Anfragen
Recommended by Australian Geographic

Guiyang

—Dong und Miao Minderheiten

Guiyang, die Hauptstadt der Provinz Guizhou, liegt im Südwesten Chinas auf einer Höhe von 1070 m an der Ostseite der Yungui-Hochebene. Früher soll die Stadt von dichten Bambuswäldern umgeben und wegen der Herstellung eines Musikinstrumentes namens Zhu berühmt gewesen sein; daher ist sie auch unter dem Namen Zhu bekannt.

Guiyang ist – wie auch Kunming – eine der chinesischen „Städte des Frühlings“. Das Klima dort ist oft mild und feucht, immer gemäßigt, also nie besonders heiß oder sehr kalt; die besten Jahreszeiten für einen Besuch von Guiyang sind dementsprechend Frühling, Sommer und Herbst. Touristen sollten allerdings etwas aufpassen. denn bei den Chinesen gilt Guiyang als die Stadt, in der am meisten gestohlen wird.

guiyang
  • Chinesischer Name: 贵阳
  • Chinesische Pinyin: guì yáng
  • Fläche: 8034 qkm
  • Einwohner: 4.56 Mio.
  • Tel Code: 0851
  • Zeitzone: (UTC+8)

Viele attraktive Sehenswürdigkeiten warten auf den Besucher: Der Hongfu-Tempel, das Provinz-Museum mit Exponaten von Minderheiten, Der Hongfeng-See, der Huaxi-Park und eine große Zahl historischer Überreste aus den Ming- und Qing-Dynastien, z. B. die Jiaxiu-Pagode, der Wenchang-Pavillon, die Yangming-Grotte und – bei einem schönen Tagesausflug – die alte Ming-Stadt Qingyan mit vielen taoistischen Tempeln und buddhistischen Klöstern, - alle diese malerischen Orte haben ihre eigene interessante Geschichte.

Guiyang ist die Heimat von mehr als 30 nationalen Minderheiten wie beispielsweise der Miao, Buyi, Dong und Hui; deshalb ist die Stadt reich an einzigartiger Volkskultur und Traditionen, die der Besucher anhand der bunten Vielfalt von Aktivitäten der verschiedenen Minderheiten erleben kann. Die Feste und ihr Kunsthandwerk wie festliche Kostüme, Masken und Stickereien sind beliebte Souvenirs, die man - wie auch den Maotai-Schnaps - überall in den Einkaufsstraßen (Beijing Lu, Zhonghua Lu und Yan’an Lu) erwerben kann.

Die lokale Küche bietet gut gewürzte Speisen, das beste Essen findet man – wie oft – auch hier auf den Nachtmärkten; wer mehr Appetit auf andere regionale Spezialitäten oder auf westliche Gerichte hat , findet diese in guter Qualität in Hotels und Restaurants der Stadt.

Das Alltagsleben in Guiyang findet im Vergleich mit anderen Städten in einem gemächlichen Tempo statt: Die Menschen hier stehen gewöhnlich ziemlich spät auf, gehen aber auch realtiv spät ins Bett; sie spazieren ganz entspannt durch den Ort, spielen Schach auf der Straße und vermitteln den Eindruck, dass das Leben hier recht einfach vonstatten geht.

Beliebteste Reisen

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen