschomolangma “Mutter des Kosmos” begleiten uns alle Weltklasse-Gipfel: Mt. Lhotse (8516 m), Mt. Tschomolangma (8848 m), Mt. Qowowuyag (8201 m) und Mt. Mayalu (8463 m). Die Achttausender formen sich zu Bergketten, wie silberne Wellen. Es bietet sich bei gutem Wetter der Blick auf den Himalaya.

    Unser Auto fährt zum Basecamp auf 5150 m. Die höchste Unterkunft in China ist ein einfaches Gasthaus einige Meter tiefer gelegen. Trotz der dünnen Luft, lohnt es sich die Zeit und das Geld für einen Tag und eine Nacht hier zu investieren. Während des prachtvollen Sonnenuntergangs beginnen die Pilger die Gebetsmühlen anzustoßen. Sehen Sie mit ihren eigenen Augen die Herkunft all der Mythen und Legenden, singen Sie mit den Pilgern Gebetslieder, zünden Sie Butterlampe an und trinken Sie heißen Süß-Tee mit Stolz. Unterm Sternhimmel warten Sie auf die Milchstraße, diese Nacht erneut Ihre Definition für "Top-Erlebnis". (F, M)

    Tipps: Das Everest Camp ist nur von April bis Oktober geöffnet, der Rest der Zeit kann man hier nicht bleiben, und es kann aufgrund von Schnee und Eis geschlossen werden. Wir verwenden Fingerkuppen Blutsauerstoff Messgerät, um dem Gesundheitszustand der Gäste auf der Tour zu folgen. Sauerstoffflasche werden im Voraus vorbreitet, aber eigenen Schlafsack bitte mitbringen.

  • Unterkunft in EBC, Höhe: 5114 m: Zeltplatz/Gasthaus

  • 07

    5000 Meter hoch Wanderung auf dem Pilgerweg

    347km

    7.5Std.

    5200 Meter über dem Meeresspiegel steht das Rongbuk Kloster, das weltweit höchste Kloster. Es bietet die beste Kameraperspektive auf Tschomolangma.

    Zum Sonnenaufgang gehört eine kleine Wanderung auf dem Pilgerweg und Glück von Buddha. Wir wüschen Ihnen Tashi delek.

    Wir verabschieden uns vom höchsten Berg der Welt. Die Zurückfahrt geht nach Shigatse. Unterwegs machen wir einen Abstecher zum Kloster Sakya. Es ist das Stamm- und Hauptkloster der gleichnamigen Sakya-Schule, das politische Zentrum Tibets in der Vergangenheit. (F, M)

    Alternativ: Sie sind vielleicht nicht in der Lage, den Mount Everest zu besteigen, aber Sie werden eventuell mit Rucksack in die Himalaya Schlucht gehen und genießen die erstklassige Erfahrung mit Mt. Everest (8848 m), Mt. Lhotse (8516 m), Mt. Mayalu (8463 m) und anderen Achttausender. Dieser Weg ist einer der zehn Weltklasse Wanderwege. Die Wanderung dauert 7-14 Tagen, benötigt Outdoor- Erfahrungen und gute Finanzen.

    Rongbuk Kloster Rongbuk Kloster


    08

    Ausruhen in Lhasa

    269km

    5Std.

    Heute geht die Tour von Shigatse zurück nach Lhasa.

    Die Fahrt geht durch das Yalong Tal und besichtigen Sie das karge Land und ein Dorf der lokalen Bauer. Lernen Sie wie die Leute mit Yaks und Gerten Buttertee und Zanba herstellen. Am Abend erholen Sie sich und bestellen Sie in einer Bar in Lhasa ein Glas Gerste Wein zum Feiern. (F, M)

    Tibet Tibet


    09

    Abschied und weiteres Zielort

    Lhasa 26Std Xining

    93km

    2.5Std

    “Wohne in Potala, bin ich der größte König des Schneebereichs; als Wandernder auf der Straße in Lhasa, bin ich der schönste Geliebter” -Eine Lyrik vom 6. Dalai Lama.

    Auf Wiedersehen, Lhasa! Sie fahren mit der höchsten Bahn auf der Welt durch Tibet-Qinghai Plateau nach Xining und Sie werden die Tanggula-Gebirge und dessen wilde Tieren sehen. Sie haben Chance um die Geier, Streifengänse, Hochlandbussard, die tibetische Füchse, die tibetische Esel und die bekannten Tschirus zu sehen.

    Bequem sitzen oder liegen Sie im Zug und genießen die Fahrt. Es gibt viel zu entdecken, die Natur lässt sich entspannt beobachten.

    Sie werden merken, dass es schwierig ist, wieder in die zivilisierte Gesellschaft zugehen. Hoffentlich verstehen Sie Tibet besser nach dieser Grande Tour und wir hoffen auf Ihren nächsten Besuch. (F, M)


    Tibet Tibet


    Eingeschlossene Leistungen:

    • Eintrittskosten: Zu Sehenswürdigkeiten, die im Reiseprogramm aufgeführt sind.
    • Essen: Alle Mahlzeiten, die im Programm erwähnt sind
    • Private Transfers zwischen Flughafen, Hotel und Sehenswürdigkeiten
    • Private Reiseführer: Wie im Angebot dargestellt, werden Sie einen deutsch- oder englischsprachigen Reiseführer haben.
    • Hotels
    • Inländische Verkehrskosten
    • Flughafensteuer und Kerosinzuschlag
    • Service Kosten & Gebühren 

    Ken

    Unsere Reiseführer sind mehr als "Reiseführer". Unser Ziel: ein reizender Gastgeber zu sein! Unsere Reiseführer sind kompetent, flexibel und freundlich. Also, wenn Sie über Geschichte, Reise Tipps oder etwas über Alltagsleben in China wissen wollen, zeigen unsere Reiseführer gerne.

    Lan Fen

    Ich arbeite für China Highlights als deutschsprachiger Reiseberaterin. Es hat mir Gelegenheit gegeben, die Interessen der Kunden kennen zu können. Ich glaube, dies ist ein der Gründe, warum die Kunden uns wählen. Meine Kollegen und ich beraten Sie gerne persönlich!

    Ich interessiere mich für die Reiseroute und möchte die Reiseroute nach Maß verändern.