Kontakt

Sechs Harmonien Pagode, die Attraktion am Westsee

Sechs Harmonien Pagode, die Attraktion am Westsee

Diese 59,89 m hohe Pagode aus Ziegeln und Holz wurde 970 gebaut. Von oben aus hat man eine herrliche Aussicht auf die umliegende Landschaft.

Gelegen am nördlichen Ufer des Qiantang, wurde sie Sechs Harmonien Pagode im Jahre 970 gebaut, um die böse Manifestation der Springflut des Flusses zu zerstreuen. Man glaubte, dass unerwünschte natürliche Phänomene durch den Bau der Pagoden gedämpft werden könnten, nach dem buddhistischen Verständnis. Zum Glück für den Tourismus in Hangzhou, wurden die Flutwellen offenbar nicht deutlich unterdrückt und halten weiterhin den Weltrekord von 9 Metern (30 Fuß).

Liuhe Ta, die Sechs Harmonien Pagode, war einst eine siebenstöckige Steinpagode, aber später wurde ein 13-stöckige hölzerne Pagode mit einer Holzkonstruktion als Außenseite gebaut. Die oberste Ebene, die erreichbar ist über eine Wendeltreppe in der Stein-Pagode, bietet eine schöne Aussicht auf die umliegenden Berge, den Qiantang Fluss und die große Qiantang Brücke, die die größte Doppeldeckerbrücke (Straße oben, Schiene unten) ist, die bisher in China gebaut wurde. Die Decke eines jeden Levels wurde geschnitzt und bemalt mit Blumen, Vögeln und anderen Tieren in einem eleganten und feinen Stil.

Die Sechs Harmonien Pagode wurde wegen der Nähe zum Sechs Harmonien Tempel so benannt, aber es könnte gesagt werden, dass es sechs Harmonien innerhalb der Struktur selbst gibt, wo die 7-stöckigen Pagode im Inneren mit der 13-stöckigen Pagode außen harmoniert.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen