Kontakt
HomeHochgeschwindigkeitszüge in ChinaBahnunterschiede zwischen China und Europa

Bahnunterschiede zwischen China und Europa

Grundsätzlich ist eine Bahnreise mit dem Hochgeschwindigkeitszug in China eher wie eine Reise mit dem Flugzeug. Das fängt bei den Sicherheitskontrollen an und hört beim Service noch lange nicht auf. Wenn Sie in China den Zug nehmen möchten, führen Sie bitte grundsätzlich Ihren Reisepass mit sich. Schon beim betreten des Bahnhofs gibt es eine Sicherheitskontrolle, bei der Sie sich ausweisen müssen. Selbst wenn Sie nur zum Schalter wollen, um eine Fahrkarte zu kaufen oder abzuholen. Ihr Gepäck wird durchleuchtet und es kann durchaus sein, dass ein Sicherheitsbeamter des anderen Geschlechts Sie abtastet.

Leider sind die Chinesischen Eisenbahnen bisher wenig auf internationales Publikum eingestellt. Mitarbeiter an den Verkaufsschaltern sprechen in den wenigsten Fällen englisch, alle durchsagen erfolgen nur in Landessprache ebenso wie die Beschilderung. Rechnen Sie also mit einem erhöhten Zeitaufwand auch innerhalb des Bahnhofes. Diese sind auch erheblich größer, als Sie es von zu Hause gewohnt sind.

Eine Fahrkarte kaufen

Die Chinesen kaufen ihre Fahrkarten – natürlich – online. Allerdings sind die Apps hierzu nur in chinesischer Sprache verfügbar. Hinzu kommen die inländischen Bezahldienste. Am Bahnhof spricht das Verkaufspersonal häufig kein oder nur unzureichend Englisch. Für Ihre erste Zugfahrt sollten Sie daher unbedingt den Buchungsservice von Chinarundreisen in Anspruch nehmen.

Mehr Info über Zugtickets kaufen erfahren Sie hier: Wie kaufen Sie Bahntickets in China?

Am Bahnhof

Achten Sie genau darauf, zu welchem Bahnhof Sie möchten. Die großen Metropolen haben meist mehrere! In Beijing gibt es alleine 4 Bahnhöfe für das Hochgeschwindigkeitsnetz: Beijing-West, -Süd, -Ost und -Nord. Daneben gibt es mehrere ältere Stationen für den konventionellen Eisenbahnbetrieb. Grundsätzlich können Sie Ihre Fahrkarten jedoch überall abholen.

Check-in am Bahnhof

Seien Sie bitte mindestens 30 Minuten vor Abfahrt Ihres Zuges am Bahnhof (mit Fahrkarte und Reisepass). Nach dem Security- Check am Eingang suchen Sie Ihr Abfahrtgleis auf den großen Anzeigetafeln. Sie können sich an Ihrer Zugnummer orientieren. Begeben Sie sich zu dem zum jeweiligen Abfahrtgleis gehörendem Wartebereich. Sie müssen sich dort mindestens 15 Minuten vor Abfahrt einfinden. Am Zugang wird Ihre Fahrkarte ein erstes Mal kontrolliert. Falls Sie am falschen Gleis sein sollten, wird man Sie hier bereits darauf aufmerksam machen.

In dem Wartebereich gibt es kleine Geschäfte für Reiseproviant und Souvenirs. Achten Sie auf die Anzeigetafeln. Schauen Sie nach Ihrer Zugnummer, meist wechselt die Farbe von rot nach grün, wenn der Zugang zu den Bahnsteigen gewährt wird. Meist werden die Zugänge 20 Minuten vor Abfahrt geöffnet. Hier findet eine zweite Kontrolle Ihres Tickets statt. Bitte achten Sie darauf, ob Sie ein maschinenlesbares Ticket haben. Diese sind blau! Sollten Sie ein rotes Ticket haben, gehen Sie bitte zu einem der Mitarbeiter von China Railways Highspeed, der dieses dann von Hand überprüft. Ansonsten wird Ihr Ticket, ähnlich wie bei den U-Bahnen in ein automatisches Gatter eingeführt, das sich danach für Sie öffnet. Achtung ! Der Zugang zu den Bahnsteigen wird spätestens 5 Minuten vor Abfahrt wieder geschlossen!

Wenn Sie sperriges Gepäck, einen Kinderwagen oder einen Rollstuhl mitführen, wenden Sie sich bitte rechtzeitig an das stets hilfsbereite Personal, die Ihnen dann beim Zugang zu den Bahnsteigen hilft.

Auch zur Hauptreisezeit, zum Frühlingsfest, wenn die Bahnhöfe wirklich brechend voll sind, funktioniert die Abfertigung absolut reibungslos und zuverlässig. Selbst zu dieser Zeit ist das Bahnfahren in China ein Vergnügen!

Gepäck

Bei Bahnreisen in China gibt es eine offizielle Beschränkung für das Gepäck:

  • Kinder: 10 Kg/pro Person
  • Erwachsene: 20 Kg/pro Person
  • Diplomaten: 35 Kg/pro Person

Die Summe der Länge, Breite und Höhe der einzelnen Gepäckstücke darf in normalen (grünen) Zügen 160 cm nicht überschreiten, im Hochgeschwindigkeitszug sind es 130cm. Faltbare Rollstühle fallen nicht unter diese Beschränkung.

Tatsächlich wird das Gepäck am Bahnhof nicht verwogen, wenn Sie nur Koffer und Handgepäck haben. Bei größerem Reisegepäck empfiehl es sich, dieses vorher aufzugeben.

Fahrräder werden in Deutschland in bestimmten Zügen mitbefördert. In China müssen sie dagegen aufgegeben werden. Sprechen Sie uns gegebenenfalls darauf an !

Einsteigen

Auf dem Bahnsteig angekommen, finden Sie auf dem Boden aufgemalt wo sich die Türen befinden, wenn der Zug einfährt. Hier stehen auch die Waggon Nummern. Zug- und Waggon Nummer stehen aber auch auf den Anzeigen außen am Zug. Steigen Sie möglichst in den Waggon ein, in dem sich Ihr Sitzplatz befindet. Sie haben mit Ihrer Fahrkarte auch einen zugewiesenen Sitzplatz erhalten. Vermeiden Sie, durch den Zug zu laufen um zu Ihrem Platz zu gelangen. Alle Sitzplätze sind stets in Fahrtrichtung.

Im Zug finden Sie Gepäckablagen über Ihrem Sitz und an jeweils einem Ende des Waggons. Wenn Sie daheim auch mit dem Zug fahren, wird Ihnen manches vertraut vorkommen, China hat 2005 die ersten Züge in Deutschland gekauft und auch bei nachfolgenden Generationen und Weiterentwicklungen das Innendesign nur behutsam verändert. Wenn Sie sich aber fragen, warum in der 2. Klasse 5 Sitze in einer Reihe stehen und in Deutschland nur 4, die Züge hier sind breiter – 35 cm.

Wie kann man in China in einen Zug einsteigen? Mehr

Im Zug

Im Zug findet dann eine weitere Fahrkartenkontrolle statt. Es gibt immer eine Schaffnerin für 2 Wagen. Das Zugpersonal ist überwiegend weiblich und sprich häufig Englisch. Auch die Ansagen und Anzeigen im Zug sind zweisprachig. Achten Sie darauf, wenn Ihr Zielbahnhof durchgesagt wird.

Im Zug finden Sie jeweils in der Mitte einen Speisewagen. Hier gibt es ein deutlich breiteres Angebot als z.B. im ICE. In jedem Wagen gibt es Trinkwasserspender. Hier füllen die einheimischen Fahrgäste ihre Trinkflaschen mit den Teeblättern auf. Es gibt heißes Wasser – kochend heiß! Zusätzlich gibt es auch hier die berühmte „Minibar“, die regelmäßig zu Ihnen kommt und am Platz bedient. Auch das Zugpersonal ist regelmäßig in Ihrer Nähe und beantwortet alle Fragen gerne und sehr geduldig. Es gibt jetzt keinen Grund mehr, die Fahrt nicht zu genießen!

Bitte beachten Sie, dass das Rauchen im Zug grundsätzlich nicht gestattet ist. Es gibt hierzu ausreichend Durchsagen und Hinweise.

Die Fahrt geht zu Ende

Wenn Sie sich Ihrem Reiseziel nähern, bereiten Sie sich rechtzeitig auf das Verlassen des Zuges vor. Auch wenn die Aufenthalte auf den Bahnhöfen ausreichend lang bemessen sind – ein Grund warum die Züge praktisch alle immer pünktlich verkehren – bilden sich häufig schon früh lange Reihen im Zug von Reisenden, die diesen verlassen möchten. Nehmen Sie alle Gepäckstücke und persönlichen Dinge wieder mit!

Ankunft

Einmal angekommen, verlassen Sie den Zug und den Bahnsteig den Hinweisschildern folgend. Beim Verlassen des Bahnsteigs wird in der Regel die Fahrkarte ein viertes Mal kontrolliert, meist mit einem automatischen Gate. Setzen Sie Ihre Reise mit einem Taxi, der U-Bahn oder unserem Shuttle Service weiter fort. Danke, dass Sie mit China Railways gefahren sind!

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen