Kontakt

Peking Oper Masken, Gesichtsmaskentypen der Peking Oper

Peking Oper Masken, Gesichtsmaskentypen der Peking Oper

Die Gesichtsmaskentypen sind eine Art von Schminke in chinesischen traditionellen Opern, die auf die Gesichter der männlichen Schauspieler aufgetragen werden. Das Schminken wird normalerweise für Jing (buntes Gesicht) oder Chou (komische Figur) gebraucht. Sie haben ein bestimmtes Format in Form, Farbe und Typ. Die Gesichtsmaskentypen verschiedener Rollen sind auch nicht gleich. Aber die erfahrenen Zuschauer können einfach unterscheiden, ob die Rolle ein Held oder ein Schurke ist; ob er intelligent oder töricht ist; ob er von anderen geliebt wird oder ob sie sich vor ihm ekeln. Der Gesichtsmaskentyp der Peking-Oper spielt eine wichtige Rolle im Schminken der chinesischen Schauspieler. Die Peking-Oper ist bekannt für ihre Symbolik und Übertreibung, die durch den Einsatz von übertriebenen und verformten Grafiken den Charakter der Schauspieler zeigen. Die Augen, Stirn und Wangen der Spieler werden oft jeweils mit Fledermäusen, Schmetterlingen oder Flügeln der Schwalbe bemalt. Darauf werden noch der Mund und die Nase übertreiben geschminkt, um den gewünschten Effekt des Gesichts zu erzeugen.

Um mehr Infos scannen Sie bitte die Barcode per Whatsup.

chinarundreisen

Die wichtigen Merkmale der Gesichtsmaskentypen sind wie folgend:

1. Sie sind die Vereinigung und das Gegensatz zwischen Schönheit und Hässlichkeit.

2. Sie haben einen engen Zusammenhang mit dem Charakter der Schauspieler.

3. Das Dessin ist gestaltet.

Die Funktionen der Gesichtsmaskentypen:

1. Sie können nicht nur den Charakter der Schauspieler zeigen, sondern auch viele andere Informationen andeuten. Hier geben wir einige Beispiele:

Xiang Yu’s Augen werden bemalt, alsob er weint. Das bedeutet, dass er ein tragisches Ende hat. Der mürrische Gesichtsausdruck des Bau Gongs bedeutet, dass er sich zu viel um die Bevölkerung kümmert. Das affenförmige Gesicht des Sun Wukongs hat offensichtlich die Bedeutung, dass er in Wirklichkeit eine Affe ist.

2. Außerdem haben Gesichtsmaskentypen noch eine Funktion. Sie halten eine psychologische Distanz der Zuschauer zu den Schauspielern. Wegen der Gesichtsmaskentypen können die Zuschauer die originalen Gesichter der Schauspieler nicht deutlich erkennen. Nachdem sie geschminkt sind, sind sie ganz anders als wirkliche Menschen. Sie sehen aus, alsob sie mit den Masken verkleidet wären. Das vermeidet, dass die Zuschauer zu emotional werden. Das ist nicht sehr gut. Sie brauchen sich nur auf die Schönheit der Oper zu konzentrieren. Wenn ein „buntes Gesicht“ und „schönes Gesicht“ gleichzeitig auf einer Bühne auftreten, kann das Publikum den klaren Unterschied sehen zwischen der Schönheit von Sheng/ Dan und der Posse von Jing/ Chou. Die starken und hellen Farben, vielfältige Grafiken und die grobe Gesangmelodie, die auch „Brüllen“ genannt wird, erzeugen einen intensiven Kunstreiz. Und das ruft Aufregung, Katharsis und Vibration hervor. Der Gesichtsmaskentyp ist nicht festgelegt. Je nachach verschiedenen Bühnenstücken, dem Alter der Rolle und dem Gesicht der Schauspieler, tragen verschiedene Schauspieler verschiedene Gesichtsmaskentypen. Außerdem gibt es noch ein Prinzip. Die Hauptfarbe der Schauspieler, die gleichzeitig auf einer Bühne auftreten, könne nicht gleich sein. Z. B. In „Changbanpo“ werden die Gesichter der acht höheren Offizier in Cao Cao' s Kaserne mit jeweils einer verschiedenen Farbe bemalt. Damit stellt die Organisation der Farben die Schönheit dar und die Zuschauer in großer Distanz verwechseln die Rollen nicht. Die Gesichtsmaskentypen der Jing-Rollen sind am kompliziertesten. Der Eroberer von Chu, Xiang Yu, ist nicht nur eine Hauptrolle in der chinesischen Geschichte, sondern auch eine bekannter Mensch. Nach der Überlieferung war er ein schöner Mann. Aber weil er sehr rabiat war und viele Bevölkerungen abschlachtete, wird die Rolle von Xiang Yu bunt geschminkt. Weil seine Geschichte eine Tragödie ist, werden neben seine Augen zwei schräge schwarze Schatten gemalt. Das sieht aus, alsob er weint. Die Hauptfarbe des Gesichts ist weiß. Sie bedeutet, dass die Rolle abgefeimt und gnadenlos ist. Durch das Bühnenstück „Xiang Yu nahm - Abschied von seiner geliebten Konkubine“ kommen wir zum Ergebnis, dass er hizig war. Die Farben und Masken bei den Rollen zeigen den Charakter und die moralische Haltung der dargestellten Person an. Rot kennzeichnet einen loyalen, aufrechten und tapferen Menschen.

Aber sein Gesicht ist nur weiß und schwarz. Es gibt keine rote Farbe darin. Warum? Die Frage stellt immer ein Problem dar. Das müssten wir weiter untersuchen.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen