Anfragen

Die Felsskulpturen von Dazu, in die Weltkulturerbe aufgenommene Kunst

Die Felsskulpturen von Dazu, in die Weltkulturerbe aufgenommene Kunst

Dazu liegt 168 km südöstlich von Chongqing entfernt. Hier gibt es über hundert Grotten mit mehr als 60 000 Steinfiguren aus der Tang- und Song-Zeit und wird oft als einen Ausflugziel von Chongqing untergenommen. Hier interessiert vor allem die jahrhunderte buddhistische Grottenkunst mit Skulpturen in der Bei-Shan und der Baoi-Ding-Shan-Höhle. Dies sind ein Vorbild der Grotten-Kunst aus der Tang-Dynastie. Nicht nur buddhistische Motive, sondern auch das damalige Alltagsleben sind dargestellt worden. Es wurde auf die Liste des Kulturerbes der Welt gesetzt.

Auf den steilen Abhängen in dem Gebiet Dazu gibt es eine außergewöhnliche Reihe an Felsskulpturen, die auf das 9. bis 13. Jahrhundert zurückgehen. Sie sind merkwürdig für ihre ästhetische Qualität, ihrer reichen Vielfalt an Gegenständen, die sowohl profane als auch religiös sind. Dazu kommt das Licht, das sie auf das Alltagsleben in China während der Epoche werfen. Sie bieten Zeugnis von der harmonischen Synthese von Buddhismus, Taoismus und Konfuzianismus.

Reize von Dazu

Dazu Grotte ist eine der großartigen chinesischen Grottenkunst, nicht nur wegen ihrer vielfältigen Inhalte, sondern auch infolge ihrer wunderbaren Technik macht sich Dazu Grotte einen Namen, die die wissenschaftlichen Prinzipien von Mechanik, Optik und Hellsichtigkeit mit lokalen Topografien perfekt verbunden hat. Dazu Grotte wird als der künstlerische Palast von Tang und Song Dynastien betrachtet.

Erstmals wurde Dazu Grotte seit Anfang der Yonghui Zeit von Tang Dynastie ausgegraben. Sie war sehr beliebt in Song Dynastie (a.D.960-1278)und in Ming und Qing Dynastien wurden mehrere Grotten geschnitzt. Schließlich wird Dazu Grotte eine große Grottengruppe, die die Kerne chinesicher Grottenkunst völlig zeigt. Dazu Grotte ist genauso bekannt wie Yungang Grotte, Longmen Grotte und Dunhuang Grotte. Dazu Grotte wird im In-und Ausland als "magische Perle orientalischer Kunst" bezeichnet.

Dazu ist der Ursprung der Grottenschnitzerei, wo es mehr als 40 Grotten und über 5000 Statuen gibt. Davon sind zwei Grotten am bekanntesten und dessen Dimensionen sind am größten, nämlich Baodingshan und Beishan. Wenn Sie sich für Grottenschnitzerei interessieren, konnten Sie diese beiden Grotten unbedingt nicht versäumen.

Verkehrsmittel

Wenn Touristen Dazu Grotte besichtigen möchten, ist Bus das beste Verkehrsmittel. Mit einer 2 stündigen Busfahrt kann man vom westlichen Bushaltestelle Dazu erreichen. In westlicher Bushaltestelle in Chongqing stehen zehn Busse zur Verfügung, die zu Dazu fahren.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen