Kontakt

Xiamen Wetter, Reisetipps für Xiamen Reisen

Xiamen Wetter, Reisetipps für Xiamen Reisen

Das Klima in Xiamen ist subtropisch und das subtropische Klima weist nasse bis feuchte Sommer (April bis September) auf, in denen die Temperaturen durchaus ca. 40 °C erreichen können. An der Südostküste drohen zwischen Juli und September Taifune. Obwohl es dort zumeist selbst im Dezember warm genug ist, um im Meer zu schwimmen, können kurze Wintereinbrüche zwischen Januar und März überraschend auftreten.
Durch die maritime subtropische Zone genießen die Besucher und Touristen in Xiamen fast das ganze Jahr über angenehmes Frühlingswetter. Die Jahresdurchschnittstemperatur in Xiamen beträgt 21 Grad, die Höchsttemperatur liegt bei 39 Grad. Temperaturextreme während des Sommers oder Winters gibt es in Xiamen nicht. Der Februar ist mit 14 Grad im Durchschnitt der kälteste Monat im Jahr und der August mit 29 Grad der heißeste.
Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge beträgt zwischen 1100 mm und 1200 mm. Der Hauptanteil fällt zwischen Mai und August. In Xiamen beginnt der „Pflaumenregen“ in der Regel Anfang/Mitte Mai und dauert bis Mitte Juni an. Neben den vier normalen Jahreszeiten wird diese Wetterperiode auch als eigene Jahreszeit angesehen. Die Durchschnittstemperatur in dieser Zeit liegt bei 25 Grad.
Xiamen wird rund 3- bis 4-mal jährlich von Taifune heimgesucht. Verantwortlich hierfür sind die Luftströmungen, die auf die Temperaturunterschiede im Pazifik zurückführen sind. Die Taifun-Saison dauert von Juli bis September.
In dieser kleinen, sauberen Stadt ist das Klima immer mild und angenehm. Die Temperaturen liegen auch im Winter bei etwa 20 Grad, nicht unangenehm also für einen Strandspaziergang.
Die beste Zeit für Reisen in Xiamen liegt zwischen April und November.

Expats reisen in China

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen