Kontakt

Reis Rezepte: wie kocht man Reis?

Reis zählt zu den wichtigsten Getreidearten, die weltweit genutzt werden. Er ist die Haupternährung von ca. 50% der Menschen auf der Welt. Du wirst Reisanbau, wie kocht man Reis und verschiedenen Rezeption der gebratenen Reis informieren.

Wo wird Reis angebaut?

Der Reis kommt ursprünglich aus China und Indien. Jetzt wird er meistens in China, Indien, Japan und Tailand angebaut. Die Anbauflächen in China ist Einviertel der weltweiten Reisanbau.

Wie kocht man Reis?

1. Reis waschen: Wasche den Reis nicht mehr als dreimal. Wenn er mehr als dreimal gewaschen wird, gehen die Nährstoffe im Reis stark verloren, sodass auch Aroma des gedämpften Reises verringert wird

2. Reis einweichen: Zuerst den Reis eine Stunde in kaltem Wasser einweichen. Dadurch können die Reiskörner Feuchtigkeit vollständig aufnehmen. Der gedämpfte Reis wird voller und größer sein. .

3. Das Verhältnis von Reis zu Wasser: Beim Dämpfen von Reis sollte das Verhältnis von Reis zu Wasser 1: 1,2 betragen. Es gibt eine einfache Möglichkeit, die Wassermenge zu messen. Lege Deinen Zeigefinger in das Reiswasser, solange das Wasser das erste Gelenk des Zeigefingers des Reises überschreitet.

gekochter Reis

4. Normalerweise kocht man den Reis ca. 45-60 Minuten, je nach die Reissorte.

Gebratener Reis

Gebratener Reis ist eine normale Küche in China. Das ist ist Restverwertung von gekochtem Reis. Es gibt verschiedenen gebratener Reis: z.B. Yangzhou gebratener Reis, gebratener Reis mit Wurst, mit Tomaten, Curry, Speck usw. In China essen wir den geratener Reis normalerweise als Frühstück oder Abendessen. Wir listen folgend die Rezepte der gebratenen Reis wie beim Chinesen.

Shijin gebratener Reis mit Eier

Zutaten:

Reis 2 Schalen oder 250g

Eier: 2

Garnele: 100g

Schinken: 50g

Erbsen: 50g

Karotte: halb Wurzel

Shiitake Pilze: 2 Stück

Schnittlauch: 2 Stückchen

Saltz: 3g oder nach Deinem Geschmack

Öl: 40ML/2EL

Zubereitung

  1. 1. Garnelen werden gewürfelt, dann mit Kochwein, Salz ca. 15 Minuten versetzt. Karotten, Schinken in Würfel, Shiitake-Pilze in dünne Scheiben und Frühlingszwiebeln in kleinen Stücke schneiden. Erbsen (Bohnen) sollen vor der Zubereitung quellen.
  2. 2. Eier mit Reise abrühren
  3. 3. Pfanne mit ca. 20ml Öl verhitzen, dann beraten wir Karotten und Erbsen. Dann Garnelen. Wenn die Farbe der Garnelen ändert, kochen wir dann Schinken und Shiitake. Am Ende mit einbisschen Salz. Fertig und als Vorrat. Das heißt auch Shijin auf Chinesich.
  4. 4. Pfanne mit ca. 20 ml Öl, beraten wir jetzt Reis und Eier an, bis der Reis locker ist und die Eiflüssigkeit erstarrt ist.
  5. 5. Dann Frühlingszwiebeln anbraten
  6. 6. Dann die gebratenen Shilin angeben (keine Suppe), gleichmäßig aus der Pfanne rühren. Fertig und sofort servieren

Tipps:

Der Reis muss kalt sein, nicht kurz gekocht oder zu weich, sonst wird er sehr klebrig sein. Karotten erhalten Carotin. Das ist fettlöslich. Deshalb beraten wir zuerst Karotten mit Öl an. So kann die Farbe einbisschn organge und schöner sein. Das schwer zu kochende Gemüse, wie Erbsen können zuerst gekocht werden.

Gebratener Reis mit Hahn

Zutaten:

eine Schüssel gekochter Reis

Hahn 50g

Zwiebel 30g

Ein kleines Stück Karotte

Rote und gelbe Paprika, jeweils ein kleines Stück

Frühlingszwiebel: ein Stück

Ein Löffel Currypulver

Sojasauce

Salz: 3g oder nach Deinem Geschmack

Öl: 40ML/2EL

Zubereitung:

Zwiebel, Karotte, Paprika, grüne Zwiebel alle in kleine Würfel schneiden.

  1. 1. Öl verhitzen und beraten wir zuerst Gewürfeltes Hühnerfleisch an.
  2. 2. Wenn der Hühnerfleisch weiß ist, geben wir die Zwiebel, Karotte an. Danach Currypulver, Reis. Ca. 2 Minuten später salzen und noch mit einbisschen Sojasauce. Dann Paprika, am Ende noch mit einbisschen grüne Zwiebeln.

Vegetarischer Gebratener Reis

Zutaten:

eine Schüssel gekochter Reis

Ein Stück grüner Salat

Hälfte Mais

Hälfte Karotten

Ein Stück Sellerie

Ein Ei

Glutamat

Ein Knoblauch

Ein Stück Ingwer

Frühlingszwiebel

Sojasauce nach Deinem Geschmack

Salz: 3g oder nach Deinem Geschmack

Öl: 40ML/2EL

Zubereitung:

  1. 1. Die Karotten, grünen Salat, Sellerie, Knoblauch, Ingwer, Frühlingszwiebeln klein schneiden. Mais geschält und gewaschen.
  2. 2. Beraten wir zuerst das Ei und bereithalten als Reserve
  3. 3. In einer Pfanne 2 EL Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und Ingwer, Frühlingszwiebeln mit Knoblauch ca. 1 Min. anbraten. Sellerie, Karotten zugeben und zusammen ca. 3 Min. braten. Meis und Reis untermengen und mit 1 EL Sojasauce, grüner Salat und gebratener Reis zugeben. Dann einbisschen Salz und Glutamat nach Deinem Geschmack. Am Ende fanne nehmen und beiseitestellen.

Interessiere vielleicht noch die beliebste Küche in China oder Hauptnahrungsmittel Chinas?

 

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen