Kontakt

Der Karakuli See, ein Reiseziel in Kashgar

Der Karakuli See, ein Reiseziel in Kashgar

Der Karakuli See liegt in Kashgar, ungefähr 1500 Kilometern südwestlich von Urumqi entfernt und in ungefähr 3600 Metern über Meeresspiegel.

Eigenschaften

    Kleiner See auf einer Höhe von 3 600 Metern. Felsige Landschaft auf einer hohen Ebene. Misst etwa 4,8 km².

    Etwa fünf oder sechs Stunden mit dem regulären Bus von Kashgar an der Näher der Grenze zu Pakistan. Etwa fünf Stunden mit einem gemieteten Auto oder Taxi.

    Exzellente Landschaft. In der Nähe von drei Spitzen, die über 7500 Meter sind.

    Die Landschaft entlang der Autobahn des Karakoram, die Kashgar mit dem See und Pakistan verbindet, ist so gut wie die auf der Seite des Sees. Genießen Sie die Fahrt auf dem höchstgelegenen internationalen Autobahn der Welt.

    Kirgisen leben hier.

    Für einen kleinen Ausflug und um sich umzusehen, sind ökonomische aber generell nicht sehr komfortable Fortbewegungsmittel mit den kirgisischen Jurten möglich.

    Der Verkehr während der Reisezeit ist sehr einfach, seit der See Karakul neben der Autobahn Karakoram ist, die in Richtung Pakistan führt.

    Genießen Sie das Klettern, mit dem Kamel oder einem Pferd reiten. Eine Kletterreise um den See herum benötigt in etwa drei Stunden. Es gibt kleine Flüsse, über die man drüber springen muss.

    Die ganze Region ist still, exotisch und felsig.

Überblick

Der See an dem hohen Berg ist etwa 4,8 km² in seiner Fläche. Der See ist ein Reiseziel seit die umliegenden Berge so hoch sind, denn sie erreichen die Höhe des Mount Everest, die Szene ist felsig und schön und der See liegt in der Nähe zu der Autobahn Karakoram, das Kashgar und Pakistan verbindet. Es gibt entlang des Sees Fortbewegungsmittel mit kirgisischen Satteln. Die Fahrt auf der Autobahn Karakoram ist sehr interessant. Die Autobahn fährt an den hohen Dörfern vorbei, in denen die Leute viele verschiedene Arten an Tieren halten und dabei geht es noch hinunter zu den kultivierten Uiguren mit den Bäumen in einer Linie bei den Farmen rund um Kashgar. Die Fortbewegungsmittel können von den chinesischen Hotels gemietet werden, mit den Hüten oder von den kirgisischen Jurten. Die besten Fortbewegungsmittel sind vielleicht die von den kirgisischen Jurten, die in der Nähe von den Kirgisen liegen. Die Leute bringen mal auch ihre eigenen Zelte mit. Die Leute können klettern umher in auf der ganzen Fläche, aber eine Menge an Leuten werden auch Höhenkrank, da der See auf einer großen Höhe liegt auf 3 600 Metern. Es wurde bis heute auch nicht gerade ein sehr befahrenes Ziel für Touristen, daher können die Leute hier auch noch die Abgeschiedenheit erleben, durch den nahegelegenen Autobahn, was bedeutet, dass die Leute auch den Lärm der Autobahn hören.

Der See hat eine maximal Tiefe von 242 Metern. Daher kommt auch, dass die Berge sich auf der Wasserfläche spiegeln und geben eine Bandbreite der verschiedenen Blaus, je nach Tiefe des Wassers. Es gibt hier drei Spitzen in der Nähe, die über 7500 Metern hoch sind. Muztagh Ata ist genau 7548 Meter hoch, der Kongur Tagh ist 7646 Meter hoch und der Kongur Tiube ist 7530 Meter groß. Zum Vergleich, dieser Berg ist höher als jeder andere Berg im Norden von Amerika. Die zwei kirgisischen Dörfer und die kirgisischen halten ihre Herden und geben dem Platz einen exotischen Eindruck und die Leute können hier die Kamelen und Pferde reiten. Die Kirgisen versuchen die Preise zu erklären und den Leuten auch die preiswerten Mahlzeiten zu verkaufen und dazu bringen, auf den Plätzen zu verweilen und die Plätze können hier überall gefunden werden und verfügbar. Die Jurten Preise für eine Nacht beginnen bei 35 RMB oder etwa 5 USD. Die chinesischen Hotels und die ausländischen Fortbewegungsmittel kosten mehr und es wird gesagt, dass sie die Leute versuchen auszunehmen. Es ist vielleicht das Beste, wenn Sie ihre eigene Kleidung, das Essen das Sie mögen, Toilettenpapier und Wasser selbst mitbringen. Einen sehr warmen Schlafrucksack ist sehr nützlich, weil während dem Sommer der Platz sehr kalt in der Nacht ist.

Da der See an der Karakoram Autobahn liegt, sehen Sie die schöne und exotische Landschaft schon bei der Fahrt von Pakistan oder Kashgar ist ein Erlebnis an sich. Die Leute können verschiedene ethnische Gruppen sehen, wie die Tajiks, Kirgisen, Uiguren und andere während der Reise zwischen Kashgar und Pakistan. Nicht wie die Leute sagen, so ist ein engagierter Reiseführer, eine Erlaubnis oder eine Eingangserlaubnis für die Fläche um den See sind normalerweise nicht beinhaltet. Um eine Menge an Ärger zu vermeiden ist es vielleicht das Beste, einen Trip selbst zu organisieren, indem man Taxis, Busse oder lokale Transportmöglichkeiten organisiert und dann auch die Fortbewegungsmittel zu finden mit den kirgisischen Leuten, wenn Sie einmal hierher gekommen sind.

Während dem Sommer ist hier ein kurzes grünes Gras mit schönen Tieren in der Nähe des Flusses, aber in dem Abhang wo das Land um den See ist, ändert es seine Farbe in ein Braun wie die Kamele. Wenn der Himmel klar ist, ist der Himmel blau und die schneebedeckten Spitzen der Berge reflektieren sich im Wasser und ist etwas, an das Sie sich erinnern werden und von dem Sie schöne Fotos machen können.

Die Leute

Die Kirgisen sind verwandt mit den türkischen Leuten und sprechen auch eine Sprache, die sehr eng mit dem Türkisch verbunden ist. Etwa 150 000 Kirgisen leben in China. Sie sind hauptsächlich Landwirte mit Rindern, Schafen, Ziegen, Kamelen und Pferden. Die, die um den See herum im Sommer arbeite und leben, bieten auch für Touristen Handel an. Sie verreisen aus der Gegend im Winter. Es wird angenommen, dass die Reisende entlang der Autobahn ansteigen wird, aber ein chinesisches Hotel wurde bis jetzt noch nicht gebaut. Die kirgisischen Leute und die anderen Leute an dem See haben einen Ruf, zu viel an die Touristen zu verkaufen. Die Kirgisen lassen ihre Tiere an dem See grasen, wenn es dort Gras gibt.

Reiseaktivitäten

    Klettern, Pferde Reiten und in den Jurten zu verweilen.

    Fotografie.

    Um den See herum klettern.

    Geld sparend im Vergleich einem Aufenthalt in Kashgar.

    Etwas über die Kirgisen lernen.

    Die Landschaft rund um die Autobahn Karakoram genießen.

Wichtiges für die Reise

    Ort: Der weite westliche Punkt in ganz China. Es ist immer die westliche Reise wenn man nach Xinjiang geht. Es ist an der Karakoram Autobahn, auf etwas der halben Stecke zwischen Kashgar und der Grenze zu Pakistan. Es ist etwa 4 Stunden mit dem Auto von Kashgar entfernt.

    Wie man dorthin kommt: Es gibt einen täglichen Bus, der etwa 45 RMB oder umgerechnet 7,5 USD kostet und der zu dem See Karakul fährt und dann nach Tashkurgan (塔什库尔干 ) auf der Autobahn Karakoram. Der Bus fährt um 09:30 Uhr ab nach der Zeit von Beijing oder 07:30 Uhr von der Zeit in Xinjiang. Die Reise dauert 5 oder 6 Stunden. ES kann möglich sein ein Taxi für etwa 400 RMB oder umgerechnet 60 USD zu mieten für den ganzen Reise. Die Reise mit dem Taxi dauert etwa 4 Stunden einfache Fahrt. Von der Fläche des Sees ist es wohl möglich, ein Taxi für die Rückfahrt zu finden nach Kashgar, für etwa 150 RMB.

    Saison: Es ist die beste Reisezeit, wenn man im Sommer hierher fährt. Von etwa November bis etwa April ist der Platz hier zu verschneit und verfroren.

    Fortbewegung und Essen: Die kirgisischen Jurten sind die beste Wahl für niedrige Preise und wenig Ärger. Die Preise beginnen bei etwa 35 RMB pro Person. Der Platz ist nicht wirklich von der Regierung reguliert, daher ist es auch etwa wild mit den Leuten, wenn man Gebühren verhandelt und versuchen die Leute hereinzutricksen. Daher fragen Sie ruhig etwas herum nach guten Fortbewegungsmitteln und den Gerichten.

    Ausrüstung: Eine Anzahl an Läden verkauft Ausrüstung für Draußen, Camping Zubehör (户外用品 ) und Unterstützung für das Klettern an den Renmin Lu im osten von Nanmen in Xinjiang.

    Was man mitbringen sollte: Bringen Sie schwere Kleidung für kalte Nächte, extra Kleidung, Essen, Schlafsäcke, Toilettenpapier, Wasser und Essen für ich mit und das Sie mögen. Das Essen hier ist eine Art fraglich und wenn man etwas von den Dingen zusätzlich mitbringt hat man eine Art Versicherung, um sich nicht um sein Geld betrogen zu fühlen.

    Gebühren: Es gibt hier keine Gebühren für den Eintritt, weil es keine von der Regierung regulierte Seite ist. Die Leute versuchen vielleicht, von Ihnen am Eingang Geld zu verlangen, aber bezahlen Sie dort nichts. Es ist auch keine Genehmigung mit Gebühr für Reisen verlangt, weil man eine von der Polizeistation für 50 RMB in Kashgar bekommt.

    Lokale Transportmittel: Die Leute können umher laufen oder ein Tier zum Reiten mieten.

    Touren: Die Touren die von Kashgar aus arrangiert werden scheinen etwas fraglich zu sein. Es scheint, dass wenn man die Touristen raus aus der Stadt nimmt, dass dann die Leute die Preise hochsetzen und die Leute dann die Touristen zu Plätzen bringen, wo sie gar nicht sein wollen. Es ist wohl das beste, wenn man hier alleine mit Freunden unterwegs ist oder versucht, etwas mit einer seriösen Reisefirma zu organisieren, bevor man in diese Gegend fährt.

Attraktionen in der Nähe

Kashgar ist etwa 4 bis 6 Stunden entfernt und ist berühmt für seinen „Sonntagsmarkt“. Es ist ein Platz, an dem die Güter für Touristen zu den billigsten Preisen verfügbar sind. Es gibt hier einen Markt für Tiere und einen Markt für die handgefertigten Produkte und künstlerische Produkte.

Chinarundreisen – Ihr Spezialist für China Individualreisen