Kontakt
Jaipur Indien vietnam

 

Indien Reiseroute 3 Wochen-Indien Reiseroute 3 Wochen-Rajasthan Rundreise individuell

26201

21-tägige Große klassische Nordindien Rundreisen:New Delhi, Mandawa, Bikaner, Jaisalmer, Jodhpur, Mount Abu, Udaipur, Chittorgarh, Pushkar, Jaipur, Agra

Individualreise planen
Indien Rundreisen 

Warum uns?

  • Rasch reagieren, innerhalb 24 Stunden von Anfang bis zum Ende
  • Flexibel, nicht nur Datum, sondern auch Route
  • Buchen ohne Risiko, 100 % Rückerstattung bis 14 Tage vor Abreise

Individualreisen planen

Unser Vorteil: 24-Stunden-Service des Reiseberaters, individuell zu planen, flexibeles Datum und Route

 

Erkunden Sie das „Land der Könige“ ! Es gibt keine anderen Staaten in Indien, die so viele prächtige Paläste, Festungen und farbenfrohe Feste wie Rajasthan hat. Auf dieser Reise werden Sie Zeuge der exquisiten Handwerkskunst des Taj Mahal, wagen sich durch die beeindruckende Wüsten- und Berglandschaft von Rajasthan, durchqueren das riesige Gelände mehrerer beeindruckender Festungen und entspannen sich schließlich am Ufer des friedlichen Pichola-Sees.

Diese 21-tägige Rundreisen durch das klassische Rajasthan ist ideal für Besucher, die einzigartige Kulturen, prächtige Geschichte, trockene Wüstenlandschaften und eine traditionelle Lebensweise sehen möchten, die sich in den letzten Jahrhunderten kaum verändert hat.

Unser Vorteil: 24-Stunden-Service des Reiseberaters, individuell zu planen, flexibeles Datum und Route

Highlights

Entdecken Sie die alte Stadt Bikaner-„Camel Country“

Bikaner-Camel Country

Kennen Sie die „Golden City of India“-Jaisalmer

Jaisalmer Indien

Genießen Sie die romantische Stadt Jodhpur-„Blue City“

indien Jodhpur

Verpassen Sie nicht die „Oase in der Wüste“-Mount Abu

indien Mount Abu

Entspannen Sie in Udaipur-„Stadt der Seen“

Udaipur Indien

Reiseverlauf

01

Tag 1& 2: Ankunft in New Delhi

25km

1 Std.

Willkommen in Delhi, einer Stadt, die von vielen großen Imperien regiert wurde, die viele schöne Denkmäler und Ruinen hinterlassen haben. Sie werden bei Ihrer Ankunft von unserem Vertreter abgeholt und in einem privaten Auto zu Ihrem Hotel gebracht.

Besuchen Sie die Jama Masjid aus Sandstein und Marmor, Indiens größte Moschee, wo Sie auf einen Turm steigen, um einen unvergleichlichen Blick auf ganz Alt-Delhi zu haben. Während Sie in der Moschee sind, sehen Sie vielleicht Gläubige, die gekommen sind, um im Innenhof ihren Respekt zu erweisen.

Wenn Sie zufällig am Freitag zu Besuch kommen, werden Sie ein Meer von Gläubigen in der Moschee sehen, die ihre Freitagsgebete verrichten.

In den hektischen Straßen von Chandni Chowk können Sie die verführerischen Düfte aller Arten von Gewürzen riechen. Machen Sie eine Rikschafahrt durch Chandni Chowk, um ikonische Teile der indischen Kultur zu sehen, von den lebhaften Saris bis zu den Ringelblumengirlanden.

Fahren Sie am India Gate, dem Roten Fort, dem Rashtrapati Bhavan und dem Parlamentsgebäude vorbei. Beenden Sie den Tag mit einem Besuch von Humayuns Grab, dem ersten großartigen Beispiel eines Mogul-Gartengrabs, und dem Qutb Minar.

  • Die emfpehlende Unterkunft in Vientiane: Maidens Hotel New Delhi(4 Sterne)

 

02

Tag 3: Mandawa-bekannt für ihre vielen, prächtig bemalten Havelis

256 km

5 Std.

Machen Sie später eine Führung nach Mandawa und besuchen Sie verschiedene Havelis und Paläste in Mandawa.

Mandawa ist der einzige Ort in Rajasthan, wo man mir für das Foto von einem Esel Geld abknöpfen wollte.

Wenn Sie für die Wandmalereien des Shekhawati interessieren, Sie kommen an Mandawa kaum vorbei.

  • Die empfehlende Unterkunft in Mandawa: Vivaana

 

03

Tag 4: Von Mandawa nach Bikaner

190km

3Std.

Die Stadt Bikaner liegt ca. 250 km westlich von Dehli und mitten in der Wüste von Rajasthan.

Top klassischen Attraktionen hier sind das Fort Janagarh und Bhandasar Jain Temple.

Fort Janagarh: Eines von vielen dringend zu besuchenden Forts in Radjastan. Es steht nicht auf einem Hügel wie viele andere Forts, sondern im Wüstensand. Der Jain Tempel ist ein Tempel, den es lohnt anzuschauen. Gebaut mit Zement und Ghee (geklärte Butter). Sehr, sehr schön, nach dem Marsch durch das Zentrum von Bikaner können Sie in Mitten dieser so quirligen Stadt ein Ort der Stille entdecken.

Besondere Erlebnisse: National Research Centre on Camel

Die beste Zeit für einen Besuch ist tagsüber gegen 15:00 Uhr, wenn 400 Kamele von ihrem Wüstenbesuch ins Zentrum zurückkehren. Sie können auch Souvenirläden besuchen, die Kunsthandwerk aus Kamelhaut verkaufen. Sie können auch das Eis aus Kamelmilch probieren

  • Die empfehlende Unterkunft in Bikaner: The Laxmi Niwas Palace(Garden Room)

 

04

Tag 5 Bikaner - Jaisalmer

330km

5St.

Kamelritt in den Dünen und genießen Sie Ihr Abendessen mit einigen kulturellen Aktivitäten mit traditionellen Rajasthani-Tanzvorführungen.

  • Die empfehlende Unterkunft in Jaisalmer : Hotel Rang Mahal

 

05

Tag 6: Jaisalmer

Bevor die großen Gruppen hier kommen, ist vor 10 Uhr dort zu besuchen empfohlen. In Indien gibt es so viel Forts, warum ist Jaisalmer Fort top empfohlen?

Im Vergleich zu den anderen Forts in Rajastan hat jedoch Jaisalmer Fort Besonderheit. Denn es ist noch von ca. 4.000 Menschen bewohnt. Wenn man es erstmal bis zum Haupthof geschafft hat und die schmalen Straßen mit den vielen Geschäften, Buchhandlungen, Restaurants und Guesthouses entlangschlendert hat es wirklich Charme. Die vielen Rooftop Restaurants bieten einen tollen Blick auf Stadt und Umland und die Jaintempel sind sehenswert.

Falls das Wetter passt, ist der Sonneuntergang bei Vyas Chhatri empfohlen. Von hier haben Sie bei Sonnenuntergang einen tollen Blick auf die Altstadt von Jaisalmer. Die Mystische Stimmung kann Ihnen tollen Erinnerungen machen. Natürlich ist hier auch Traum zu fotografieren.

  • Die empfehlende Unterkunft in Jaisalmer : Hotel Rang Mahal

 

06

Tag 7&8: Jaisalmer -Jodhpur -„Blue City“

310 Km

5.5Std.

Nachdem Sie in Jodhpur ankommen, ist ein Spaziergang durch die Gegend mit den blauen Häusern top empfohlen. Das ist eine großartige Möglichkeit, dem Lebensstil der Einheimischen nahe zu kommen. Sie könnten von einer hübschen Tür im indischen Stil oder einer Wand mit einem Gemälde indischer Damen angezogen werden. Kühe und Hunde laufen umher, Kinder spielen auf dem Boden und in Saris gekleidete Damen unterhalten sich vor kleinen Läden. Wenn das Sonnenlicht in die engen und ruhigen Gassen scheint, werden Sie das Gefühl haben, dass das Leben dort sehr friedlich ist, obwohl das Dorf nicht sehr ordentlich und sauber ist. Ihr Reiseleiter klopft an eine Tür und bringt Sie zu einem Besuch bei einer einheimischen Familie und einem Gespräch und einer Tasse Tee in ihrem Haus.

Am nächsten Tag besuchen Sie das massive Mehrangarh Fort, Umaid Bhawan Palace Museum, Toorji Ka Jhalra Bavdi (Stepwell)

  • Die empfehlende Unterkunft in Jodhpur : Bal Samand Palace

 

07

Tag 9: Jodhpur-Ranakpur-Mount Abu

320 Km

6Std.

In Ranakpur sollten Sie Adinath Temple nicht verpassen. Das ist die meisten beeindruckenden Jain Tempel in Indien!

 

  • Die empfehlende Unterkunft in Mount Abu: Hotel Hillock

 

08

Tag 10-11:Mount Abu-Udaipur

160 Km

3Std.

Heute besuchen Sie den Dilwara Jain Tempel, das Achalgarh Fort, den Arbuda Devi-Tempel, den Shri Raghunathji-Tempel und Guru Shikhar. Optionale Tour zu den Eklingji- und Nagda-Tempeln, die 25 km von der Stadt Udaipur entfernt sind.

Die Dilwara Jain Tempel ist vom Ort Mount Abu zu Fuss hinlaufen. Das ist eine kleine Anlage mit mehreren, verschieden alten Tempeln. Besichtigen können Sie diesen Tempel erst ab 12 Uhr am Mittag. Die Sicherheitsvorkehrungen sind sehr streng, inklusive Leibesvisitation. Man darf weder Taschen, noch Kameras oder Handys mit in den Tempel nehmen. Es gibt einen Raum, wo man diese Dinge gegen eine geringe Gebühr abzugeben hat. Der Tempel selbst bietet mit die schönsten Steinmetzarbeiten in Marmor, die es in Indien zu sehen gibt. Die Besonderheit ist die, daß dies alles aus einem einzigen Stein herausgearbeitet wurde.

Das Achalgarh ist eine große grüne Anlage mit frischer Luft, ca. 11 km von Mount Abu. Wenn Sie mehr Zeit planen, ist hier einen guten Ort, nicht nur für Tempel, sondern noch etwas Natur und Trikking.

Am nächsten Tag können Sie in Udaipur entspannen, z.B. die Bootsfahrt am Pichola-See.

  • Die empfehlende Unterkunft in Udaipur: Hotel Lakend

 

9

Tag 12 Udaipur-Chittorgarh

112 Km

2Std.

Besuchen Sie das Chittorgarh Fort - die größten Festungen Indiens, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören - einschließlich des Rana Kumbha-Palastes, des Kumbha Shyam-Tempels, des Siegesturms, des Meerabai-Tempels, des Tower of Fame, des Padmini-Palastes, des Chittaurgarh-Museums und Ampere; Jaimal und Patta Paläste Diese Festung umfasst die Fläche von 700 Acres.

  • Die empfehlende Unterkunft in Chittorgarh: Hotel Grand

 

10

Tag 13 Chittorgarh-Pushkar

215 Km

4Std.

Pushkar ist „der Rosengarten von Rajasthan“, wo diese Attraktionen empfohlen sind: Pushkar-See, den Brahma-Tempel, den Savitri-Tempel, den Mahadev-Tempel, den Varah-Tempel, den Ramavaikunth-Tempel, den Rangji-Tempel und den Apteshwar-Tempel.

Wenn Sie Pushkar besuchen, sollten Sie dann auch gleich eine Zerimonie mitmachen. Das ist Pushkar See, sehr schön und aufschlussreich. Tipps: Achten Sie bitte auf die sogenannten „Priester“. Also freundlich und bestimmt ablehnen, was er nicht akzeptieren wird.

Savitri-Tempel: Die Tempel selber ist nicht so empfohlen. Denn Sie haben bis jetzt so viel Tempeln in Indien gesehen. Was besonders hier ist der Sonneaufgang und die tolle Aussischt von den ganzen Stadt. Die Steppstuffe sind nicht so freundlich. Anstelle können Sie mit Seilbahn direkt nach oben.

  • Die empfehlende Unterkunft in Pushkar: Ananta Spa & Resorts

 

11

Tag 14-16 Pushkar -Jaipur

146 km

3Std.

Heute fahren Sie weiter nach Jaipur, die bekannt als „Pink City“ ist, über einen Besuch des Fort/Palast Amber (Amer) und Jantar Mantar.

Natürlich sollten Sie Hawa Mahal - Palace of Wind nicht verpassen. Das ist klassischer Hot-Spot in Jaipur für Sightseeing. Obwohl der nicht so schön, direkt an einer viel befahrenen Straße liegt, lonht sicht zu besuchen. Wir empfehlen, gleich nur von außen besichtigen. Wir können im Café gegenüber sitzen und bessere Aussicht haben. Morgen vor 09:00 oder abends ist besser zu fotografieren.

Fort/Palast Amber (Amer): das ist ein Muss auf jeder Rajastanreise. Das ist eine der größten Festungen in Rajasthan und liegt auf einem Berggipfel. Anstelle mit den Elefanten hoch ist wandern empfohlen, wobei Sie schön fotografieren können.

Tipps: um die Massen Touristen zu vermeiden, ist das besser vor der Abschließung hier zu sehen.

Jantar Mantar: das ist nicht ein Muss, aber sehenswert. Das ist eine Interessante astronomische Bauten, wo Sie am besten mit Reiseführer besuchen. Ohne Führer wäre es schwer die Funktionen der Anlage zu verstehen.

Kochkurs bei einer lokalen Familie: Ist das nicht eine interessante Erlenbiss, so nah eine indische Familie zu treffen und deren Leben zu kennen?

Ein Tagsausflug nach Samode: Sie besuchen den Samode-Palast, Samode Bagh und Fort Samode. Genießen Sie auch den Kamelritt im Dorf Samode und erleben Sie das Leben der lokalen Dörfer und sehen Sie sich ihren Lebensstil an. Die Dorfbewohner von Samode sind bekannt für ihre künstlerische Produktion. Hier ist die Heimat von verschiedenen Künstlern wie Armreif- und Schmuckhersteller, Stein- und Papier-Künstler, Teppich-Weber, Töpferer, Metallarbeiter, Edelsteinschleifer und traditionelle Mojadi (jooti) sowie Bett-und Kissenbezug-Hersteller.

  • Die empfehlende Unterkunft in Jaipur: Alsisar Haveli

 

12

Tag 17-Tag 20 Jaipur-Agra

260 Km

4.5Std.

Unterwegs besuchen Sie Fatehpur Sikri, die älteste verlassene Stadt, die 1571 vom Mogul-Königreich erbaut und aus rotem Stein gebaut wurde, das Grab von Salim Chisti, Buland Darwaza, Diwane e Khas und Panch Mahal.

Nicht weit von Agra entfernt in Richtung Jaipur kommt man in die "Wüstenstadt" Fatehpur Sikri, in der man die von dem Mogul Sikarwar Rajputs im 16. Jahrhundert erbaute riesige Festungsanlage in einem sehr guten baulichen Zustand besichtigen kann. Diese sehr interessante Festungsanlage birngt ein paar sehr schöne und interessante Gebäude, nicht nur das Manch Mahal und es empfiehlt sich für Kunst- Architektur- und Geschichtsinteressierte das Ganze mit einem guten Guide zu besichtigen!

Agra war früher die Hauptstadt von Indien. Hier warten die Taj Mahal auf Sie.

Heute besuchen Sie bei Sonnenaufgang zum Taj Mahal und erkunden Sie dann das spektakuläre Rote Fort am Ufer des Flusses Yamuna. Das Fort wurde 1565 von Kaiser Akbar erbaut und war ursprünglich als militärische Struktur konzipiert.

Wenn Sie mehr Zeit haben, können Sie zu Akbars Mausoleum weitergehen, um dem großen Kaiser Ihre Aufwartung zu machen. Ein erstaunliches lokales Sozialunternehmen, Sheroes Hangout, eine Initiative der Kampagne „Stop Acid Attacks“ und mit Überlebenden besetzt, befindet sich etwa 10 Gehminuten vom Taj Mahal entfernt und ist ein ausgezeichneter Ort, um während Sie ein kaltes Getränk, einen Kaffee oder eine leichte Mahlzeit zu sich zu nehmen sind hier.

Außerhalb der kulturellen Attraktionen ist Keoladeo National Park, die Vogelschutzgebiet ein guter Ort zu wechseln.

  • Die empfehlende Unterkunft in Agra: DoubleTree by Hilton Hotel Agra

 

13

Tag 20 Agra -Neu Dehli

217 km

3Std.

Heute fahren Sie zurük nach die Hauptstadt Neu Dehli. Sie können hier dann noch etwas einkaufen gehen, z.B. Geschenke für Ihre Familien und Freunde, Spa machen usw. Oder einfach noch in der Stadt bummeln, um die schöne Erinnerung zurück nach Hause zu bringen.

 

14

Tag 21 Abfahrt von Neu Dehli

Aufwiedersehen. Wir glauben, diese Nordindien Reise ist nur der Anfang. Nächstmal können Sie den Süden entdecken.

 

Tipps zu unverbindlichen Anfragen

Alle Anfrage an uns sind unverbindlich. Alle Fragen über Asien sind willkommen. Früher zu planen, besser zu erleben!

Das Reisedatum ist flexibel nach Ihre Wünsche.

Kennen Sie unsere Reiseberater lernen, wer Reisen lieben:

 

Lukas

Lukas

" Lukas ist nicht nur eine erfahrene Reiseleiter, sondern auch ein sportlicher Man. Er hat früher auch in Deutschland studiert und sehr freundlich, offen. So kennt er sehr gut, wo die deutschsprachigen Kunden lieben."
 

Tutu Sun

Tutu Sun

" Wenn ich in ein Land oder eine Stadt ankommen, werde ich auf jeden Fall ihre Museen und lokale Märkte besuchen. Dies ist der einfachste Weg für mich, einen neuen Ort kennenzulernen. Ich reise gerne. Im Alltagsleben bin ich etwa schüchtern, aber während der Touren werde ich sehr lebhaft.Ich habe eigene Ausflüge nach Japan, Vietnam und Myanmar organisiert und für meine Gäste auch Reisen nach Südostasien wie die Mongolei und Laos gestalten. Indien ist natürlich auch ein tolles Ziel für mich."
 
 
Per Whatsapp geht das schneller: Chinarundreisen

Ich interessiere mich für die Reiseroute und möchte die Reiseroute nach Maß verändern.