Anfragen
HomeHochgeschwindigkeitszüge in China

Hochgeschwindigkeitszüge in China, reisen mit Schnellzug

Die Hochgeschwindigkeitszüge in China sind sehr beliebt, auf Grund der Geschwindigkeit, Sicherheit und dem Komfort, die sie bieten. Diese Strecken prägen die chinesische Wirtschaft und Gesellschaft. Seit 2016 besitzt China das teuerste Hochgeschwindigkeitsstrecken-System der Welt, was das Reisen in China einfacher und effizienter macht. Deswegen wurde China, von Lonely Planet, zu den Top 10 Reiseländern 2018 („Top 10 places to visit“) gezählt.

Arten der Hochgeschwindigkeitszüge

Hochgeschwindigkeitszüge sind für Geschwindigkeiten von 200 bis 350 km/h gebaut. Es gibt drei Arten der Hochgeschwindigkeitszüge: G-, D- und C-Züge. Die Ausstattung und das Aussehen der G/D/C-Züge ist ähnlich. Alle Zugklassen sind neu und modern.zugausstattung

G-Züge — die schnellste Zugklasse

Diese Art von Zug fährt mit einer Geschwindigkeit von 300 km/h. Die Züge halte nur an größeren Stationen entlang der Strecke, und die Tickets sind teurer. Es gibt keine Schlafabteile in G-Zügen.

D-Züge — Billiger als G-Züge

D-Züge sind für eine Geschwindigkeit von 200 km/h ausgelegt und somit die zweitschnellste Option. Diese Art von Zug wird hauptsächlich auf mehr befahrenen Strecken zwischen größeren Städten eingesetzt. Manche über Nacht fahrende Züge haben Schlafwagen.

C-Züge — Die Verbindung zwischen Nachbarstädten

C-Züge werden nur zwischen einigen benachbarten Städten eingesetzt, wie Beijing–Tianjin, Changchun–Jilin, Guangzhou–Zhuhai/Shenzhen und Guiyang–Kaiyang. Die Fahrten sind kurz und es gibt keine Schlafwagons.

Chinas neuste Klasse von Hochgeschwindigkeitszügen

China hat einen neuen Typ Zug entwickelt den “Fuxinghao”-Hochgeschwindigkeitszug, der heute der schnellste Zug der Welt ist. “Fuxinghao” wurde am 26. Juni 2017 zum ersten Mal präsentiert. Momentan sind diese Züge die Nummern G1/G2、G3/G4、G5/G6、G7/G8、G9/G10、G13/G14、G17/G18, auf der Schnellstrecke von Beijing und Shanghai. Außerdem wird "Fuxinghao" mehr Schnellstrecken zwischen Nanjing und Wenzhou, Hangzhou und Huzhou, und weiteren befahren Verglichen mit dem alten Modell “Hexiehao” ist “Fuxinghao” schneller, sicherer und bequemer.

Was sind die Besonderheiten des “Fuxinghao”-Modell?

WIFI Angebot

Mehr Platz zwischen den Sitzen

Jeder Platz verfügt über zwei Steckdosen

Über jedem Sitz gibt es eine Leselampe

Ausstattung des Hochgeschwindigkeitszugs

Ein Speisewagen und eine Cafeteria befinden sich im mittleren Wagon des Zuges.

Kostenloses kochendes Wasser gibt es in jedem Wagon.

Voll akklimatisiert: Alle Hochgeschwindigkeitszüge besitzen eine Klimaanlage.

Verstellbare Sitze ermöglichen ihnen eine bequeme Sitzposition.

Eine 220V Steckdose sind unter dem Sitz verfügbar, also machen Sie sich keine Sorgen um Ihren Handyakku.

Chinesische sowie westliche Toiletten gibt es in jedem Zug. Trotzdem sollten Sie Ihr eigenes Toilettenpapier mitnehmen, nur für den Fall.

Ein behindertengerechtes WC gehört zur Ausstattung. Dieser kann auch für Kleinkinder genutzt werden.

Sitzklasse der Hochgeschwindigkeitszüge in China

Es gibt vier Sitzklassen: Business Klasse, Superior Klasse , Erste Klasse und Zweite Klasse.zugsitz

1. Business-Klasse:

Hochgeschwindigkeitszüge haben eine Premium Erste Klasse, die Business Klasse genannt wird. Die Business Klasse im G-Zug ist ähnlich wie die Erste Klasse im Flugzeug. Hier können 24 Leute in Lederstühlen Platz nehmen. Die Business Klasse hat individuelle Liegesitze mit Fußstützen und das Essen ist bereits inklusive. Es gibt auch Fernsehen im Zug. Pantoffel und ein Netzanschluss stehen zur Verfügung. Die Toiletten im Business Klasse Wagen haben einen 5-Sterne-Hotel-Standard. Einige Business Klasse Sitze sind hinter dem Fahrer, und diese werden nochmals separat als VIP oder Aussichtssitze verkauft, obwohl sie eigentlich zur Business Klasse zählen.

2. Superior Klasse:

Ein Superior Sitz ist billiger als ein Business Klasse Sitz, aber teurer als die Erste Klasse. Eigentlich kostet in manchen G-Zügen ein Superior Sitz gleich viel wie ein Business Sitz. Je teuer desto besser, deshalb ist der Raum bei den Superior Sitzen größer als der in der Ersten Klasse.

3. Erste Klasse:

Der Erste Klasse Wagen hat 56 Plätze in zwei Reihen mit zwei auf jeder Seite und einen Mittelgang. Jeder Stuhl hat eine Leselampe und ein Spotlicht. Die 1. Klasse bietet einen größeren Raum als die 2. Klasse und hat einen Getränkeservice. Unter dem Sitz gibt es auch einen Netzanschluss.

4. Zweite Klasse:

Es gibt 72 Plätze in einem Zweite Klasse Wagen. Unterhaltung wird von sechs TV-Bildschirmen am Dach des Wagens im Gang angeboten sowie ein Netzanschluss.

Soft- und Deuxe-Schlafabteileand gibt es in über Nacht fahrenden D-Zügen, wie Beijing – Shanghai und Shanghai – Xi’an

Nützliche Tipps

1. Hochgeschwindigkeitszüge halte nur kurz an jeder Station. Also verlassen Sie bitte nicht den Zug bis sie Ihr Ziel erreichen.

2. Hochgeschwindigkeitszüge fahren meist von außerhalbgelegenen Bahnhöfen der Stad aus. Deshalb sollten Sie Ihr Ticket aufmerksam durchlesen um die richtige Station zu finden.

3. In der Hauptsaison kann es im Zug sehr laut werden, z. B. Sommerferien, Chinesisches Neujahr und nationale Feiertage. Wechseln Sie das Abteil, wenn es Ihnen zu laut wird. Es ist ruhiger in der „First-“ und „Business Class“ sowie den „Superior“-Sitzplätzen.

4. Es ist eine gute Idee eigenes Verpflegung mit in den Zug zu nehmen, da die Speisen im Zug teuer sind und wenig Auswahl bieten.

5. Rauchen ist in diesen Zügen verboten, Jemand der in einem Hochgeschwindigkeitszug will raucht erhält eine Strafe von 500-2000 RMB.

Die Schnellzüge in China

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen