Anfragen
Recommended by Australian Geographic

Xishuangbanna

—ein kleines Südostasien in China

Der autonome Landkreis Xishuangbanna Dai befindet sich am südlichen Ende der Provinz Yunnan. Er teilt seine Grenze von einer Länge von 966 km mit Burma und Laos im Osten, Süden und Westen. Es ist eine aktive Verbindung von China auf die Halbinsel nach Indochina über das Land. Die Hauptstadt von Xishuangbannais ist Jinghong und ist die größte Zivilisation in der Gegend. Zudem spannt es sich bis zum Mekong Fluss, der auf Chinesisch Lancang Fluss heißt.

Der Name „Xishuangbanna“ hat seinen Ursprung in der Sprache der Dai Leute. „Xishuang“ bedeutet Zwölf und „Banna“ bedeutet eintausend Einheiten in einer Fläche. Xishuangbann hat 12 Flächeneinheiten, daher kommt der Name.

Attraktionen

Der tropische botanische Garten von Xishuangbanna

Der tropische botanische Garten von Xishuangbanna befindet sich in Menglun einer Stadt in dem Landkreis Mengla, der etwa 80 km von der Stadt Jinghong entfernt ist. Der tropische botanische Garten von Xishuangbanna ist der größte tropische botanische Garten in China. Er wurde im Jahr 1950 gegründet von dem berühmten chinesischen Botanikern Prof. Cai Xitao. Der Garten hat mehr als 3000 Arten tropischer Pflanzen und nimmt eine Fläche von über 900 Hektar ein. Einige davon sind sehr selten und bilden eine farbenfrohe botanische Landschaft. Zwölf spezielle einheiten wurden eingerichtet, um Pflanzen unabhängig voneinander zu ziehen und mehr als 100 große geschützte Pflanzen werden hier aufgezogen.

Das Tal der wilden Elefanten

Chinesische wilde Elefanten wurden nur in dem einzigartigen Wald in dem Tal der wilden Elefanten gefunden. Dieses befindet sich in dem Naturreservat Mengyang, etwa 45 km von Jinghong. Es gibt hier Hostels in dem Elefantenpark. Wohnungen in Bäumen auf der Uferseite sind die perfekten Unterbringungen, um die Elefanten beobachten zu können.

Etwa 47 km von Jinghong entfernt gelegen ist das Naturreservat Xishuangbanna von Mengyang das Zuhause der wilden asiatischen Elefanten. Es ist das letzte Reservat mit wilden Elefanten in ganz China. Das Tal des Sancha Flusses und der Berge im Westen und Osten sind überwachsen mit dichtem tropischen Regenwald und werden von verschiedenen Flüssen bewässert.

Olive Damm

Es ist der niedrigste und heißeste Platz in dieser Gegend. Wie auch immer, das heiße Klima bringt viele tropische Früchte und Produkte hervor. Es besteht aus zwei aufeinanderliegenden Dörfern, jedes davon ist einzigartig mit seinen wundervollen buddhistischen Pagoden und den Gebäuden aus Bambus der Dai Minderheit.

ChinaHighlights hilft Ihnen eine Reise zu planen, um das Beste von Xishuangbanna zu sehen.

Das Klima in Xishuangbanna

Xishuangbanna hat ein freundliches Klima über das ganze Jahr hinweg. Im Sommer liegt die durchschnittliche Temperatur bei 28 Grad. Im Winter liegt die durchschnittliche Temperatur bei 16 Grad. Von November bis April im nächsten Jahr ist die beste Zeit für eine Reise dorthin. Reisende werden dabei nicht nur die überwältigende Landschaften genießen können, sondern auch die einladende Kultur der Dai Minderheit.

Kultur

Die Dai Minderheit hat eine lange Geschichte. Die Dai Leute haben eine brilliante Dai Kultur entwickelt im Laufe der letzten Jahrhunderte. Der Tanz der Dai Leute ist berühmt über die ganze Welt. Die Tanzschritte sind eine Nachahmung der Tiere, wie der berühmte „Pfauentanz“. Die Skulpturen und Malereien sind ebenso berühmt. Die Häuser der Dai Leute – Häuser aus Bambus mit klassischer Eleganz sind die traditionellen Häuser der Minderheiten in China.

das Wasser planschen Fest

Das Neujahrsfest der Dai, das Wasser planschen Fest, ist Xishuangbanna. Jedes Jahr vom 13. bis 15. April feiern die Stadt Jinghong, die Hauptstadt von Xishuangbanna, und die benachbarten Dörfer die Ankunft des Dai Neujahres. Es ist üblicherweise als das „Wasser Plansch Fest“ bekannt oder „Fest zum Baden des Buddha“ bekannt. Es ist das wichtigste Fest der Dai.

Tee

Die sechs berühmtesten Tees der Bergregion, die sich in der Präfektur befinden, bringen einige der höchsten Auszeichnungen für Tees im 20 Jahrhundert mit. Xishuangbanna ist reich an Natur, Geschichte und kulturellen Ressourcen. Es ist bekannt für seine Folklore, seinen Regenwald, die seltenen Pflanzen und das Wildleben. Die größten Touristenattraktionen schließen den tropischen botanischen Garten von Menglun ein, die Manfeilong Pagoden (Tanuozhuanglong), den Jingzhen Pavillion, das Reservat der wilden Elefanten und das Dorf der Dai Leute bei Ganlanba.

Küche

Die Küche der Dai gewann viel Anerkennung in Yunnan. Es zeigt seinen besonderen Geschmack der Folklore. Besucher können alle Köstlichkeiten auf dem Nachtmarkt finden, das man erwartet. Das berühmteste Gericht aus der Küche ist der klebrige Reis, Grill, Flechte, Kräuterhühnchen und Gerichte mit Insekten. Es gibt viele Küchen, die warten von Besuchern entdeckt zu werden.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen