Kontakt

Der Kun Lam Tempel, der buddhistische Tempel in Macau

Der Kun Lam Tempel, der buddhistische Tempel in Macau

Der buddhistische Tempel Puji ist einer von drei erneuerten Tempeln in Macao. Die anderen zwei Tempel sind der Lian Fong Tempel und der Barra Tempel. Sie wurde am Ende von der Ming Dynastie gebaut und hat eine Geschichte von etwa ein paar Hundert Jahren.

Der buddhistische Tempel wurde in einem Stil der Architektur mit drei Innenhöfen gebaut. Die erste Halle ist die große Daxiong Halle, Es gibt hier Statuen von dem Sakyamuni Buddha, dem Randeng Buddha und dem Maitreya in der Halle und eine große Glocke, die in dem fünften Entstehungsjahr von der Ming Dynastie am Tor zu der Halle entstanden ist. Die zweite Halle ist die Longevity Halle mit einer Statue von dem Longevity Buddha im Raum. Die dritte und Haupthalle ist die Bodhisattva Halle. Es gibt hier Statuen von Bodhisatva und den achtzehn Disziplinen von Buddha. Die auf der linken Seite sieht wie die Figur von Marco Polo aus, einem berühmten italienischen Entdcker. Jedes Jahr während der Feier von dem Geburtstag von Bodhisattva kommen viele Leute hierher, um hier Weihrauch anzuzünden und um zu beten.

Es gibt hier einen weiteren Innenhof neben der Bodhisattva Halle mit eingepflanzten Pflanzen auf der östlichen und der westlichen Seite von der Haupthalle. Dort stehen auch die Tianhou Halle, die Yuqing Halle, die Longhua Halle, die Jingle Halle, die Zushi Halle, die Guyandi Hale, die Halle für Gäste, die Tanyue Halle, die Baotang Halle, die Meditationshalle, der Abbot Raum und die Aufbewahrung von den buddhistischen Skripten.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen