Anfragen
Recommended by Australian Geographic

Urumqi

—Perle auf der Seidenstraße

Urumqi ist die Hauptstadt der autonomen Region von Xinjiang Uygur und die am weitesten im Inland liegende Stadt auf der Welt. Mit einer Bevölkerung von über zwei Millionen ethnischen Einwohnern, ist die Stadt wie ein smaragdgrüner Fleck, in den Fuß des Tianshan Mountain eingebettet. Touristen, die nach Urumqi kommen, nutzen die für sie sehr vorteilhaften Umgebungen, die strategisch wichtige Seidentraße im Süden, die die Kulturen des Westens mit dem Osten verbindet. Das bekannteste Ziel für Touristen unter den vielen kulturellen Relikten und der Landschaften sind der „Schwere See“, die südlichen Weiden, die südliche Moschee und die Tartar Moschee.

Urumqi
  • Chinesischer Name: 乌鲁木齐
  • Chinesische Pinyin: wu lu mu qi
  • Fläche: 14.216 qkm
  • Einwohner: 22.20 Mio.
  • Tel Code: 0991
  • Zeitzone: (UTC+8)


1. Xinjiang ist reich an verschiedenen Sorten von Früchten. Achten Sie aber bitte auf das Risiko von Durchfall.

2. Die meisten Leute gehören zu den muslimischen Minderheiten, deren lokalen Sitten und Traditionen respektiert werden sollen. Die Kleidung, die Sie tragen, sollen nicht zu kurz und freizügig sein. Nicht auf die Einheimischen anstarren, weil die Uiguren glauben, dass Leute mit einem neidischen Blick eine übernatürliche Macht haben, die den Menschen schaden, die sie lieben. Sie bringen nicht das Fleisch der meisten Tiere mit sich zum muslimischen Restaurant, insbesondere das Schweinefleisch, da es verboten ist nach den islamischen Regeln, das Fleisch zu essen, aber mit Ausnahme vom Fleisch von Kühen und Schafen. Wenn Sie noch etwas unsicher sind, bitte fragen Sie und folgen Sie der Reiseführung.

3. Hotels und Restaurants in Vorort sind normalerweise in schlechtem Zustand.

Urumqi Verkehr

Luft

Ürümqi ist mit dem Ürümqi Diwopu International Airport verbunden. Der Flughafen ist einer der fünf großen Flughäfen in der Volksrepublik China.

Bahn

Eine Bahnstrecke verbindet die Stadt mit Kashgar im Südwesten.

Ürümqi liegt ebenfalls an der Bahnstrecke zwischen Beijing und Almaty über Druzhba und Kazakhstan. Im Jahre 2008 soll eine direkte Verbindung nach Almaty gebaut werden.

Straße

Ürümqi liegt direkt am China National Highway 312 und dem China National Highway 314.

Urumqi Sehenswuerdigkeiten:

Hong Shan:

Hong Shan, Hongshan oder auch der rote Berg genannt, ist ein Berg mitten in der Stadt  Urumqi in Xinjiang, der autonomen Region Uyghur in China. Der Berg wird eher als kleiner Hügel eingeschätzt, nicht zuletzt wegs seiner Größe, die im Vergleich zu einem normalen Berg sehr klein wirkt. Der lokale Fernsehsender von Urumqi, Urumqi Television Station, nahm die Form des roten Berges als ihr Logo.

Die Seidenstraße:

Die Seidenstraße ist eine historisch sehr bedeutende Straße. Sie verläuft zwischen China und den mediterranen Ländern Europas. Weil Seide eine lange Zeit das wichtigste Gut war, das über diese Straße geliefert wurde, bekam die Straße den Namen “Seidenstraße”, benannt von dem deutschen Geographen Ferdinand von Richthofen.

Diese historische Straße beginnt in Chang'an, dem heutigen Xian. Dann verläuft sie über den Hexi Corridor und erreicht Dunhuang, wo sie in drei verschiedene Richtungen aufgeteilt wird. Der südlichen Route, die zentrale Route und die Nordpassage verlaufen weiter in die entsprechenden Richtungen, über die ganze autonome Region von Xinjiang Uygur . Dann verbindet sie China mit Indien und Rom.

Die Landschaft und Szenerie entlang der Seidenstraße ist spektakulär und beeindruckend.Es gibt die sehr bekannte Mogao Höhle in Dunhuang, den geschäftigen Sonntagsmarkt in Kashgar und exotische Dinge in der autonomen Region von Xinjiang Uygur.

Das regionale Xinjiang Museum:

In Xibei Lu innerhalb der Innenstadt von Urumqi, befindet sich das regionale Museum von Xinjiang. Es ist ein großes Museum und dient ebenso als Zentrum für die Sammlungen und Studien der kulturellen Funde aus Xinjiang.

Das Museum wurde im Jahre 1953 erbaut und verfügt über eine Ausstellungshalle mit einer Fläche von über 7.800 Quadratmetern. Das Gebäude ist in der Architektur der Uiguren gebaut, die Innenausstattung hat eine starke ethnische Bedeutung.

Der schwere See Tian Chi:

Inmitten des Bogda Gipfels etwa 110 km östlich von Urumqi, liegt der schwere See Tian Chi. Mit einer Fläche von etwa 4.9 Quadratkilometern bekam es seinen Name von seiner Sichelform. Der See hat kristallklares Wasser, da er mit dem Schnee vom Gipfel gespeist wird.

Im Sommer ist der See ein idealer Rückzugsort. Mit einem Boot kann man die sich ständig verändernden silbernen Berge betrachten, die in den Himmel hinein zu ragen scheinen. Ihre Abhänge glänzen mit grünen Weiden und wilden Blumen. Bei der Abenddämmerung auf dem See zu fischen hat seinen eigenen Reiz. Ein Tag in dieser herrlichen Umgebung bringt Erholung und Ruhe.

Die südlichen Weiden (westliche Silberpappel Schlucht):

Das Wort ' Urumqi ' bedeutet ursprünglich 'Schöne Weiden' in mongolisch. Schön ist es in der Vorstadt von Urumqi, dort liegen die Südlichen Weiden, eine schöne Weide, die die Kazakh bewohnen und im Sommer durchstreifen.

Über ein Gebiet von 119 Quadratkilometern erstrecken sich die Südlichen Weiden. Es überträgt die natürliche und berühmte Sommerfrische. Es liegt ungefähr 75 Kilometer weg von der Stadt, im südlichen Berg, dem Gebiet am nördlichen Fuß des Karawuquntag Bergs .

Tatarische Moschee und die Qinghai Moschee:

Die Moscheen liegen in der Grafschaft Burqin in der Stadt Altay innerhalb des autonomen Gebietes von Xinjiang Uygur. Es teilt auch die Grenzen mit Kasachstan, Russland und der Mongolei, berühmt ist auch das Kanas Naturschutzgebiet, ein schönes und natürliches Ökosystem, das durch Seen, Flüsse, Gletscher, Wälder, und Weiden geprägt ist.

Kanas, dessen Namen 'reich und Schönheit, mysteriös und rätselhaft' in mongolisch bedeutet, ist der ein sehr verführerischer Ferienort im nördlichem Xinjiang. Der Höhepunkt des Kanas Naturschutzgebietes ist sehr wahrscheinlich Kanas Seen. Aus dem Kanas Gletscher im Altay Berg entprungen, bohrt sich der Kanas Fluss die Berge ungefähr 125 Kilometer lang durch. Der Kanas See ist einer Perle ähnlich, die auf dem schönen Fluss scheint. Der See ist 1.375 Meter hoch über dem Meeresspiegel und bedeckt ein Gebiet von 45.73 Quadratkilometern. Die Farbe des Kanas Sees ändert sich gemäß den Jahreszeiten und dem Wetter. Manchmal ist es blau, manchmal grün, während er manchmal weiss wie Milch ist.

Beliebteste Reisen

Reisetipps

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen