Kontakt
HomeReiseführerChina Währung

Chinesische Währung: Von Muschel bis Renminbi

Die Chinesische Währung hat eine sehr lange Geschichte. Seit Jungsteinzeit benuntzten die Leute schon Muscheln als Geld. In Laufe der Zeit wurde unterschiedlicher Formen Währungen verwendet. Heutzutage ist die Währung in China Renminbi.

Muscheln

China Währung

Die früheste Form des chinesischen Geldes waren Muscheln. Geldmuscheln wurden später bronziert. In der Zeit der rivalisierenden Staaten (770 - 221 v. Chr.) wurden von den verschiedenen Staaten unterschiedliche Formen von Geld verwendet: messerförmig, spatenförmig und ameisennasenförmig.

Münzen

Als der erste Kaiser Chinas, Qin Shihuang, China im Jahr 221 v. Chr. vereinigte, wurden runde Münzen mit einem quadratischen Loch in der Mitte eingeführt und diese Form der Währung wurde bis etwa 1890 verwendet. Dies ist die Form der Währung in der populären Vorstellung der Nation, und Darstellungen davon sind in der heutigen Zeit als Symbole für Reichtum und Wohlstand zu sehen.

Silberbarren

Für Transaktionen auf höherer Ebene wurden häufig Silberbarren verwendet. Diese Barren ähneln in ihrer Form dem klassischen Origami-Boot, das Kinder gerne aus Papier falten, und man kann es auf Souvenirständen als den Gegenstand sehen, der in einigen Darstellungen des Buddhas, einem Symbol für Wohlstand, in die Höhe gehalten wird.

Papiergeld

Papiergeld ist eine Erfindung der Song-Dynastie in China im 11. Jahrhundert n. Chr., fast 20 Jahrhunderte nach der frühesten bekannten Verwendung von Metallmünzen.

Während der Tang-Dynastie (618-907 n. Chr.) begannen die Kaufleute jedoch, diese schweren Münzketten bei einem vertrauenswürdigen Agenten zu hinterlegen, der auf einem Stück Papier festhielt, wie viel Geld der Kaufmann hinterlegt hatte. Das Papier, eine Art Schuldschein, konnte dann gegen Waren getauscht werden, und der Verkäufer konnte zum Agenten gehen und den Schein gegen die Münzketten einlösen. Da sich der Handel entlang der Seidenstraße erneuerte, vereinfachte dies den Warentransport erheblich. Diese privat hergestellten Schuldscheine waren aber immer noch keine echte Papierwährung.

Die frühste Papierwährung auf der Welt wurde Jiaozi(Chinesisch: 交子) genannt, die in der frühen Nord Song Dynastie (960-1127) erschien. Aufgrund der großen Entwicklung der Warenwirtschaft, der Zunahme des Handels und der Hochnachfrage der Währung, brauchen die Großhändler eine Währung, die sich leicht und schnell transportieren lies. Folglich tauchte das Papiergeld auf. Es wurde zuerst im Jahr 1023 zusammen von 16 Handelsfürsten in Chengdu, Sichuan Provinz ausgegeben. Diese Papierwährung war ein Stück Papier bedruckt mit Häusern, Bäumen, Männern und Ziffern.

Chinesisches Geld heute

China Währung

Die offizielle Währung in China ist der Renminbi (RMB oder CNY) oder auf Chinesisch "Ren-min-bi(人民币)". Die Basiseinheit ist der Yuan (auch "Kuai" genannt), der 10 Jiao (oder "Mao") entspricht, die wiederum in 10 Fen unterteilt werden. Papiergeld gibt es in 1,2, 5, 10, 50 und 100 Yuan-Noten. Papier-Jiao gibt es in den Stückelungen 1, 2 und 5. Es gibt auch 1 und 2 Fen-Scheine, aber diese werden selten verwendet, da sie keine Kaufkraft haben. 1 Yuan, 1 und 5 Jiao sowie 1, 2 und 5 Fen-Münzen sind sogar in größeren Städten üblich. Mehr über Renminbi.

Bargeldloses Bezahlen und Digitale Währung Chinas

In China ist es üblich, einkaufen mit Smartphones und bezahlen mit QR-Codes. Die Verwendung von Bargeld ist rückläufig. China entwickelt sich schnell zu einer der bargeldlosesten Gesellschaften der Welt, angetrieben durch den Aufstieg der dominanten Fintech-Plattformen wie WeChat Pay von Tencent und Alipay von Alibaba. In vielen Städten Chinas wird es immer schwieriger, ein Taxi anzuhalten und zu bezahlen, Lebensmittel einzukaufen oder sogar eine Rechnung in einem Restaurant zu begleichen, ohne Zugang zu einer mobilen Geldbörse zu haben.

Die People's Bank of China (PBOC) legt bei digitaler Währung vor: der digitaler Yuan wird die erste voll funktionsfähige digitale Zentralbankwährung sein. China hat bereits mit realen Tests für die digitale Währung in einige Städten begonnen, darunter sind Shenzhen, Chengdu und Suzhou. Der digitale Yuan könnte den Wettbewerb auf Chinas mobilem Zahlungsmarkt erhöhen.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen