Anfragen

Shaolin Kung Fu

Ein junger Mann mit freiem Oberkörper und kahlgeschorenem Kopf liegt waagrecht in zwei Metern Höhe in der Luft. Ein Zaubertrick? War hier David Copperfield am Werk?

Nein, sein Körper ruht auf fünf Speerspitzen, die von fünf Mönchen in orangefarbenen Gewändern und gelbem Gürtel gehalten werden. Das ist einer der umjubelten und spektakulären Höhepunkte in der Kungfu-Qigong-Show der weltberühmten „Shaolin Warriors“, die vom 29. Mai bis 6. Juni 2001 im Nationalitäten-Palast in Beijing gastierten.

Kung Fu in China

Kung Fu in China

Shaolin Kung Fu Das steht in aller Welt für die höchste Kunst der Selbstverteidigung in Verbindung mit buddhistischer Meditation. Der Legende nach kam der indische Mönch Bodhi Dharma einige Jahrzehnte nach...

Mehr

Qigong

Qigong

Was ist Qi Gong? "Qi Gong" (wörtlich "Atemübung"), ist ein wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin, die ihren Ursprung in der Antike hat. Ihr primärer Reiz war die Suche nach Langlebigkeit...

Mehr

Taiji Quan

Taiji Quan

Was ist Taiji Quan? Taiji Quan - auch alternativ als Taijiquan, T'ai Chi und Tai Chi Chuan geschrieben - ist eine "interne" (Wudang) chinesische Kampfkunst (im Gegensatz zu der "externen" (Shaolin)...

Mehr

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen