Anfragen
Home Kundenfeedback Kundenfeedback Liste

Chinarundreisen Kundenfeedback

Hier finden Sie alle Kundenfeedbacks bei Chinarundreisen von 2007 bis 2017. Sie können die Rückmeldungen auch nach verschiedenen Typen suchen: Zuverlässigkeit, Wert füt Geld, Flexibelität, Reiseleiter, Reiseberater usw.

Nach der Zeit

Nach der Stadt

Hallo Fen Lan
es hat alles sehr gut geklappt und nur eine kleine Sache war nicht ok: das Fahrzeug in Xining hatte nur einen funktionierenden Sicherheitsgurt...
den Reiseführer Tenzin kann ich nur loben, sehr nett, mit hohem Wissen über die tibetische Kultur und immer bescheiden , voller positiver Eindrücke haben wir Tibet nach herzlicher Verabschiedung wieder verlassen, auch die Zugfahrt war sehr angenehm , wir teilten die Kabine mit einem tschechischen Ehepaar besonders die tiefe Religiösität der Tibeter hat uns beeindruckt, das Hotel in der Altstadt war auch nach unseren Vorstellungen, der Kleinbus und der Fahrer waren sehr gut und sicher auch das Essen war nach unserem Geschmack

mit der Höhe sind wir sehr gut zurecht gekommen

viele Grüße jetzt aus Berlin


Rolf und Silvia

Reisende: Rolf Reisedatum: 2016-09-13 13:47:00
6-tägige Familienrundreise: Land und Leute in der Umgebung von Guilin

Als Kontrastprogramm zu unserer privat organisierten Städtetour in Peking und Shanghai haben wir als Familie mit zwei Kindern (11/14J) bei Chinahighlights eine Individualreise mit deutschsprachigem Reiseleiter und Fahrer gebucht. Unsere Ansprechpartnerin Lan Lan hat uns ein in sich rundes Programm zusammengestellt, ist dabei individuell auf unsere Wünsche "viel Natur, Land und Leute besuchen" eingegangen. Vor Ort hat unser Reiseleiter Qin noch weitere Vorschläge eingebracht. So haben wir am Anreisetag eine Teeplantage incl. Teezeremonie besucht und ein altes Händler-Dorf am Fluss.

Die Radtour in der Karstlandschaft am nächsten Vormittag und Bambusflossfahrt am Nachmittag bei Traumwetter hat uns als Familie besonders viel Spaß gemacht, ebenso auch der Besuch auf dem Markt und das gemeinsame Kochen am 3. Tag. Der anschließende Kalligrafie Kurs (1 Stunde) war in sich zu kurz und hektisch und hatte wohl zum Ziel, hier im Laden die Materialien zu kaufen und sich Stempel anfertigen zu lassen. Abends hatten wir den Vorschlag angenommen, die Inszenierung am Li-Fluss zu besuchen, obwohl die Karten viel zu teuer sind. Trotz Gewitter und Regen war es ein beeindruckendes Erlebnis, das wir nicht missen wollten. Am 4. Tag fuhren wir mit unserem Reiseleiter und Fahrer zu den Reisterrassen, besuchten eine sehr einfache Familie in ihrem alten Holzhaus, die uns zeigte, wie man Öltee-eine dort übliche Mahlzeit aus Puffreis und Erdnüsse- zubereitet. Wir wanderten nach Dazai zu unserer ersten Übernachtung und am nächsten Tag 5 Stunden nach PingAn zu unserer zweiten Übernachtung auf den Reisterrassen. Koffer wurden gegen Gebühr deponiert und wir trugen unsere nötigsten Dinge im Rucksack mit. Landschaft und Dörfer sind derzeit noch eine Reise wert - die massive Bautätigkeit von Hotels und Straßen lässt aber schlimmes ahnen... Am 6.Tag brachten uns Fahrer und Reiseleiter zurück zu unserem Ausgangspunkt, den Flughafen Guilin.

Positiv ist zu bemerken, dass Lan Lan über WeChat mit uns in Kontakt und so auch kurzfristig für Peking uns einen Fahrer organisiert hatte, so dass wir mit unseren ansässigen Freunden die Mauer privat besuchen konnten.

Unserer Reiseleiter Qin ist herzlich mit unseren Kindern und uns umgegangen und hat sich bemüht, unseren Tag nach unseren Wünschen zu koordinieren und unsere vielen Fragen zu beantworten- manchmal reichte das Deutschverständnis aber nicht aus. Mehr als das geplante und bezahlte Programm und die kostenpflichtigen Zusatzvorschläge kamen erst nach eingehendem Drängen meines Mannes zustande, wie z.B. ein kurzes Verweilen am Yulongfluss: Getränke/Eis/Kaffee/Teepause in einem Lokal/Hotel mit Blick auf die Landschaft, bevor wir zu unserem sehr abgelegenen Hotel zurückgebracht wurden.

Negativ ist uns vor allem der sehr schlechte Zustand unseres Autos und die laxe Einstellung unseres Fahrers aufgefallen. Die längeren Fahrten wurden daher zur Tortur, einzige Pause war eine Rastpause an der Tankstelle. Im Anschluss stank das Auto entsetzlich nach Benzin. Am schlimmsten war die Rückfahrt zum Flughafen. Wäre unsere Reise hier nicht fast zu Ende gewesen, hätten wir auf einen Fahrzeugtausch bestanden.

Das Old Manor House in Yangshuo war überdurchschnittlich sauber und gutgepflegt, architektonisch mit wunderhübschen Details, nur ist man dort abseits und quasi im Innenhof gefangen, falls man den Abend dort verbringt. Also entweder Abendprogramm in Yangshuo buchen, Taxi bestellen oder anderes Hotel. Die Rice View Villa auf den Reisterrassen war leider falsch/nicht gebucht und zudem eine Baustelle. Das alternative Panoramahotel lag eine Stunde weiter bergauf, bot einen sensationellen Blick, hatte aber den Charme eines "chinesischen Staatshotels" und seine beste Zeit hinter sich, dennoch wohl eines der besten Hotels an Ort. Unser letztes Hotel PingAn Inn hatte ganz neue, hervorragende Zimmer in einem Anbau und bildete einen schönen Abschluss unserer Rundreise.—

Reisende: Silke Reisedatum: 2016-09-06 09:33:00
LAN160229088
Liebe Frau Lan,

Die Reise hat uns sehr gut gefallen und war auch perfekt organisiert. Die Guides in den einzelnen Destinationen waren hervorragend und wir haben alles sehr genossen.
Leider ist es mir nicht möglich, die Bewertung bei Tripadisor abzugeben, da alle Versuche, mich dort anzumelden, gescheitert sind.

Jedenfalls nochmals herzlichen Dank für die Organisation unserer Reise, es war wirklich ein Highlight!


Liebe Grüße
Josef Morak
Reisende: Josef Reisedatum: 2016-08-26 09:16:00
Hallo Lan,

wir sind mit vielen guten Erinnerungen von der Chinatour zurück in Deutschland.

Vielen Dank für die gute Organisation, sie war ausgezeichnet. Die Reiseleiter haben sich viel Mühe gegeben und sind gut auf uns eingegangen. So konnten wir beeindruckende historische Orte, Städte, Landschaften und Begegnungen erleben.

Lediglich das Kingtown Plaza Hoetel in Shanghai entsprach nicht unseren Vorstellungen. Teilweise war es nicht sauber und die Möbel waren oft abgewetzt. Beim Frühstücksbufett waren die Speisen nicht mehr warm, sondern immer kalt. Insgesamt machte das Hotel keinen guten Eindruck. Wir können diese Hotel nicht weiterempfehlen.

Anliegend noch der Bewertungsbogen für den Aufenthalt in Xian. Versehentlich hatten wir ihn verlegt, so dass wir ihn nicht vor Ort zurückgeben konnten. Deshalb übermitteln wir ihn auf diese Weise.

Mit lieben Grüßen

Herbert


Reisende: Herbert Reisedatum: 2016-08-19 11:52:00
Liebe Lan,

Danke für die Organisation unserer Reise, es hat alles sehr gut geklappt. Besonders in Erinnerung wird uns die Tibet Reise mit unserer super Reiseleiterin Thasang bleiben. Auf dem Jangtse waren wir froh, dass wir nach Ihrer Empfehlung dieses Schiff gewählt hatten, und es war auch schön, noch andere Deutsche auf dem Schiff zu treffen. Wir werden unsere Reise noch auf Trip Advisor bewerten.

Viele Grüße Birgit und Mario
Reisende: Andreas Reisedatum: 2016-08-15 15:57:00