Anfragen
HomeSuzhouSehenswürdigkeitenZhouzhuang Wasserstadt

Zhouzhuang Wasserstadt, in der Mitte zwischen Shanghai und Suzhou

Zhouzhuang liegt in der Mitte zwischen Shanghai und Suzhou und ist eine alte Stadt von der Stadt Kunshan , Provinz Jiangsu, wo es einen Zufluss von Seen und Flüssen gibt. So wird die Stadt von vielen als die beste Stadt am Wasser in China gesehen. Diese alte Stadt hat eine Geschichte von mehr als 900 Jahren mit vielen Häusern aus der Ming-und Qing-Dynastie gebaut. Es gibt etwa 100 Häuser mit Innenhöfen und 60 von ihnen haben Bogenbrücken aus geschnitzten Ziegeln.

Mit Seen auf allen vier Seiten ist die Schönheit von Zhouzhuang speziell entlang der Ufer und Gassen rund um eine Reihe von steinernen Brücken. Jede Ecke bietet hier eine andere atemberaubende Aussicht. All jene machen einen Besuch sehr angenehm. Auch kann man hier die Atmosphäre einer Märchenwelt am Abend genießen, wenn die unzähligen Sterne funkeln, als ob sie mit ihren glänzenden Lichtern mit uns kommunizieren wollten.

Zhouzhuang Wasserstadt Zhouzhuang Wasserstadt

Transport

Zhouzhuang hat keinen Flughafen oder Bahnhof und die Stadt kann nur über die Autobahn oder Wasser erreicht werden. Busse: Zhouzhuang ist bequem mit dem Bus errechbar. Es gibt zwei wichtige Buslinien: Suzhou-Zhouzhang und Shanghai-Zhouzhuang. Ein Bus fährt vom Suzhou Nord Fernbusbahnhof alle 20 Minuten von 07.05 Uhr bis 05.00 Uhr ab. Etwa 7 Busse fahren nach Zhouzhuang vom Shanghai Fernbusbahnhof aus täglich ab. Fähren: Die Jishui Fluss verbindet Zhouzhuang mit Shanghai und Hangzhou. Besucher aus Hangzhou können entlang des Beijing-Hangzhou großen Kanals fahren, um nach Zhouzhuang zu kommen. Die Landschaften am Flussufer sorgen für ein unvergessliches Erlebnis. 

Lokaler Transport: Fahrzeuge einschließlich Fahrräder sind nicht innerhalb der Stadt erlaubt. Kleine Boote sind die einzigen Transportmittel.

Unterkunft

Die meisten der Sternehotels in Zhouzhuang liegen in der Neustadt und es gibt viele, einschließlich den Zhouzhuang Hotel, Zhouzhuang Grand Hotel, Yunhai Resort und viele mehr. Viele Privatvermieter haben auch Unterkünfte gebaut.

Wasserwege & Steinbrücken

Das Aussehen der Wasserwege und Gassen Zhouzhuang gleicht einem chinesischen Zeichen "#". Viele steinerne Brücken über sie gebaut worden und verbinden die Häuser auf beiden Seiten der einzelnen Ufer. Diese steinernen Brücken sind sehr alt. 14 von ihnen wurden in der Yuan-, Ming-und Qing-Dynastie gebaut. Vertreter davon sind die Zwillingsbrücken, Fu'an Brücke, Zhenfeng Brücke und Fuhong Brücke.

Vom "Himmel auf Erden" zur Wasserstadt

Suzhou ist Chinas bekannte "Stadt der Gärten". Die markante Gartenkunst kam zu ihrem Höhepunkt während der Ming-und Qing-Dynastien. Die Stadt und ihre Umgebung sind mit exquisiten privaten Gärten gesegnet. Dutzende von ihnen wie der Zhuozheng (bescheidender Beamte) Garten, Liuyuan (Verweilens) Garten, Wangshi (Meister der Netze) Garten und die Huanxiu (Umgebende Schönheit) Bergvilla sind erhalten geblieben.

Die Reize der Berge, Wälder, Bäume, Blumen und Feder können ohne dem Lärm der Umgebung der Stadt gewürdigt werden. Um die Wasserdörfer zu sehen, sollte die Stadt mit der Rikscha oder per Boot die Flüsse hinab besichtigt werden, vorbei an alten Stil Brücken und alten Häuser entlang des Weges.

Die Zwillingsbrücken

Im Nordosten der Stadt sind die Zwillingsbrücken und Yong'an Brücken. Sie wurden zwischen 1573 und 1619 erbaut.

Das Gebiet wird von den Yinzi und Nanbei Flüssen durchzogen. Um diese Flüsse zu überqueren wurde jeweils eine Brücke in Nord-Süd-Richtung und eine andere in Ost-West-Richtung gebaut. Jede Brücke hat eine quadratische und eine runde Öffnung, die aussehen wie alte Schlüssel, wodurch sie auch als Schlüsselbrücken bekannt sind. Im Jahr 1984 malte Chen Yifei, ein junger Künstler mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten, ein Bild von der Doppelbrücke und nannte sie "Memories of Hometown". Das Gemälde mit Chens 37 andere Werke wurden ausgestellt und von Dr. Armand Hammer, einem US-amerikanischen Ölriesen, gekauft und später Deng Xiaoping präsentiert.

Die Fu'an Brücke

Die Fu'an Brücke befindet sich am östlichen Ende der Zhongshi Straße und überquert den Nanbeishi Fluss und führt zur Nanbeishi Straße.

Sie wurde 1355 erbaut und später von Shen Wansi, dem jüngeren Bruder von Shen Wansan wieder aufgebaut. Es gibt Türme an allen vier Ecken. Jede Seite hat geschnitzte Balken und bemalte Sparren. Die Menschen können nun in den Türmen lokale Lebensmittel genießen und einkaufen.

Die Zhenfeng Brücke

Die Zhenfeng Brücke liegt an der westlichen Mündung des Flusses Zhongshi und verbindet den Zhenfeng Weg und dieXiwan Straße. Sie wurde in der Ming-und Qing-Dynastie gebaut und ist heute noch gut erhalten.

Zhouzhuang hat etwa 1000 Haushalte, die in den alten Wohnungen aus der Ming-, Qing-Dynastie und der frühen Republik China wohnen. Mehr als 60% dieser Häuser sind gut erhalten. Es gibt 100 Häuser mit Innenhöfen und 60 von ihnen haben Bogenbrücken aus geschnitzten Ziegeln. Die Häuser der beiden Familien Shen und Zhang und intakt geblieben und dienen als hervorragende Beispiele der traditionellen chinesischen Architektur.

Das Shen Haus

Das Shen Haus liegt im Südosten der Fu'an Brücke auf der Nanshi Straße. Shen Benren baute es im Jahre 1742 während der Qing Dynastie. Er war ein Nachkomme von Shen Wanshen: ein wohlhabender Mann im Süden Chinas in der späten Yuan- (1206-1368) und zu Beginn der Ming-Dynastie.

Die Verbindung hat sieben Höfe, fünf Torbögen und mehr als 100 Zimmer in verschiedenen Größen. Auf einer Fläche von 2000 Quadratmetern, wurde es entlang einer 100-m-langen Achse gebaut.

Es gibt drei Abschnitte. Der erste Abschnitt umfasst das Wassertor und Kai zum Festmachen der Boote und zum Waschen. Der zweite Abschnitt besteht aus der Teehalle und Haupthalle für den Empfang von Gästen und Hochzeiten oder Beerdigungen. Der hintere Teil dient als Wohnraum.

Die Haupthalle umfasst 170 Quadratmeter. Die 6-m-hohe Torbogen aus geschnitzten Ziegeln der Haupthalle, hat eine horizontale Platte mit der Inschrift Jihouliuguang (mehr Gutes tun für immer). Rund um die Inschrift sind Reliefs mit Figuren von Tieren, Pavillons und Operzeichen.

Das Zhang Haus

Das Zhang Haus befindet sich im Süden der Zwillingsbrücke auf der Beishi Straße. Es wurde zwischen 1436 und 1449 von den Nachkommen von Xu Kui, dem Bruder des Königs Zhongshan Xu Da, gebaut. Nachdem es an die Familie Zhang in der frühen Qing-Dynastie verkauft wurde, ist es entweder als Yuyan (Jadeverschlinger) Halle oder Zhangs Haus bekannt geworden.

Auf mehr als 1800 Quadratmetern verfügt das Haus über sechs Höfe und mehr als 70 Zimmer. Der Ehrenhof hat Gebäude im Osten und Westen, mit langen und kurzen Fenstern. Die Yuyan Halle ist das Hauptgebäude. Die Halle ist groß und hell mit großen Säulen auf großen Pfeilerfundamenten, einem seltenen Ming-Stil. Ein Fluss fließt unter der Halle. Ein quadratischer Pool im mittleren Abschnitt erlaubt Booten zu wenden. Seine hintere Halle verfügt über offene Fenster und Balkone mit Blick auf das Wasser und einem Hinterhof mit verschiedenen Pflanzen und Blumen.

Der Ort ist heute ein wichtiges Kulturdenkmal unter dem Schutz der Landesregierung.

Die Ye Chucang Residenz

Geboren in Zhouzhuang, war Ye Chucang (1887-1946) ein Dichter und Staatsmann. Er war ein Absolvent der Suzhou Hochschule. Als er nach Hause kam während eines Winterurlaubs, sah er die zerstörerischen Auswirkungen des Glücksspiels und Opium auf die Bevölkerung. Er wurde mit einer Organisation als Gruppe von jungen Leuten bekannt, diesich zum Ziel machten die Menschen weg von diesen schädlichen Aktivitäten zu lenken.

Seine Residenz, die Zuyin Halle in der Xiwan Straße im Norden gelegen, wurde in der Qing-Dynastie gebaut und hat fünf Höfe. Die Haupthalle war sein Atelier und die hintere Halle war ein Ort, wo er Freunde empfing.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen