Kontakt

Monte Festung, ein Zeugniss in der Abwehr von Macao

Monte Festung, ein Zeugniss in der Abwehr von Macao

Monte Festung, auch bekannt als ST. Paul Monte Festung, zentrale Monte Festung oder große Sanba Monte Festung, wurde in den Jahren von 1617 bis 1626 gebaut. Es wurde während den führenden Jahren von dem Eroberer Xizong in der Ming Dynastie fertiggestellt. Monte Festung spielte eine sehr wichtige Rolle in der Abwehr von Macao gegen die Invasion von Holland.

Monte Festung ist quadratisch angelegt. Jede Seite ist etwa 100 Meter lang. Das Tor von Monte Festung schaut in Richtung Südosten. Die vier Ecken von dem Festungsprojekt ist außen von Bastionen. Seine äußere Mauer wurde mit gestampfer Erde gebaut und ist daher auch sehr stabil. Die Mauern hatten viele Löcher mit verschiedenen Nutzarten, wie die Unterstützung der 32 Kanonen, die für die Verteidigung gegen ausländische Angreifer genutzt wurden. Monte Festung war eine zentrale Verteidigungsanlage in Macau zu dieser Zeit.

Die Mauern von der Monte Festung sind etwa neun Meter hoch. Die Festung schaut in Richtung Ner Mauer in China, die nur 2 Meter hoch ist und auch keine Unterstützung für die Einrichtung von Kanonen.

Monte Festung wurde mit einem Reservoir ausgestattet, mit einem Warenhaus und Barracken. Es waren hier ergiebige Lagerräume für zwei Jahre angelegt, mit mehr Munition und auch Betriebsmittel.

Monte Festung war die Residenz von dem Führer von der Abteilung für die Stadtverteidigung und dem Leiter von Macao vor dem Jahr 1740. Später wurde es eine verbotene militärische Zone. Es war nicht vor dem Jahre 1965, dass die Baracken von Monte Festung, als sie von einem Wettersturm zerstört wurden. Sie wurde wieder für die Öffentlichkeit im folgenden Jahr geöffnet. Das Gebäude für die Wetterstation wurde dann von der Regierung von Macao wieder abgebaut in den Jahren von 1996 bis 1998 und in dem heutigen Macao Museum wieder aufgebaut.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen