Anfragen
Home Kundenfeedback Kundenfeedback Liste

Chinarundreisen Kundenfeedback

Hier finden Sie alle Kundenfeedbacks bei Chinarundreisen von 2007 bis 2017. Sie können die Rückmeldungen auch nach verschiedenen Typen suchen: Zuverlässigkeit, Wert füt Geld, Flexibelität, Reiseleiter, Reiseberater usw.

Nach der Zeit

Nach der Stadt

Liebe Lissy

1. Die Reise war ja im Rahmen des Besuchs unseres Sohnes in Hongkong geplant. Sie verlief für uns perfekt. Das Abholen am Flughafen klappte. Die Hotels Sheraton in Guilin und Green Lotus in Yang Shuo sind aus unserer Sicht sehr zu empfehlen. Wir genossen es, einen persönlichen, deutsch sprechenden Reiseleiter und einen Fahrer zur Verfügung zu haben. Die Empfehlungen des Reiseleiters (Besuch des Landschaftstheaters Impression mit Sanjie Liu in Yangshuo, eines Friedhofes und des Yao-Berges) zusätzlich zum vorgesehenen Programm bereicherten unsern Aufenthalt. Das 'Normalprogramm' war gut geplant, die Fahrradtour gut vorbereitet und die ausgewählten Restaurants von hoher Qualität. Reiseleiter und Fahrer waren zuvorkommend und sehr freundlich.

2. Es gab nichts, was uns enttäuschte. Wir waren darauf vorbereitet, die Bootsfahrt nach Yangshuo nicht alleine zu unternehmen. Die Riesenorganisation mit den vielen Schiffen war dennoch etwas überraschend. Es klappte aber gut und wir trafen viele nette Leute aus China. Mit einigen konnten wir uns auch gut unterhalten, gegenseitig fotografieren usw. Das Essen auf dem Schiff kann allenfalls insofern als nicht einem guten Preis / Lesitungverhältnis entsprechend bezeichnet werden, als dafür offenbar recht viel bezahlt werden musste.

3.  unseren Altersbereich - 65+.

Noch einmal: Auf der Reise gab es nichts, was enttäuschend war. Was uns nicht gefiel war im Vorfeld die Art des Bezahlens. Paypal ist für uns eine Schrottfirma, in deren Namen uns immer wieder Junk-Mails geschickt werden. Ob sie was dafür können oder nicht: Wenn es dieser Firma nicht gelingt, dagegen vorzugehen, meiden wir sie. Bankverbindungen ohne IBAN-Nummern sind für uns auch nicht das Gelbe vom Ei, das heisst, wir würden etwas Einfacheres bevorzugen. Wir würden gerne aus der Schweiz mit der Kreditkarte bezahlen. Dann die Sache mit dem Visum. Für uns war das nicht all zu schlimm. 2 x mussten wir uns von unserem Wohnort nach Bern fahren, 2 Halbtage dafür aufwenden. Dafür gab es einen wirklich schönen Eintrag in den Pass. Kostenpunkt: 160.- Schweizerfranken für beide (ca. 1800.- Yuan). Gut: Über ein ansässiges Reisebüro ein Visa zu buchen wäre einfacher, aber auch teurer. Hoffen wir, dass unsere Länder eher früher als später auf Visa verzichten mögen. Ich liess mir nämlich sagen, dass es für ihre Landsleute ebenso kompliziert sei, nach Europa zu reisen. Das finde ich schade.


Wenn wir wieder einmal nach China reisen würden, werden wir wieder ihre Dienste in Anspruch nehmen. Gerne hoffe ich Ihnen mit unserer Stellungnahme gedient zu haben.

Mit lieben Grüssen

Bruno und Margrit

Reisende: Bruno Reisedatum: 2015-12-10 15:53:00

Liebe Kim,

Wir hatten eine sehr interessante Reise nach Shanghai,Suzhou,Wuhu ,Hangzhou und Moganshan.

Suzhou hat uns am besten gefallen,wir w?ren dort noch gerne l?nger geblieben.

Die Organisation war perfekt,vielen Dank .Alle Reservierungen und Tickets waren pünktlich und korrekt.Die Reiseleiter waren alle zuverl?ssig.

In Moganshan hat es leider nur geregnet,auch in Hangzhou zum Teil .Das ist etwas Pech,niemand hat da Einfluss.

Die Zusammenarbeit mit Ihnen ,liebe Kim,war sehr erfreulich und wir werden bei unserer n?chsten Chinareise gerne wieder mit Ihnen zusammen die Reise planen.

Vielleicht fahren wir nächstes Jahr im September 2 Wochen nach Yunnan.

 

Mit freundlichen Grü?en

Dr.Thomas

Reisende: Thomas Reisedatum: 2015-12-05 22:48:00
K150211029
Hallo Kim,
 
Ein herrliches Land mit vielen Gesichtern und Geschichte. Eine perfekte Vorbereitung und Betreuung vor Ort. Viele kulinarische Köstlichkeiten.
Um alles zu sehen, muss man mehrere Reisen nach China unternehmen.
Die Höhepunkte der Reise waren die chinesisch Mauer, Xi’an mit der Terrakottaarmee und dem bunten pulsierenden Leben der Stadt und die Bootsfahrt in Guillin mit der herrlichen Landschaft.
Vielen Dank für die Organisation.
LG
Michael
Sehr geehrte Frau Huang,

die Reise war ausgesprochen eindrucksvoll und die Organisation ließ nichts zu wünschen übrig. Wir können diese Reise und auch den Organisator ( Chinahighlights ) nur weiterempfehlen. Zwar hatten wir den Eindruck, dass wir von Chengde an von dem schlechten Wetter verfolgt wurden, aber das ist der Jahreszeit geschuldet und hat die Eindrücke nicht verwässert.  Ein besonderes Lob verdient das Old Manor House in Yangshou/XieTang, der Stil ist komplett anders als alle anderen Hotels, traditionell, daher ungewohnt, aber ausgesprochen angenehm und immer zu empfehlen - aber nicht für Touristen, die, wenn sie aus Deutschland wären, sozusagen 'Eisbein mit Sauerkraut' erwarten, ich denke, Sie wissen, was ich meine ...  

Wegen des Regenwetters in Guilin/Yangshuo haben wir die Fahrt auf dem Bambusfloß abgesagt, wir hatten auf dem LiJiang eine Familie aus Kanada kennengelernt, die wir dann in Yangshuo wieder getroffen haben - die haben uns die Silver Cave empfohlen.  Wir haben den Besuch der Silver Cave als Bereicherung empfunden und nicht als Notlösung. Der Besuch von LongJi mit seinen reisterrassen hat leider auch etwas unter dem Wetter gelitten, weil die Aussicht wegen des Dunstes etwas begrenzt war.
 
Besonders eindrucksvoll und immer empfehlenswert waren die Museen von SanXingdui und JinSha in Chengdu, auch das Hanling in Xi'An, ebenso sind die östlichen Qing-Gräber und die Mauer dort die Reise wert; Banpo und BingMaYong sind von jeder Kritik ausgenommen und natürlich empfehlenswert, Beilin in Xi'An hat seinen besonderen Reiz für Schriftgelehrte.

Enttäuschend war für uns nur Zhoukoudian, ich hatte die Erinnerung an meinen Besuch von 1985 - und es hat sich fast nichts verändert, ausgeräumte Grabungsstätten, gerade mal die Wege sind mit Steinplatten gelegt worden, die Ausstellung ist eher Klamauk denn Information. Zum Vergleich: In Düsseldorf sind nahebei im Neanderthal ein paar Knochen ausgegraben worden und dort wurde ein informatives großes Museum mit anschaulichen Darstellungen nebenan aufgebaut.
 
Viele Grüße
Nicolai
Reisende: HANS-PETER Reisedatum: 2015-12-04 16:57:00
 
Hallo Lissy Xu,
Wir flogen nach Peking. Dort war unser sehr zentral gelegenes Hotel reserviert - sehr nahe am Tiananmen Platz und der Fussgängerzone. Eine Reiseleiterin brachte uns zum Übernachtzug nach Guilin. Keine Probleme -sehr hilfreich und nützlich. Interessante Fahrt im Liegewagen. Abholung und Bringen zum Hotel durch Ling. Sehr schönes sauberes Hotel. Am nächsten Tag mit Fahrer und Ling nach Longsheng gereist zu den beeindruckenden Reisterrassen. Der Aufstieg war mühsam für mich  (74), gut, dass wir nur das Übernachtungsgepäck dabei hatten. Die Wind- und Regenbrücke war das nächste Ziel. Immer war genügend Zeit, um alles anzuschauen, auch bei den immer ordentlichen Mahlzeiten war es gemütlich und lecker.
Ein Höhepunkt war die Schifffahrt auf dem Li Fluss, ein altes Dorf wurde noch besucht. Zum Schluss der Reise hatten wir noch zwei freie Tage in der sehr lebendigen und freundlichen Stadt Guilin. Zeit genug zum Bummeln und Einkaufen. Wir wurden wieder zum Bahnhof begleitet, fuhren mit einem schnellen Zug komfortabel zurück nach Bejing. Dort hatten wir noch einen ganzen Tag zur freien Verfügung. Der Besuch im Nationalmuseum am Tiananmen Platz war wundervoll und empfehlenswert! Am letzten Tag mit dem Taxi zum Flughafen und Rückflug mit Zwischenlandung in Kopenhagen.
Gerne werden wir - wenn es unsere Gesundheit und der Geldbeutel erlaubt - wieder eine Reise mit Chinarundreisen machen. Die Form der Privatreise gefiel uns sehr gut, denn so entstanden sehr persönliche und private Eindrücke. Sehr angenehm.
So viel dazu. Hier noch sieben Fotos. Komisch, was den Ausländern so auffällt in China. Aber "Postkartenbilder" hat ja jeder...
Vielen Dank für Ihre Mühe und für einen schönen Abend
Mit herzlichen Grüßen
Ines und Michael
Reisende: Ines Reisedatum: 2015-11-18 14:49:00